Beiträge von derGelbe

    nabend leute,


    mein Desktop PC macht nach langem mal wieder Stress. Diesmal hat er folgende Macke.
    Wenn ich versuche ihn zu starten, dann kommt er nicht weiter als zu dem Anfangs Bildschirm (da wo angezeigt wird, was ich fuer ne CPU, wieviel RAM und was für verschiedene Laufwerke ich drin hab).
    Eine Neuinstallation ist nicht möglich, da ich nicht einmal ins BIOS komme.
    Habt ihr ne Idee, woran es liegt und wie ich es beseitigen kann?


    Nochma kurz was zum System:
    Mainboard: Gigabyte 7VRX Board
    CPU: AMD Athlon XP+ 2100
    RAM: 512 MB von Infineon
    Graka: Geforce 4200TI


    das System is jetzt ca. 5 Jahre alt



    P.S.: Falls ihr euch fragt wie ich das hier poste --> Ich bin noch mitm Notebook online^^


    greetz

    1. also, es gab nur eine moeglichkeit die hdd zu jumpern, damit sie bei win ueberhaupt im arbeitsplatz angezeigt wurde.
    die sata brauch bzw. kann ich ja auch gar nich jumpern :)
    2. die ide war in seinem alten rechner keine systemplatte, es befinden sich nur daten drauf
    3. is momentan sehr unguenstig, da es wie gesagt nich mein eigener rechner is, sondern der von meinem kumpel. und der is seit heute wiederum 250km von mir entfernt :D


    greetz

    hi leutz,


    am Wochenende hab ich nem Kumpel von mir sein neues System zusammengebaut, u.a. bestehend aus einer S-ATA und einer IDE Festplatte.
    Ich hab ihn WinXP auf die S-ATA installiert, wenn ich nun in Win bin und die IDE HDD angeschlossen is, wird diese auch im Arbeitsplatz angezeigt, nur werde ich gefragt ob die Partition der IDE HDD formatiert werden soll, wenn ich versuche darauf zuzugreifen.


    Nun zu meinen Fragen:
    1. Ist es normal das ich gefragt werde die IDE zu formatieren wenn ich das System in dieser Kombination der Festplatten laufen lasse?!
    2. Was muss ich tun damit die IDE "problemlos" angenommen wird, also ohne das ich gefragt werde ob ich formatieren will oder nich (da sich auf der IDE noch "unbackuped" Daten befinden)


    thx im vorraus fuer die Antworten
    greetz

    hehe kaiser, nehm ich dir nich uebel :)
    is schon mein postfach, ich bin momentan nur leicht irritiert das sich meine saemtlichen mails nicht mehr aufm mail server befinden sondern auf meiner hdd. drum versuch ich ja ne moeglichkeit zu finden die irgendwie wieder hochzubekommen. aber wenns da nix gibt find ich mich zwangshaft eben damit ab.


    greetz

    ihr habt sicher auch die option "nachricht auf dem server belassen" in thunderbird drin, als ich thunderbird installiert habe und es mir gleich mein konto eingerichtet hab war bei der option komischerweise kein haekchen gesetzt (was in meiner uni jedoch nich der fall war).
    naja ich wollte es nunmal vermeiden mir selber die mails neu zu schicken, da beim absender ja immer meine email addy steht und ich nicht unbedingt auf jede mail klicken will um zu wissen wer mir wann eine bestimmte mail geschickt hat.
    mir faellt gerade noch ein, kann man sich eigentlich via ftp auf den yahoo-mail server verbinden, sich in den mail-account einloggen und die mails wieder in den posteingang uploaden?!
    i hab es schon versucht, konnte jedoch nicht verbinden. falls jemand eine loesung oder n ansatz dazu haette waere ich seeeeeeehr dankbar fuer eine antwort :)


    thx & greetz

    ja, i meinte ja nur, dass wenn sie auf dem server sind, dann kann ich ja immer darauf zurueckgreifen und dann kann i auch nix vergessen^^
    naja, vllt muss ich mir die mails dann wieder "neuschicken" per weiterleitung, sieht zwar dann doof aus, aber dafuer sind die mails aufm server^^


    greetz

    das hab ich im nachhinein ja gemacht, als ich gesehn hab das er die mails vom server geloescht hat.
    i wollte nur gern wissen ob es ne moeglichkeit gibt die mails wieder auf den server rauf zu bekommen? i bin naemlich recht vergesslich und das naechste mal wenn die hdd platt gemacht wird, vergess i garantiert die mails zu backupn, drum waere es besser wenn die auf dem server bleiben/ wieder rauf kommen.


    greetz

    hi leute,
    i haette da ma ne frage bzgl. des thunderbirds. i hab mir letztens mein konto eingerichtet um mir meine mails von yahoo zu "ziehen". nun ist in thunderbird aber standartmaessig eingestellt, dass er die mails gleich vom server loescht sobald sie auf meinem rechner sind.
    nun wollte ich wissen ob es eine moeglichkeit gibt dies wieder rueckgaengig zu machen, sprich die sich nun auf meinem rechner befindenden mails, wieder auf den server zu "uppen"?


