Beiträge von Katzi

    Ich weiß jetzt nicht, ob ich lachen oder weinen soll, jedenfalls das Problem ist gelöst! :D Zuerst einmal bin ich draufgekommen, dass ich nur ein Modul habe, daher konnte ich nicht eins davon rausgeben. Bei näherer Betrachtung ist mir dann aufgefallen, dass das Modul etwas locker drinsteckt. Einmal fest drücken und das Problem war gelöst. Die Spiele lassen sich installiern und jetzt passt alles.
    Dass mein Computer "neu" ist war etwas übertrieben, ist mittlerweile schon 11 Monate alt. Naja starke Leistung sich 11 Monate wegen so einem Blödsinn herumzuärgern aber was solls. :)
    Ich danke dir Kaiserfive sehr für deine Beiträge und deine Mühe, ich wäre von selbst nie auf die Idee gekommen, dass es am Arbeitsspeicher liegen könnte. Danke!!!! Ich glaub, dass muss ich heute noch feiern.. :)

    Wiedereinmal Hallo Kaiserfive! :)
    Ja ich habe Administratorrechte, aber nein ich habe keine Updates usw. auf dem Computer, da ich ein extrem langsames Internet habe und das ganze herunterzuladen würde sehr sehr lange dauernd. Meine Vermutung geht jetzt auch schon eher in Richtung defekter Arbeitsspeicher. Ich habe mir im BIOS die Einstellungen einmal angesehen und bei den ganzen Frequenzen und Latenzen für den Arbeitsspeicher ist immer Auto eingestellt, also sollte der Computer eigentlich selbst die richtige Frequenz erkennen. Bei meinem Kontrollprogramm steht bei Troubleshooting, dass man immer ein Arbeitsspeicher-Modul ausbauen soll, bis man mit Hilfe des Tests das oder die defekten Module findet. Das werd ich jetzt mal in Angriff nehmen...
    Die Datei "mfc40.dll" hab ich mir jetzt aus dem Internet geholt, jetzt hab ich wenigstens ein vollständiges Windows. Danke übrigens für den Tipp, hätt ich selber eigentlich auch draufkommen können :).

    Hallo Kaiserfive!


    Programme im Hintergrund habe ich nicht laufen, darauf habe ich geschaut. Dieses Memtest-Kontrollprogramm kann, glaube ich, nicht reparieren, sondern nur Fehler anzeigen. Es funktioniert außerdem nicht im normalen Windows Modus, sondern man muss es auf eine Diskette installieren und beim Systemstart von dieser booten und dann überprüft es in einer ewig langen Prozedur den Speicher bzw irgendwelche Prüfsummen oder so, ich kann das auch nicht näher erklären :). Wenn du willst kannst du es ja mal selbst testen, unter http://www.memtest86.com kann mans downloaden.

    Hallo, ich bins wieder Free nur unter anderem Namen!
    Ich habe mich im Internet auch noch weiter informiert über CRC-Fehler usw. Es gibt eigentlich recht viele Leute, die ein ähnliches Problem haben und scheinbar liegt es, wie du schon sagtest, oftmals am Arbeitsspeicher. Ich habe jetzt so ein Kontrollprogramm (Memtest-86, falls du das kennst) über den Arbeitsspeicher laufen lassen und halte derzeit bei 40459 Fehlern :). Ich weiß zwar nicht wie sehr man diesem Programm vertrauen kann, aber es scheint doch etwas mit dem Arbeitsspeicher nicht zu stimmen...