Beiträge von antidote

    Ich wurde durch neuen Rechner mit Vista zwangsbeglückt.


    Hardware (Drucker, Scanner, Fotodrucker, "altes" Logitec dinovo Keyboard mit Maus) läuft problemlos. Ebenso meine bisherige Software (z.T. nach Update). Lediglich Partitionmagic wollte nicht klein begeben und verweigerte sich.


    System ist stabil (bisher nach 6 Monaten keine Programmabstürze oder Bluescreens).

    Danke, werd ich morgen mal probieren.


    iTunes kann komischerweise auf Datenbanken zugreifen, JetAudio auch. Muß wohl ein anderer Port sein

    Hi, long time no see ;)



    Trotz Forensuche nicht so ganz gefunden, was ich suche :(


    Problem:
    Programm expressrip.exe soll auf FreeDB Internet Server zugreifen, um CD-Infos abzurufen. Dazu will das Programm "Port 8880" nutzen. Es kommt aber Fehlermeldung, daß dieser Port gesperrt ist.


    System: Win XP Prof, McAfee Firewall (u.a.), Protect von FritzBox WLAN



    Wie bekomme ich diesen Port geöffnet?


    Schon mal Dank für die Bemühungen

    ......Denn: Solange der Dienst nichts anderes realisiert als die Internet-Version einer Timer-Aufzeichnung eines beliebigen handelsüblichen Videorekorders, läßt sich ein Verbot nur mit haarsträubenden juristischen Winkelzügen begründen.......



    Hatten nicht die Online-Videorekorder juristisch teilweise ziemliche Bauchlandungen hingelegt?

    Als Computer-Dau gehen mir bei solchem staatlichen Blödsinn und solcher Paranoia ein paar Gedanken durch den Kopf:


    1. solche Trojaner öffnen doch irgendeinen Port des beschnüffelten Computers. Den werden doch dann auch andere kriminelle Subjekte als der Staat nutzen!!


    2. Signaturen für Virenscanner/Firewalls etc. kommen oft aus dem Ausland. Wie soll dtsch Recht das unterbinden?


    3. In Staatsdiensten stehen meist unterbezahlte Leute, die in vielen Bereichen oft keinen Durchblick keinen haben und eher naiv durch's Leben schliddern. Da ist es doch vorprogrammiert, daß kriminelle Subjekte solche Trojaner kapern und für eigene halbseidene Machenschaften mißbrauchen.


    Kann Gevatter Schnüffelstaat das wollen? Beihilfe zu kriminellen Tätigkeiten leisten?

    Hi Leutz,
    ich kann's kaum glauben. Obwohl ich keine Änderungen vorgenommen habe, klappt jetzt die Sache so, wie es sein sollte. Fehlerfreie Darstellung. Lag also doch, wie eingangs vermutet (von Anonymous), wohl eher an GMX und Konsorten.
    Vielleicht haben ja ausreichend viele User dort gemeckert.

    Dazu gibt's die entsprechende Rechtsprechung: man darf z.B. eine neue Grafikkarte oder zweite Festplatte einbauen, ohne daß man die Garantieleistungen verliert. Wenn man dabei natürlich das Board oder andere Komponenten demoliert, ist das 'ne andere Sache.




    Soweit ich mich erinnere kann der Drivemapper von Partitionmagic das.


    Man kann doch aber grundsätzlich bei der Installation eines Prog. wählen, wo es hinkopiert / installiert wird. Oder war das schon beim Kauf des Rechners so?

    Danke für den Versuch Gerda. Das ging leider nicht.


    Ich habe eben einfach mal unter re-Klick-Eigenschaften-Darstellung-Fenster & Schaltflächen mehrmals Windows XP-Stil "an- und abgeschaltet" und nun geht's wieder. Komische Sache. Verstehe nicht, was PaintShop damit zu tun hatte :confused:

    Hi, ich bin's mal wieder mit einem kleinen Problem.


    Habe PaintShop XI installiert - läuft auch wie gewollt - und jetzt aber ein ganz merkwürdiges Problem (das es wohl eigentlich nicht geben dürfte):
    vor dieser PaintShop-Install. wurden die Titel der Desktop-Icons nur als Schrift OHNE farbigen Hintergrund gezeigt. Jetzt ist der Icontitel wieder wie bei den alten Win-Versionen von einem farbigen Balken unterlegt.


    Wie bekomme ich wieder den XP-Zustand mit "nur Schrift" zurück?

    Hallo wieder mal,
    ein Operaproblem hattet ihr ja sehr schnell und kompetent gelöst.


    Habe jetzt Firefox-Update auf 1.5.0.7 gemacht und bekomme bei diversen Foren die Fehlermeldung "Could not insert forum post".


    (Mit Opera und IE - auch IE mit Avantaufsatz - geht's problemlos. Kann also theretisch auch nicht an Router, Firewall oder anderen Prog. liegen, oder?)


    Hat jemand 'ne Idee?

    Wenn ich meine Computerbedürfnisse recht einschätze (es laufen maximal zwei von mir gestartete Programme gleichzeitig - Browser und z.B. Bildbearbeitung o. Browser und Officeprg. - den Autostartkram mal ausgenommen), müßte noch immer ein flotter SC reichen. DC wäre doch dafür eher Overkill, oder?

    Als nicht ganz so junger Erdenbürger frage ich mich, wen DRM interessiert? Mit Tunebyte werden solche Dateien abgespielt, analog gespeichert und ich kann die Musik dann für's Auto brennen oder auf den USB-Stick packen.


    Ich habe (berufsbedingt) gaaaanz große Zweifel daran, daß ein "normal hörgeschädigter" bundesdeutscher Discogänger den Unterschied wirklich hören wird - die Frequenzen oberhalb des menschlichen Sprachbereiches sind bei den meisten Leuten doch eh schon recht deutlich geschädigt.