Disc read error occurred

  • Hallo zusammen,
    eine Bekannte von mir hat ein Notebook mit Windows Vista. Sie hat es normal runtergefahren und wollte es am nächsten Tag wieder einschalten. Es startet aber nicht, sondern zeigt folgende Meldung an: A disc read error occurred. Press Ctrl-Alt-Del to restart.
    Diese Tastenkombination hat Sie gedrückt, es passiert aber nichts.
    Was kann man noch tun, um das Notebook wieder zu starten?
    Sie braucht es hauptsächlich für Ihre Tochter und deren Hausaufgaben und kann sich derzeit kein neues leisten. Deshalb bitte nur ernstgemeinte Lösungsvorschläge. Danke.

  • Hallo und willkommen im Forum

    Also das sieht mir nach einem Festplattenfehler aus.
    Started das Book denn garnicht mehr?

    Leuchten die Netzteil und Funktionslampen ?
    Läuft der Lüfter an?
    Sind die Lüfter sauber?
    Könnte ein Hitzeproblem sein.

    Evtl einfach mal das Notebook komplett vom Strom trennen.
    Netzteil abziehen und den Akku entfernen.

    Um was für ein Notebook handelt es sich hier und wie Alt ist es?

    Wurde schon ein Ramtest durchgeführt?

  • Hallo,


    ich habe genau dasselbe Problem, das dirk70 beschrieben hat mit meinem Acer Aspire 5720ZG.


    Dieselbe Fehlermeldung und bei Eingabe der gefordeten Tastenkombination startet er den Computer von vorne
    und bleibt wieder bei der Fehlermeldung hängen. Ich habe das Notebook beim letzten mal nicht auf normalem
    Wege herunterfahren können, sondern durch längeres Drücken des Anschalt-Knopfes ausgeschaltet, weil das
    Notebook keine Reaktion mehr gezeigt hat - auch nicht bei Versuchen den Task-Manager aufzurufen...


    Die Lämpchen meines Laptops leuchten alle ganz normal und es läuft auch ganz normal an (Lüftung funktioniert).
    Ich habe den Laptop mal vom Netz genommen und nur mit dem Akku neu gestartet bzw. den Akku aus- und wieder
    eingebaut und neu gestartet - alles ohne Erfolg.


    Die Lüftung müsste eigentlich top gereinigt sein, da ich das Notebook im November zu Acer geschickt habe, weil
    es sehr schnell sehr heiß gelaufen ist und daraufhin der Lüfter gereinigt wurde.


    Und wegen des Ramtestes: Ich kenn mich nicht all zu sehr mit Computern aus, aber ich denke mal, dass ein Ramtest
    ein Programm ist, das ich nur ausführen kann, wenn der Computer hochgefahren ist, oder?


    Wie dem auch sei...
    Gibt es irgend eine Möglichkeit mein Notebook in Gang zu kriegen, ohne dass ich es wieder einsenden muss?
    Das Notebook ist eineinhalb Jahre alt und die Garantie verfällt im Juli 2010.


    Vielen Dank für alle Antworten im Voraus!
    LG

  • Nein der Ram test ist ein DOS Programm und heist Memtest86+.
    Das DOS Programm brennt man auf eine CD oder auf einen USB Stick und Bootet dann von der CD oder USB stick.Sofern das Motherboard von USB booten kann.


    So wie es den Anschein hat,ist beim Herunterfahren eine wichtig Systemdatei nicht ordnungsgemäß entladen worden,oder auf der Festplatte sind Defekte Sektoren und Windows kann die Systemdateien nicht mehr lesen.


    Es gibt jetzt mehrere möglichkeiten.Die Einfachste ist die Vista Installations DVD einzulegen und davon zu Booten.Dann kommt ein Hinweis mit Reperaturmöglichkeiten,wenn von der Vista DVD gebootet wird.
    Zuerst ist die Routine genauso wie bei einer Installation.Jedoch kann man vor der Installation auswählen ob Vista ein Update machen soll,(dabei bleiben alle Daten erhalten) oder in diesem Fenster gibt es unten in blauer Schrift,(Erweiterte Reperaturfunktionen).


    Das würde ich als erstes einmal durchführen.



    Greetz

    Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann "befriedigend" besser als "gut"?

  • Zitat von JackintheBox

    Es gibt jetzt mehrere möglichkeiten.......

    okay, danke für die Antwort!
    Bei dem Notebook war allerdings keine Vista-DVD dabei...man hätte sich nach dem ersten Start selbst Recovery-CDs erstellen können, was ich aber nach mehreren Fehlschlägen dann gelassen habe.
    Ich hab jetzt aber noch von meinem anderen Medion-Notebook eine Vista Home Premium DVD. Da steht allerdings fett drauf "Vertrieb nur mit einem neuen Medion PC".
    Muss ich das ernst nehmen, oder läuft die für die Raparatur auch ganz normal auf dem Acer-Laptop?
    MfG

  • okay, danke für die Antwort!......




    Zur Reperatur kannst Du die DVD ruhig nehmen.
    Nur bei einer Neuinstallation brauchst Du dann den Registriercode um Vista zu Aktivieren.



    Greetz

    Wenn die Stiftung Warentest Vibratoren testet, ist dann "befriedigend" besser als "gut"?

  • Bei mir tritt das selbe problem auf. Allerdings kann ich noch nicht mal mehr per F12-Druck in das Bootmenü! Könnte es vielleicht an einem Hardware-Problem liegen? Freue mich über antworten :)

    LG Anton