Beiträge von firstbit

    Hallo,

    viele von euch kennen bestimmt die, immer wiederkehrende, lästige Situation in der man mit seinem Laptop
    bei einem Bekannten zu Besuch ist und Zugang zu dessen Netzwerk braucht, um Daten auszutauschen
    oder um seine Emails abrufen zu können.
    Natürlich verwendet dieser aber komplett andere Einstellungen als man selbst, man ist gezwungen
    seine Einstellungen (IP,Subnetzmaske,…..) anzupassen und wenn man wieder Daheim ist muss man’s wieder rückgängig machen.
    Um mir das jedes Mal zu ersparen hab ich mich vor einiger Zeit nach einem passenden Tool dafür umgesehen.
    Zuerst habe ich dafür die Freeware Version von


    - NetSetMan (Link)

    gefunden,
    neuerdings verwende ich jedoch die Freeware Version von


    - N-A-C-T (Link)


    da ich hier beliebig viele Profile speichern und man das Tool auf einem USB- Stick installieren kann.
    Dadurch ist es praktisch möglich ein komplettes Backup von seinem ganzen Netzwerk machen.

    Kennt Ihr noch andere Tools?

    Gruß
    firstbit

    Hallo,


    also ich tippe auf einen Software- bzw. Treiberfehler,
    da du geschrieben hast das der Rechner vor der Neuinstallation
    dieses Problem nicht hatte.


    Aktualisiere mal Mainboard- und Grafikartentreiber und evl. auch die DirectX Version,
    da der Fehler anscheinend nur bei grafisch aufwendigen Programmen auftritt.

    Gruß
    firstbit

    Also bevor du dir einen neuen Swtich kaufst würde ich alle Einstellungen durch probieren.


    - Versuch mal ob du den betroffenen PC mit einem kürzeren
    Kabel am selben Port anzuschließen, wenn der "Fehler" dann
    immer noch auftritt kannst du dir den kauf eines neuen
    Switches sparen, da es (was ich glaube) nicht an der
    Kabellänge liegt.


    - Was du auch mal versuchen solltest ist es Statische IP's zu
    vergeben.

    Kann es manchmal sein das du in deinem Patchfeld etwas falsch gepatcht hast ?
    Schau mal ob diese seltsame IP die deines Routers ist ?
    Also die welche du von deinem Provider bekommst.

    - Also ich habe zu erst "Kaspersky" verwendet welches seine
    Arbeit auch ganz gut gemacht hat, wenn es dabei nicht
    jedesmal den kompletten Rechner für ein paar Minuten lahm
    gelegt hätte.


    - Darum bin ich damals auf "Antvir" umgestiegen welches
    ziehmlich schnell und zuverlässig gearbeitet hat, bis es
    ein Problem mit der Updatefunktion gab.

    - Aus diesem Grund bin ich jetzt letztendlcih auf "BitDefender
    Free Editon" umgestiegen, diese arbeitet bis jetzt wirklich schnell
    und zuverlässig und lädt täglich mehrfach neue
    Virendefinitionen nach.



    Natürlich sollte man das System zusätzlich regelmäßig mit einem LiveSystem welches von einer CD Bootet wie BartPE oder Knoppix prüfen.

    Hallo,


    in einem Ethernet (100 MBit/s (Fast Ethernet)) beträgt die maximale Kabellänge zwischen Rechner und Switch/Router
    100 Meter.


    Wegen deinem Problem mit dem 40 Meter Kabel stimme ich
    "Helloween" zu, du solltest es mal durchmessen oder an einem anderen Port anschließen


    Gruß firstbit