Datenträger Konsistenzprüfung (CHKDSK) abschalten

  • Kommentare, Meinungen und Fragen zu dem Artikel



    Datenträger Konsistenzprüfung (CHKDSK) abschalten




    Wenn Windows bei jedem Booten des Betriebssystems eine Datenträger Konsistenzprüfung durchführt kann diese Prüfung schnell dazu führen das der Rechner einfriert oder ein Bluescreen erscheint.

    Auch kann diese Prüfung in Einzelfällen sehr lange dauern.

  • Vor solchen Eingriffen möchte ich warnen!
    Führt doch einfach das Reparaturprogramm unter Windows 7 durch, indem Ihr während des Systemstarts dieses durch Drücken der Taste F8 öffnet und den Menüpunkt wählt, der den Datenträger repariert.

  • Wer das Problem hat, dass W7 jedesmal Chkdisk ausführen will, dann keine Fehler findet und normal startet, ist froh, diesen Eintrag in der Registry zu kennen. Ob man es ausschaltet, sollte jedem selbst überlassen sein.


    Und was soll das Reparaturprogramm reparieren, wo es nix zu reparieren gibt?


    Das Problem ist, das W7 manchmal das "dirty" bit setzt obwohl keine Hardwareprobleme vorliegen.

  • Der Befehl ist hier leider falsch angegeben. Er lautet "autocheck autochk /k:C *". Achten Sie darauf, dass sich zwischen dem "C" und dem "*" ein Leerzeichen befindet!
    Statt "C" kann natürlich jeder Laufwerksbuchstabe angegeben werden, der benötigt wird.


    Bei mir war es z.B. "G" für eine defekte Festplatte, deren Daten ich noch lesen und sichern konnte, mir aber ständig den Bootvorgang boykottierte...