    thx & greetz

    hi leute,
    ich bin gerade dabei fuer meine mum meinen alten rechner flott zu machen, damit sie den fuer inet zwecke nutzen kann.
    es is ein riiiiiiichtig alter rechner, hat noch ne amd k6-2 (333mhz) cpu drin und 64mb ram, als festplatte hab ich ne 18gb western digital (auch scho bissl aelter) und als grafikkarte steckt mal ne geforce4 mx440 oder ne elsa erazor II drin.
    nun zu meinem problem:
    die (etwas langsame) windows installation hat soweit geklappt, und der rechner faehrt auch hoch, jedoch haperts irgendwie bei der grafiktreiber installation. wenn ich versuche die entsprechenden treiber zu installieren, klappt dies auch, nachdem der rechner dann neugestartet wird kann ich die installierten treiber auch in "software" sehen, jedoch kann ich die grafikeinstellungen nicht aendern (die maximale auflsg. is 800x600 bei 256 farben).
    nun wollte ich fragen ob ihr wisst woran das liegen kann und wie man das "reparieren" kann.


    thx im vorraus

    soooo, hab heute mal meinen cpu luefter gereinigt und nu laeuft mein sys wieder stabil wie eh und je :)
    die staubschicht die auf den heatsinks war, hatte verhindert dass die kuehlende luft zur cpu durchdringen konnte, i hatte also nur die passive kuehlung durch die heatsinks :)
    dadurch hat er sich so stark aufgeheizt. aber nu is die cpu temp. wieder auf kuehlen 55°C :)


    thx @all

    Hoschy
    ich wuerde gerne als zuerst eine alternative loesung finden, bevor ich geld fuer einen neuen kuehler ausgebe :)


    Top-se
    der rechner ist mittlerweile schon bissl aelter als 2 jahre, hab also keinen garantieanspruch mehr darauf.
    den standort habe ich nicht gewechselt, er stand bisher unter meinem tisch und die rueckseite war ca. 40cm von einer wand entfernt. es hat davor ja auch so geklappt, drum denke ich das der lufteinstrom ausreichend gewaehrleistet ist. zudem habe ich mein case auch staendig auf, was zum einen zur besseren kuehlung aber zum anderen auch zur verstaerkten staubansammlung fuehrt :).
    achja, den kuehler habe ich damals (vor bissl mehr als nem jahr) selber angebaut, habe die waermeleitpaste aber NICHT vergessen :)
    ich werde heute bei gelegenheit mal den kuehler und seine zugehoerigen "speichen" entstauben und euch dann von dem ergebnis berichten.
    bis dahin wuerde ich mich ueber weitere antworten freuen (ihr muesst euch aber nicht an meiner spekulation festhalten, das die ursache des einfrierens ein temp.-prob ist ;) wobei es ja nahe liegt :) )
    mich wuerde naemlich auch interessieren woran es im allgemeinen noch liegen koennte das ein system einfriert :)


    greetz

    hi leute,
    hab nach langem mal wieder ein problem mit meinem rechner. bis vor kurzem, wo ich noch windows xp pro (sp1) drauf hatte, fror er mir entweder unregelmaessig ein, als ich im inet gesurft habe oder er frierte mir wie vorprogrammiert beim zocken ein (was vorher nie so war).
    ich habe erst gedacht das es moeglicherweise ein software fehler sein koennte und habe win versucht neuzuinstallieren, jedoch bin ich nicht einmal bis zum ende der installation gekommen, da er mir (mal wieder, in unregelmaessigen abstaenden, an unterschiedlichen stellen) eingefroren ist.
    nun bin ich auf fehlersuche und braeuchte hilfe.
    ich vermute das es an der temperatur liegen koennte, diese lag bei der cpu bei 79°C (AMD AthlonXP 2100+) vor einigen monaten war sie standartmaessig auf 60°C (ich habe als cpu-kühler einen "Arctic Copper Silent 2").
    Wie koennte ich nun die alte Leistung meines CPU-Kühlers wiederherstellen, sodass er die cpu auf 'fuer meine amd-verhaeltnisse "kühle" 60°C kühlt?


    thx im vorraus
    greetz

    @nichtswisser
    ich habe im bios mal die temperaturgesteuerte luefterkontrolle ein- und ausgeschaltet. jedoch kam die meldungen noch (bei beiden).


    @sls
    ich bin mir 110% sicher das der cpu fan an dem cpu fan-anschluss ist (kann man ja nichts falsch machen, da das sogar aufm board steht, welcher anschluss zu was gehoert)


    ich habe heute mal win xp pro fuer ihn raufgehauen und seitdem kommt die meldung nicht mehr.
    @mods
    ihr koennt meinetwegen das thema schliessen da der rechner jetzt einwandfrei (ohne jegliche fehlermeldungen) laeuft


    @all
    thx fuer die reichlichen antworten


    greetz

    naja es gibt 4 dimm slots fuer den arbeitsspeicher, 2 fuer single side und 2 fuer dual side. wir haben den speicher auf den dual side gehauen, obwohl er auf den single side musste.
    zu dem lüfter, er ist richtig angeschlossen und dreht sich auch, er dreht sich eben von anfang an nicht konstant, sondern nur in intervallen (wie ich es in einen meiner posts schon beschrieben habe)
    da er sich ja dreht, denke ich das kein problem in der stromversorgung vorliegen kann. nun fragt sich nur woran es dann liegt.


    greetz

    soa, war eben beim kumpel. es lag doch an den rams, nur lag es daran das der riegel auf dem falschen steckplatz war. (peinlich peinlich -g-)
    nun springt der rechner an, nur kommt nun das naechste problem.
    wenn ich den rechner jetzt starte, kommt zu aller anfang 'your cpu fan fail'.
    und das bei jedem systemstart. woran kann das liegen? und wie koennte ich das beheben?


    greetz