Beiträge von darki777

    Hi,
    hatte gestern exakt das gleiche Problem, bei mir war der Bagle.Gen.B Virus daran Schuld. Das Krasse war allerdings, er hat mir Antivir auch noch deaktiviert, die Systemwiederherstellung (wenn man versucht hat kam nur ne Fehlermeldung), den WLAN Dienst (lies sich natürlich auch nicht mehr manuell starten, also der "Fehler 1068" wie oben erwähnt), und mir etliche Probleme beschert. Ich hab mir Avira AntiVir Rescue System runtergeladen und meinen Rechner damit neu gestartet, dann damit nen kompletten Virencheck durchgeführt, nun waren die infizierten Dateien alle weg. Nun bleibt ja das eigentliche Problem immer noch bestehen (deaktivierte / beschädigte Dienste, etc.), und da man die Systemwiederherstellung von Vista aus auch nicht mehr starten kann, kann man ganz einfach den Rechner mit der Vista CD neustarten und bei den Repairoptionen die "Systemwiederherstellung" ausführen, dort funktioniert das ganze noch (sofern ein Wiederherstellungspunkt existiert wo das System noch einwandfrei gelaufen ist) und Voila, schon ist das System wieder fit :) hoffe ich konnte damit evtl. dem Ein oder Anderen helfen.


    Gruß, darki

    Sry, aber das alles hab ich schon ausprobiert, die festplatten funktionieren einwandfrei zu 100%, 1A, hab hdd check mit unterschiedlichen hdd tools machen lassen, masterbootsektoren geprüft, und und und, leider ist die hdd ned defekt, denn wenn es so wär, könnt ich schnell ne neue kaufen, und so steh ich jez ratlos da, weil ich ned weis an welcher komponente es liegt :( , aber die vermutung beruht darauf das es höchstwahrscheinlich das MB ist, da es die einzige komponente ist die ich noch ned ausgetauscht hab, (ok und den prozessor ^^), weis aber im mom grad ned wo ich auf die schnelle nen MB mit CPU herbekomm, da der Sempron ned auf alle Socket A Motherboards passt, auch wenn es ein Sockel A ist.


    VMWare, ja, kenn ich, nur brauch ich bei der Audioproduktion/-bearbeitung min. 512mb ram, und Linux frisst 256, und VMWare ebenso, sprich die WinXP emulation auch 256, also wär das die letzte Lösung die ich in Betracht ziehen würde, aber danke für den Tip, hat jemand sonst noch einen Vorschlag?


    Großen Dank schon mal im Vorraus
    MfG darki

    Hi,
    da ich mein Problem (>>>Problem<<<) leider nicht lösen konnte, muss ich nach ner alternative suchen, seltsammerweise läuft mein PC seit dem ich WinME drauf hab reibungslos, und so langsam krieg ich nen Herzinfarkt, weil ich keine Ahnung hab wieso, WinXP stürzt immer ab, und vernichtet hin und wieder meine Daten, und das muss echt ned sein.


    Könnt mir bitte jemand sagen ob es einen Emulator gibt der WinXP unter WinME/Linux oder unter sonstigen OS's emulieren könnte.
    Das wichtigste für mich wäre das "Cubase SX" auf meinem PC läuft, daher bin ich leider auf XP angewiesen :(
    wenn jemand zufällig ein paar progs kennt womit man xp soweit emuliern könnt das man nur xp taugliche programme auch auf anderen OS benutzten kann, wär ich schon überglücklich, es wär noch super wenn ihr mir mit angeben könntet in wie weit die Technik schon ausgereift ist.


    Großen Dank schon mal im Vorraus
    MfG darki

    Beides, hab schon beide Varianten des öffteren ausprobiert, danke, werd mal nach dem Tool suchen.
    Noch kurz ne Frage, werden auch die Masterbootsektoren damit gelöscht?


    MfG & Danke darki

    Ganz einfach mit:
    COPY x:\I386\NTLDR C:\
    COPY x:\I386\NTDETECT.COM C:\


    und es war nie die rede von "Fixboot/-mbr", sry is etwas evtl. etwas falsch rübergekommen, sondern des is ne Gliederung aus "Fixboot" und "Fixmbr", und is syntaktisch deutschgrammatikalisch korrekt ;)


    Und das mit Bios, die Vermutung hatte ich auch schon, und ich denk dasses immer noch daran liegt, aber ich hab ja schon alles auf Default gesetzt, und es geht immer noch nix,bzw. er kackt immer noch rum :(


    Und ich hab 2 unterschiedliche IDE-Kabel verwendet, einmal ein normales, 80poliges leicht veraltetes Kabel, und dann noch ein Rundkabel (auch 80polig) von Revoltec, hat alles ebenfalls nicht geholfen, evtl. is der erste IDE-Slot am MB leicht defekt, das wär das einzige wassich noch ausprobiern könnte, dassich halt nur den 2.ten IDE-Slot mal benutzte.


    Bios-Flash, bzw. Update auf die neueste Version hab ich ebenfalls scho gemacht, Clustergröße der Festplatten ebenfalls abgeändert, mit Partitionen und ohne ausprobiert. Unterschiedliche Dateisysteme ausprobiert (FAT32, NTFS). Das ganze System läuft unübertaktet.


    Dann gibts noch die Befehle "chkdsk /p" und "chkdsk /r", die hab ich ebenfalls scho des öffteren ausprobiert.


    Und als würd das noch ned reichen hab ich 3 unterschiedliche Virenprogramme drüber laufen lassen, und einen HDD check machen lassen, es existieren keine Defekten Sektoren auf der Festplatte, und ein Virus war weder im Dateisystem noch in Masterbootsektoren oder anderweitigem zu finden.


    So, bin jez entgültig mit meinem Latein am Ende :(((
    Hab alles ausprobiert was man nur ausprobieren kann, bzw. das was ich jedenfalls nur weis, hoff du kennst noch mehr möglichkeiten, ich weis einfach nicht mehr weiter *schluchts*.


    Achja, bevor ich es vergesse, wie kommt es eigentlich das ich jedesmal nen neuen Bluescreen bekomm? Bzw. immer unterschiedliche Bluescreens mit unterschiedlichen Fehlercodes? Irgendwie und irgendwas passt da ned :/ die letzte sagte mir ich sollte die Festplattencontroller überprüfen oder neue HDD Hardware deinstallieren und wieder neu installieren, eine andere wieder ich solle bestimmte Biosfunktionen deaktivieren, eine andere wieder etwas mit Bios Shadow Cache, dann wieder eine die ich ned lesen konnte, weil der Rechner sich sofort restartet hat, und das jedesmal, dann mal zur abwechslung hat sich mein PC einfach spaßhalber mitten im XP Betrieb mal wieder aufgehängt und hat restartet, danach war das XP System beschädigt, aber alle daten noch da, musste XP also wieder drüberinstallieren (is mittlerweile jez fast immer so, das mit den Daten verlieren, war irgendwie nur vorrübergehend, genauso wie das mit dem NTLDR), irgendwie kapier ich die Logik und die Systematik von den Fehlern ned :(


    [EDIT:] So langsam gewöhn ich mich scho fast dran, hab heute das 2.te mal neu aufsetzen müssen :/


    MfG & Thx darki

    Ok,hab mich registriert :)
    Jez binich wenigstens etwas schlauer,danke ^^, aber des Problem bleibt leider immer noch :(
    Und allmälich wirds immer schlimmer,mittlerweile darf ich fast jeden Tag neu aufsetzten, nur mit dem unterschied das jez wenigstens ned immer alle Daten futsch sind.


    MfG darki