Beiträge von Herb

    Drucker ist ein HP LaserJet 1010 und mein XP ist up-to-date!
    Betreffend der Ereignisanzeige: Da stand nichts Informatives bzw. irgendetwas was sich auf diesen Fehler beziehen könnte. Und außerdem waren das nur lauter Informationsereignisse... also nur "i"s und keine "!" 8)
    Der PC steht in einer anderen Wohnung aber oben genannte details stimmen sicher.


    mfg
    herb

    Hallo!


    Mein Problem ist folgendes: Wenn ich einen Druckauftrag starten will bekomm ich immer wieder die Fehlermeldung dass der Druckerwarteschlangendienst im momentnicht ausgeführt wird. Diesen über die Systemverwaltung wieder zu aktivieren hat den Erfolg dass er sich nach ca 1 minuten wieder selbstständig deaktiviert (Einstellung ist auf "Automatisch").
    Ich habe mich schon ein bisschen schlau gemacht und herausgefungen dass dieses Problem oft in zusammenhang mit Fritz! Software steht nur leider verwende ich diese nicht einmal.
    Es wurde genausowenig irgendwas anderes auf dem PC installiert. Im einen Moment gings im nächsten bekam ich nur noch die Fehlermeldung.


    OS: XP Prof. SP2


    Danke im voraus für alle Lösungsvorschläge!


    mfg
    herb

    Hallo!


    Ich habe für die Uni ein Projet auf: Ich muss 2 Fotos (Vorne/Hinten) von PCs machen die älter als 1985 sind und anderer Hardware die älter als 1990 ist.
    Nachdem ich aber leider nichts von alldem zuHause habe dachte ich mir ich frage mal hier nach:
    Also wenn ihr Dinge nach den oben gennanten Kriterien habt wäre ich euch wirklich dankbar wenn ihr diese von vorne und hinten fotographieren könntet und diese dann online stellt


    Danke im voraus


    mfg
    hErB

    ups...


    Habe wohl ein paar Infos vergessen: Habe mit gpart leider keine Besserung erziehlen können - Nach dem Anwenden der von gpart errechneten Tabellen funkt es leider auch nicht...
    Acronis ist wohl eher eine Anschaffung die ich nicht machen werde...Als Student hat man nicht das nötige kleingeld für sowas...
    Also nach was ich konkret suche: Bootbare Freeware :D


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Wollte heute auf meinem Laptop die Hauptfestplatte in 2 Teile spalten jedoch ist unter der Partitionierungsvorgang der Laptop abgestürzt - Jetzt bootet XP nicht mehr und über eine Live CD kann ich die Festplatte nicht mounten da diese "beschädigt ist".
    Die Daten dürften aber nicht beschädigt sein da ich lediglich die Größe veringert habe, Formatieren kommt jedoch nicht in Frage da die Daten sehr sehr sehr wichtig sind und somit keinenfalls verloren gehen dürfen! Kann mir jemand sagen wie ich die Partitionstabelle wiederherstellen kann bzw. irgendwie die Daten auf der Festplatte sichern kann?


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Zitat von stumpgrinder

    Linux hab und brauch ich nich.


    Wir wärs mal mit probieren ;) Versuch'S doch einfach mal mit einer Live CD
    Linux enthält so viele Tools und Programme so dass für jeden was dabei ist.
    Angefangen von Office Programmen bis zu Entwicklungsumgebungen. Das geniale ist das (fast) jede Distribution über ein Updatesystem verfügt welches eine riesige Bandbreite an Spielen und Programmen bietet. Wenn man sich auf der "legalen" Seite der Benutzer befindet so muss man unmengen an Geld investieren um den PC mit den nötigen Programmen auszurüsten. Bei Linux ist das nur ein Click oder ein Tastendruck.
    Nein, ich bin nicht einer von diesen absoluten Windowsgegner (Was suche ich dann in diesem Forum??) aber ich bin durchaus davon überzeugt das 2 installierte BS eine Menge Vorteile mit sich bringen und der End Benutzer nur davon profitiert!


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Ich glaube nicht dass solche scans einen Sinn ergeben da offene oder geschlossene Ports noch lange nicht von Sicherheit zeugen! Echte Hacker scannen keine Ports/bzw ergibt ein Portscan kein Ergebniss so verwenden sie andere Tricks wie z.B.: Exploits bei denen egal welche Firewall keinen wirklichen Schutz bietet.
    Die einzige Vorgehensweise um das System sicherer zu machen sind regelmäßige Updates (Windows & Firewall bzw. Anti-Viren Schutz) aber selbst dann wird es immer wieder neue Lücken geben die geübte Hacker ausnutzen können!
    Aber kein Grund zur Panik :D Echte HAcker folgen einem Kodex der besagt das das knacken von Systemen rein der Informationsfreiheit und der Grenzenlosigkeit menschlichem Wissens dient.


