Beiträge von Elfe

    Da Du ja nun hier auch keine Antwort gefunden hast, :D


    http://www.hwe-forum.de/index.…ion=display;threadid=5386


    mach folgendes.
    Original Firmware wieder einspielen und Gerät umtauschen.


    Kleiner Tip am Rande.
    Ich habe auch ein Problem gehabt, das das DVD ROM immer
    wieder im Pio Modus lief und DVDs nicht richtig erkannt wurden.
    Ich habe dann einen IDE PCI Controller eingebaut und
    das DVD ROM und den DVD RAM rangehangen.
    Jetzt funzen beide Geräte top.


    PS: Log Dich mal bitte ein, damit Du hier nicht als Gast rumgeisterst.

    @ Peter
    Wegen der IRQs der Boarde, da informier dich mal.
    Ich habe 2 Rechner einen mit BX Board und P3 hat 15 IRQs,
    der andere mit i845 und P4 hat 23.
    Bei dem mit 23, ist IRQ 9 gerade 2x vergeben.


    @ n.a.
    Es kann nicht schaden.
    Und nicht alle User sind so dumm, wofür Du sie hälst.
    Dumm sind nur die, die im und am Computer rummfummeln,
    aber nicht wissen, was sie da eigentlich machen.
    Gefragt wird hinterher, wenn das Kind dann in den
    Brunnen gefallen ist.
    Jetzt nicht böse sein
    Und mal noch was, ich beanspruche nichts, und behandele auch nichts.
    Was ich anbiete als Tips braucht nicht behandelt werden.
    Leicht und verständlich geschrieben.
    Ich habe meine eigenen Tips, wenn Du mal schaun
    möchtest.


    http://www.elfe14.privat.t-online.de/

    :arrow: Bitte immer die komplette
    Hardware mit dem Betriebssystem angeben.
    :!:
    :!::!::!: Also lest Euch das durch :!::!::!:



    Ich meine damit sämtliche Hardware und auch das
    Betriebssystem und was ihr genau angestellt habt (z.B.
    Softwareinstallation).
    Bei Internetproblemen ist auch wichtig, wie Ihr ins Netz geht
    und mit welcher Hardware (Intern z.B. PCI-Geräte, Extern z.B.
    USB-Geräte).
    Und lest bitte erst mal im Handbuch Eures Boards nach, was das
    Ding alles kann, bevor Ihr neue Hardware (z.B.Grafikarte) einbaut.
    In den meisten Fällen braucht Ihr nämlich auch
    neue Netzteile (z.B.mind. 350Watt), damit das ganze auch stabil läuft.
    Warum? Bei den meisten neuen Netzteilen sind schon Anschlüsse
    für Grafikarten, Prozzessoren (P4) und sogar für Sound dran.
    Ansonsten läuft der ganze Saft übers Board und viele wundern sich
    dann, das die Kiste nicht mehr startet.
    Verwendet, wenn es sich vermeiden lässt bei XP mit SP1 keine
    Noname Speichermodule (machen nur Probleme).
    Wenigstens solche verwenden, auf denen die Chips wenigstens
    einen Namen und eine Seriennummer haben (z.B. Infinion)
    So und jetzt erst mal Googlen nach dem Problem.
    Dann mal in Ruhe die Sache aufschreiben (z.B. mit Notpad)
    Online gehen, neues Thema und reinkopieren. Fertig.
    So kann Euch auf jedenfall schneller geholfen werden.


    Computer fährt nicht runter!!!


