Beiträge von rolwei

    Ach so, du meinst dass du z.B. Spiele auf einer anderen Partition installiert hast. Ich denke, das kommt auf das jeweilige Spiel an, aber ausser den Spielständen und sonstigen Informationen kann man mit denen nicht mehr soviel anfangen, wenn sie den Bezug zu Windows verloren haben (wenn sie nicht sowieso auch ohne Installation laufen).

    Das wüsste ich auch gerne, wie er denn den automatischen Neustart abstellen soll. Aber Manitu, wenn du schon so weit gegangen bist, dass du die Festplatte in einen anderen Computer gehängt hast, könntest du ja gleich auch versuchen eine andere Festplatte in deinem Computer zu starten. Dann wüsstest du, dass es nicht an sonstiger Hardware deines Computers liegt.

    Hallo alex
    Ja wenn deine Programme auf der anderen Partition sind stört es sie ja nicht, wenn du XP auf einer Partition daneben installierst. Du musst nur bei der Auswahl aufpassen, wenn deine CD eine Partition formatieren will. Am Besten, du gibst den Partitionen eindeutige Namen wie etwa 'System' oder 'Daten' oder so ähnlich.

    Na immerhin, ein Hardware-Problem scheint jetzt weniger wahrscheinlich. Wirf mal die gelben Fragezeichen raus (Rechtsklick, entfernen) und starte neu. Wenn der schwarze Bildschirm erscheint, lege bitte die Pinnacle-Cd ein und warte bis Windows ganz gestartet ist. Dann sollte eine Meldung kommen, dass ein Treiber gesucht wird. Lass ihn bitte suchen und das natürlich von den Welchselmedium CD. Das dauert eine Weile, er wird auch noch woanders suchen aber hab Geduld. Am Ende wird er - wenn alles gut geht den Treiber installiert haben und davon reden dass er nun neue Hardware gefunden hat und diese installieren will. Auch sollte nachher die Software Installation starten. Doch jetzt hab ich genug und gehe ins Bett. Toi, toi. toi

    Du kannst mit der Home-Cd direkt formatieren. Das wird dir bei der Installation angeboten. Natürlich dann, wenn du mit der CD gebootet hast (evtl. im BIOS umstellen aber normalerweise reicht es vor dem Start des Computers die CD einfach einzulegen) Wenn du alle wichtigen Daten in Sicherheit gebracht hast ist das natürlich die sicherste Lösung. Dass deine Programme alle laufen, hast du ja wahrscheinlich schon ausprobiert.

    Wenn das Laufwerk recht gross ist, hat der Explore evtl. Mühe alle (besonders Archivdateien) richtig darzustellen. Es gibt eine Einstellung mit der man das bereinigen kann, ich habe sie im Moment nicht parat aber es lohnt sich bei Explorerproblemen zu posten. Dann gibt es noch die Virescanner, die halt alles erst scannen müssen, bevor der Explorer es darstellen darf. Wenn du also nur auf deiner Platte arbeitetst und nicht in E-Mail oder Internetprogrammen bist (Outlook,Browser) wäre es sinnvoll, den Virenscanner solange abzuschalten. (nicht vergessen wieder einzuschalten)

    Hallo, ich stimme im Wesentlichen meinen Vorrednern zu bis auf einen Punkt. Es ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll die Auslagerungsdatei auf ein anderes Laufwerk zu bringen, wenn man nur eine einzige Festplatte hat. Denn, es ist ja klar, dass dann der Schreib und Lesearm der Festplatte einer weiteren Weg zurücklegen muss, wenn er im Zusammenhang mit diversen Programmen, welche auf der Systempartition installiert sind auf die Auslagerungsdatei zugreifen will. Daraus folgt, dass die Pagefile immer dort sein sollte, wo die Programme installiert sind, welche diese evtl. benötigen. (Ausnahme: Photoshop, welche eine eigene Auslagerungsdatei besitzt - und vielleicht noch andere Programme)

    hallo, ich denke, man kann sich im allgemeinen auf Partion-Magic verlassen. Jedoch gilt es zu beachten, dass die Platte fehlerfrei ist. Das kann man mit dem WinXP-Pro eigenen Mitteln überprüfen (Partition rechts anklicken und darnach Eigenschaften/Extras/Jetzt prüfen... wählen) und dann noch mit Partion-Magic selber (nach der Installation, welche man mit der Erstellung von Notfalldisketten durchführen sollte), in dem man PM startet und nach einem Rechtsklick auf die ensprechende Partition 'Fehlerprüfung' wählt. Wen man natürlich dazu noch den Norton Win Doktor zur Verfügung hat und damit schon einige Eefahrung gesammelt hat - umso besser. Zu empfehlen ist prinzipiell die Partitionen nicht zu gross zu machen (so 10-20 GigaBite) damit man durch die zugeteilte Clustergrösse (sie ist umso grösser, je grösser die Partition ist) nicht allzuviel Speicherplatz verliert. Ansonsten hat ja jeder so seine eigenen Vorlieben und Möglichkeiten die Übersicht nicht zu verlieren. :wink: