Windows 7 Auslagerungsdatei verschieben


 

Windows 7 Auslagerungsdatei verschieben

Windows 7 Logo

Die Auslagerungsdatei dient der Erweiterung des physikalischen Arbeitsspeichers im Rechner und kann neben der Änderung und Deaktivierung auch auf eine andere Partition verschoben werden. Dies hat im Falle eines Backups den Vorteil, dass das System diese Datei nicht mit einbezieht und damit einiges an Speicherkapazität gespart wird.

 

Dafür ruft man das Menü Systemsteuerung > System > Erweiterte Systemeinstellungen auf.



Erweiterte Systemeinstellungen
Erweiterte Systemeinstellungen

Im nächsten Schritt wird unter "Leistung" die Schaltfläche "Einstellungen" angeklickt.

Systemeigenschaften
Systemeigenschaften


Dann über "Erweitert" auf "Ändern".

Leistungsoptionen
Leistungsoptionen

Hier muss dann als erstes der Haken "Auslagerungsdateigröße für alle Laufwerke automatisch verwalten" entfernt werden. Jetzt kann "C:" ausgewählt, und auf "keine Auslagerungsdatei" umschaltet werden. Mit der Schaltfläche "Festlegen" wird die Änderung bestätigt.

Virtueller ARbeitsspeicher
Virtueller Arbeitsspeicher

Jetzt wäre die Auslagerungsdatei allerdings komplett deaktiviert. Um diese auf eine andere Partition zu legen, wählt man das entsprechende Laufwerk, aktiviert "Größe vom System verwalten" und bestätigt dann wieder mit der Schaltfläche "Festlegen".

Nachdem das System neu gestartet ist werden die Änderungen aktiv.

Tipps zum Thema:


Windows 7 Auslagerungsdatei verschieben

Windows 7 Auslagerungsdatei verschieben
____________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des
Betriebssystems erforderlich machen.
Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.