    Überprüft vorher mal Eure Treiber.
    1. Grafikarte (bei Nvidia ist es meistens der Nvidia Driver Helper Dienst
    der das korrekte herunterfahren blockiert, Deaktivieren)
    2. Soundkarte (bei Problemen immer den Windows eigenen
    Treiber verwenden und auch die Software vom Soundkarten-
    hersteller kann das Problem sein.)
    3. Modem (bei DSL Passwort vergeben und anmelden am System,
    DSL funktioniert als Netzwerk auch bei einer Workstation)
    Wer nur ein DSL Modem hat kann auch den Client für
    Microsoft Netzwerke, den Quospaketplaner deinstallieren.
    Die Haken entfernen (die Bindung zu diesem) reicht auch schon.
    Das Modem verwendet bloß das PPP over Ethernet Protocol
    und die DFÜ-Verbindung bloß das Internetprotocol TCP/IP.
    4.Immer die neuesten Chipsatztreiber verwenden.
    5.USB Geräte sind auch so ein Übel, wenn die nicht korrekt
    installiert sind.(wenn man z.B. einen Scanner am USB hängen
    hat und dieser hat einen eigenen Stromanschluss oder wird über
    den USB-Anschluss mit Strom versorgt, dann mal den Rechner
    runterfahren, vom Strom trennen oder USB abziehen und
    Rechner starten. Wieso? Na ich brauche den Scanner bloß,
    wenn ich scanne. Windows bindet Ihn auromatisch wieder ein,
    wenn er wieder angestöpselt wird. Und so ist es mit allen
    USB Geräten.
    6.USB und VGA brauchen immer einen eigenen IRQ.
    7.Nicht benötigte Hardware der Platine deaktivieren (z.B.Serialports)

    Was ist da für Hardware verbaut?
    Bei meinem ist ein Shared Memory Grafikchip drin, dem ich
    per Bios Speicher zuweisen muss. Steht bei mir auf 32 MB.
    Und kontollier mal, ob Du eine Option im Bios hast, die
    Virusprotektion oder so ähnlich heisst. Abschalten.
    S.M.A.R.T. für die Festplatten auch abschalten.


    Funktionierts dann immer noch nicht,
    dann geh zum Händler und reklamiere das Teil.
    Dann ist irgend eine Hardware defekt.
    Ich tippe mal auf den Speicher.

    So, als erstes löscht Du erst mal alle Dateien im Ordner
    C:\WINDOWS\system32\dllcache


    Da musst Du aber erstmal in die Ordneroptionen
    Start>Einstellungen>Systemsteuerung>Ordneroptionen
    Und alle Ordner und die versteckten Systemdateien sichtbar machen.


    Dann löscht Du die Schoner.
    Wenn Windows jetzt nach der CD fragt, gehst Du auf abbrechen.
    Dann wird XP Dich fragen, ob Du die unbekannten Dateien oder
    Versionen behalten möchtest. Mit OK bestätigen.
    Dann noch mal den Ordner
    C:\WINDOWS\system32\dllcache leer machen.
    Und das wars.
    Einen anderen Weg gibt es nicht und ich kenne auch keinen anderen.

    Zitat von xfletschx


    dann geh ich unter verwaltung und da steht das die nicht zugeordnet is.


    Du hast Deine Frage selbst beantwortet.
    Vergib einen neuen Laufwerksbuchstaben für die Partition oder HDD.

    Es ist die Knopfzelle.


    Fehler kommt auch als CMOS Checksum ERROR.


    Es kann sein, das Du einen Kriechstrom auf dem Board
    hast und sich dadurch die Zelle entleert.
    Trenn mal den Rechner nach dem Runterfahren richtig vom Strom.
    Stecker ziehen und noch mal den Startknopf drücken.
    Beobachte das mal. Ist die nach ungefähr so 5-6 Monaten wieder leer.
    Dann mal die Garantie greifen lassen.

    Windows XP hat den Treiber für USB 2.0 im SP1 dabei.
    Nicht verwechseln mit dem USB Treiber für Dein Gerät.


    Also laufen Deine USB Ports mit 2.0
    Richtig ist, das Du die Treiber für die Geräte noch mal neu
    installieren musst.
    Aber immer bei USB erst den Treiber, runterfahren>Gerät anschliessen.
    Neustart.
    Von XP erkennen lassen und Treiber automatisch installieren lassen.

    Ich gehe mal davon aus, das DU XP hast.
    Autoplay eingeschaltet?


    Oder die Aktualisierungsgeschwindigkeit beim Darstellen
    von Ordnern im Explorer erhöhen.


    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Update


    den REG_DWORD UpdateMode von 1 auf 0 ändern.