Datenträger Konsistenzprüfung (CHKDSK) abschalten


Datenträger Konsistenzprüfung (CHKDSK) abschalten

Windows 7 Logo
Wenn Windows bei jedem Booten des Betriebssystems eine Datenträger Konsistenzprüfung durchführt kann diese Prüfung schnell dazu führen das der Rechner einfriert oder ein Bluescreen erscheint.

Auch kann diese Prüfung in Einzelfällen sehr lange dauern.

Um die Datenträger Konsistenzprüfung abzuschalten ist ein Eingriff in die Registry erforderlich.

Aber bitte beachtet das Ihr vor jedem Eingriff in die Registry diese vorher sichert.
Durch das Sichern kann die Registry im Falle eines Fehlers wiederhergestellt werden.

Gehe:

Start > Ausführen > regedit eingeben.

Nun sucht man den Schlüßel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager

Jetzt kann unter : BootExecute autocheck autochk bearbeitet werden.

BootExecute autocheck
BootExecute autocheck


Dieser Eintrag wird nun in : autochk:c geändert.
Dieses Ändern verhindert das Scannen auf Laufwerk C.

autochk:c
autochk:c


Um das Scannen auch auf anderen Laufwerken zu verhindern muss der Eintrag z. B. so aussehen:

autochk:cde

In diesem Beispiel würde das Scannen auf den Laufwerken C-D-E verhindert.

Das Abschalten der Datenträger Konsistenzprüfung sollte aber nur in wirklich extremen Fällen vorgenommen werden.

Diese Prüfung führt Windows in den meisten Fällen wegen einem Festplattenfehler durch.
Daher ist das Testen der verbauten Festplatte angeraten.


Datenträger Konsistenzprüfung (CHKDSK) abschalten

komentarschreiben.png

______________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen.
Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.

Die letzten Windows-7 Forenbeiträge