Beiträge von Niteman

    hi leute,


    antivir meldet mir seit ein paar tagen 2 mit o.g. teil verseuchte dateien. angeblich ´ne backdoor. konnte bislang nix dazu finden. überschreiben und löschen durch antivir bringts auch nicht. jemand ´ne idee? bin für jeden tip dankbar.

    wie soll das gehen? du kannst die pc´s per crossover-ethernetkabel verbinden, allerdings ist dann der steckplatz belegt und wohin dann mit dem dsl-(ethernet)-kabel?


    also router oder eine 2. netzwerkkarte (ganz schlecht) für den an dsl angeschlossenen pc.

    schalte nach der entfernung des trojaners die systemwiederherstellung ab und starte neu. dadurch werden alte wiederherstellungspunkte gelöscht und damit auch alle biester die sich dort eingenistet haben. nach dem neustart die systemwiederherstellung einschalten und einen neuen wiederherstellungspunkt setzten

    hi leute,


    war gestern beim schwager und der hat den brassel. die verbindung zum isp steht, aber er kann weder mail abrufen, noch web-seiten anzeigen.


    ich hab mal antivir drübergezogen und der hat 15 würmer und trojaner vom typ bobax gekillt. der pc sollte jetzt einigermaßen sauber sein, aber geholfen hat es nix.


    msconfig zeigt keine verdächtigen progs an.


    hat jemand noch ne idee was man versuchen könnte?

    das geht meines wissens nur, wenn die gegenseite ebenfalls ein micro dran hat. ansonsten müssen cams und mics im msn konfiguriert werden bevor sie eingesetzt werden können.

    klingt nach einer rückkopplung. der abstand zwischen kopfhörer und mikrofon sollte so groß wie möglich sein. die laustärke des kopfhörers solltest du so weit es geht reduzieren und die empfindlichkeit des mikrofons so weit wie möglich runtersetzen

    hi ast, danke für die info, echt gut mann. leider funzt auch das nicht. im dos-fenster blitzt kurz die meldung, daß versucht wird msconfig zu starten und das wars dann. die fehlermeldung unter windows lautet exakt:


    Dieser Vorgang wurde aufgrund von Einschränkungen abgebrochen, die für diesen Computer gelten. Wenden Sie sich an den Systemadministrator.


    isch kriesch da bald plaque von

    könnte mit der sendeleistung des routers zusammenhängen. hast du ein tool dabei, daß dir die feldstärke des wlans anzeigt? bei der kurzen entfernung sollte eigentlich die kleinste sendeleistung ausreichen.


    hast du die möglichkeit dich per kabel mit dem router zu verbinden? wenn dann der gleiche effekt auftritt könnte das auf einen defefkt des routers hinweisen. natürlich unter der annahme das dein wlan korrekt konfiguriert ist.


    generell hab ich mit schnurlos-produkten des hauses siemens nur negative erfahrungen gemacht und setze auf andere anbieter.

    bist du sicher, dass du einen browser installiert hast und der auch fürs internet konfiguriert ist?


    klappen "normale" internet-zugriffe über den web-browser?


    hängt der pc direkt am internet oder gehst du über ein netzwerk online?


    ist eine firewall installiert?


    hätte noch ein paar dutzend fragen, um mir ne meinung zu bilden, verrate mal ein bißchen mehr.

    joh, dass passwort schluckt er und darufhin verschwindet das dos-fenster.
    aber msconfig lässt sich weiterhin nicht ausführen, scheint irgendwas mit den rechten zu tun haben, obwohl der benutzer volle admin-rechte hat. ich verstehs langsam nicht mehr :(

    admin-rechte sind vorhanden.


    wenn ich die zeile in "ausführen.." gebe geht ein dos-fenster auf und verlangt das passwort. blöderweise werden keine eingaben akzeptiert.


    bei nem konto mit eingeschränkten rechten gehts gar nicht.

    Tag zusammen,


    msconfig lässt sich bei mir nicht mehr ausführen, obwohl ich mit admin-rechten angemeldet bin. kommt immer die meldung, daß ich mich bei meinem systemadministrator melden soll. hab noch einen zweiten account mit admin-rechten auf dem pc, da funktioniert es komischerweise.


    Benutze XP-Home, wär schön wenn jemand was wüsste, bis denn

    Tach zusammen,


    ich hatte mir einen Virus/Wurm gefangen, den McAfee als kbot oder so ähnlich identifizierte. Befallen war die msdos.exe, die sich blöderweise nicht säubern ließ. Also hab ich sie kurzerhand gelöscht. Nach dem Neustart war das Prog wieder da wo es hingehörte, allerdings bekomme ich jetzt bei jedem Systemstart eine Fehlermeldung, die besagt, das genau dieses Prog nicht gefunden werden konnte. Das geht jetzt schon einige Wochen so und mir ziemlich auf die Socken. Hat jemand eine Idee, wie man das wieder ins Lot bringt? Bin für jeden Tip dankbar.