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Tauschbörsen sollten weiter existieren. Sie bieten, wie schon mal erwähnt eine billige "Server imitation". Zum Beispiel die Linux Distribution Ubuntu: Sie ist völlig gratis und deren Entwickler und Server Admins verdienen keinen Cent. Um aber die Verbreitung von Ubuntu aufrecht zu halten bedarfs es an nutzern die diese im Internet über Tauschbörsen verteilen. Dies Gilt für alle OpenSource und Freeprogramme. Ewig werden HTTP Server als Downloadmöglichkeit nicht finanzierbar sein und genau da kommen Tauschbörsen ins Spiel.
    Zu "illegalen" Downloads kann ich nur sagen, dass sicher viele Benutzer kein Geld mehr für Kino,CDs, etc ausgeben. Ich bin jedoch ein User der nur MP3s saugt die er sonst NIE kaufen würde. Interpreten die ich gerne höre unterstütze ich indem ich mir die CDs kaufe, bei anderen kauf ich mir die CDs nachdem ich sie runtergeladen habe. Insofern kann man Tauschbörsen mehr als Werbung bezeichnen.


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Also mein LAN ist ein ganz einfaches P2P Netzwerk über ein Crossover-Patchkabel.
    Die Original DVD ist auch in beiden PCs vorhanden und die Ports spielen insofern keine Rolle da ich wenn ich spiele die FW deaktiviert habe. Selbst wenn ich sie laufen habe und das Spiel zulasse funkt es nicht-Leider.
    Aktuelle Patches + Grafiktreiber sind auch installiert.


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Hab das Forum durchsucht aber leider keine Lösung gefunden!


    Battlefield funktioniert bei mir ohne größere Probleme(wenn ich die FW deaktiviere) jedoch wenn ich ein LAN Game starten will dann lädt das Game ganz normal vor dem Starten des eigentlichen Spieles dann erscheint nur ganz kurz der Soldat in der Ego-Perspektive. Daraufhin kommt wieder der Bildschirm bei dem die Mission beschrieben wird und der Status des Ladens angezeigt wird und dann hängt sich das Game auf.


    Hier der betreffende PC:
    Laptop mit WinXP Home
    Intel Pentium 4 3,06 GHz
    ATI Mobility Radeon 9000
    512 MB RAM


    Bitte Hilfe!!


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Ja blue hat vollkommen Recht: Video und Bildbearbeitung sind ein Grund für viel RAM
    Jedoch bin ich der Meinung dass auch Spiele wie CS, BF2,.. schneller Laufen mit so viel RAM. Und wer sich oft auf kleinen LAN tummelt und dort auch manchmal den Server macht der sollte sowieso mehr Arbeitsspeicher besitzen!


    Zitat von blue

    zuviel ram kann das system aber auch bremsen als schneller machen


    Das wusste ich gar nicht!? Wie bremst zu viel RAM das System?

    Hallo!


    Also ich kennen das Problem selber. Bei mir war immer der Provider schuld, da wegen (damals) Hochwasser einige Leitungen ausgefallen sind. Vielleicht rufst du einfach mal an und fragst ob Störmeldungen vorliegen.
    Den 2.ten Tipp denn ich dir geben kann ist: Schalte das Modem ab und trenne für ca 1 Minuten die Verbindung zum Strom. Durch dies macht das Modem einen Total-Reset aller Einstellungen und rekonfiguriert sich.


    Ich hoffe es funktioniert!


    mfg
    hErB

    Hallo!


    Meistens sind solche großen Files im DivX-avi Format codiert. Und die Tatsache dass du nur Ton aber keine Bilder hast bestärkt mich in meiner Vermutung.
    Du kannst dir den Codec über DIESE Seite runterladen.


    mfg
    hErB

    Hallo Top-Se!


    Genau das ist das Problem: der Bootmanager wird in dem Master Boot Record (MBR) der primären Festplatte installiert und somit auf der Windows Partition: Formatiere ich also einfach die Sekundäre so fehlt dem Bootloader und ich bin wieder an dem Zeitpunkt zu dem der erste beitrag entstanden ist.
    Ich muss also einen Bootloader installieren der trotz fehlendem Eintrag Windows bootet (Also der Windowsbootloader) Ich glaube dass der Beitrag von kaiser ziemlich hilfreich ist - also wenn ich über den GRUB Bootloader im MBR den Standard Windows Manager drüberinstalliere.
    Aber nachdem im Moment alles funktioniert (Ich schreibe diesen Beitrag über meine ubuntu Linux Version) wird sich die entgültige Lösung erst in ein paar Wochen(also wenn ich Linux deinstalliere) offenbaren - Sie wird dann selbstverständlich gleich hier gepostet, denn ein ungelöstest Problem darf es auf dieser Seite nicht geben :D


    mfg
    hErB

    Hi!


    Nur für alle Interessierten: Hab die Ursache für das Problem gefunden, aber leider nur eine ungenügende Lösung: Die Externe Festplatte wird erst später initialisiert und kann deshalb zu dem Zeitpunkt an dem der Bootloader ins Spiel kommt noch nicht aufgerufen werden. Somit konnte GRUB(der Bootmanager)die Linux Partition nicht finden und spuckte eine Fehlermeldung aus.
    Die derzeitige Lösung: Ich hab aus einem alten PC eine 20 GB HDD ausgebaut und auf der SuSe installiert - der Bootloader im Mastersektor meiner Festplatte wurde überschrieben, und jetzt funktioniert wieder alles.
    Warum dies nur eine ungenügende Lösung ist? Was ist wenn ich Linux nicht mehr will-dann hab ich wieder das selbe Problem. Fesplatte formatieren, und der Bootmanager kann die Linuxpartition wieder nicht finden.



    D.h. eine Frage bleibt noch:


    Wie kann ich den Windows bootloader wieder auf meiner Festplatte installieren und den von Linux bereitgestllten rauslöschen??