Verlässliches Internet im Homeoffice

Datenschutz und Sicherheit in Windows 10 verbessern!

Wer sich dazu gezwungen sieht, das eigene Haus oder die eigene Wohnung zu einem Arbeitsplatz umzufunktionieren, der legt bestimmt Wert auf bestimmte Dinge, die zur Steigerung der Konzentration und des Komforts beitragen. Das eigene Zuhause mag vielleicht gemütlich sein, aber das muss nicht bedeuten, dass es gleichermaßen als Arbeitsplatz geeignet ist. Typischerweise sind Häuser heute mit allen möglichen Annehmlichkeiten ausgestattet. Smart Homes reagieren auf Spracheingabe und beinahe in jedem Zimmer findet sich ein Bildschirm. Das mag während der Freizeit seine Vorteile haben, doch während des Arbeitens möchte man möglichst wenig abgelenkt sein.

Ein weiterer Aspekt, der hinsichtlich des Homeoffice-Zwangs deutlich an Wichtigkeit zunimmt, ist die Qualität des Internets. Wenn es beim Streamen mal zu Problemen kommen sollte, so sorgt zumeist ein Neustart des Routers für Abhilfe. Bei einem wichtigen Gespräch oder einer Konferenz besteht diese Möglichkeit nicht. Während einer hitzigen Diskussion gibt es ebenfalls keine Möglichkeit, um zu buffern oder zurückzuspielen. Für die Qualität des heimischen WLAN bedeutet das, dass eine stabile Verbindung zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein muss. Wer über einen Wechsel nachdenkt oder feststellt, dass hinsichtlich des eigenen Netzwerks nachgebessert werden muss, der nimmt im besten Fall einen DSL-Vergleich vor. Der Wechsel des Anbieters geht in vielen Fällen mit neuer Technik und attraktiveren Tarifen einher. Ein kurzer Vergleich schadet deshalb nie.

Verstärker versus Repeater

Erreicht das hauseigene WLAN nicht jeden Winkel im Haus, so gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, um dieses zu verstärken. Eine beliebte und günstige Methode, um dem Router unter die Arme zu greifen, ist der WLAN-Verstärker. Dieser tut genau das, was bereits sein Name verrät. Er greift das Signal des Routers auf, verstärkt dieses und sendet es im Anschluss erneut aus. Dabei ist zu beachten, dass sich mit der Verstärkung des Signals der Name des Netzwerks ändert. Soll also auf das verstärkte Netz zugegriffen werden, so gilt zu beachten, dass es dafür eine erneute Verbindung braucht. Der Repeater greift auf eine andere Arbeitsweise zurück. Er empfängt das Signal des Routers, kopiert dieses und sendet es im Anschluss erneut aus. Der Repeater ist also in der Lage, sein eigenes Netz aufzubauen. Das hat den Vorteil, dass sich der Name des Netzwerks nicht ändert. Ist der Nutzer bereits mit dem Router verbunden, so gilt diese Verbindung auch für den Repeater. Aufgrund der einfacheren und in der Regel auch zuverlässigen Handhabung ist die Lösung mit einem Repeater etwas kostspieliger. Wer aber auf ausgezeichnetes und schnelles Internet im gesamten Haus angewiesen ist, der greift auf die Methode zurück.

Die kleinen Details entscheiden über das Homeoffice

Eine gute Arbeitsatmosphäre ist von vielen Dingen abhängig. Ein gemütliches Homeoffice hilft, die Konzentration zu bewahren. Wer sich über einen längeren Zeitraum im heimischen Büro aufhält, der stellt schnell fest, dass auch dort am Ende eines Tages Müdigkeit und Stress warten. Diese negativen Emotionen dürfen aber keineswegs auf die Räumlichkeit selbst projiziert werden. Viel wichtiger ist es, in kleinen Schritten den Raum so zu verändern, dass er sowohl als gemütliches Zimmer zu Hause als auch ein professioneller Arbeitsraum betrachtet werden kann. Gelingt das, so besteht eine bessere Balance zwischen Arbeitsalltag und der Freizeit, die auch dann nötig ist, wenn vom heimischen Sofa aus gearbeitet wird.

 

(mh) 07.02.2021

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.

Bild von Anrita1705 auf Pixabay

 

 

Letzte Forenbeiträge

  • System.NullReferenceException
    Hallo Zusammen
    Wenn ich ein neues Programm auf dem Laptop installieren will, erscheint eine Fehlermeldung, unter anderem mit dem...
  • Office-Monitor für 100€?
    Also wenn du noch ein wenig mehr Geld zur Verfügung hast, sagen wir etwa 50 €, so wirst du schon einige höhenverstellbare Office-Monitore finden....
  • Windows 10 vs. Linux?
    Ich habe mich auch mal mit Linux probiert, bin aber im Endeffekt wieder bei Windows gelandet. Ich würde einfach mal sagen, probiere es doch einmal...
  • Windows 10 gut oder schlecht?
    Also ich bin mit Windows 10 voll und ganz zufrieden. Klar hat es hier und da einige Probleme, aber so ist Technik nun mal. Vor allem wenn man es mit...
  • Googles Top Suchanfragen Deutschland 2018
    Vielleicht tun sie es ja schon....

    Gruß
    Manni

/** * */