Beiträge von Magic Mike

    Mal ganz zum Anfang: die von Dir beschriebene disc2disc Recovery ist für das BIOS, das nutzt bei einem defekten BS gar nichts (also lieber nicht daran rumspielen)


    Am einfachsten wäre es eine Reparaturinstallation durchzuführen. Dabei werden nur die Windows Systemdateien neu installiert, alle Programme und Daten bleiben dabei erhalten....


    Dafür wird zwar eine Original XP CD benötigt (KEINE Recovery CD), aber diese kann man sich im Zweifelsfalle auch ausleihen.


    Ach so, die hal.dll eines anderen Rechners einspielen ist keine gute Idee!!! Da es verschiedene Versionen des Hardware Abstraction Layers gibt (ist nämlich abhängig von der verbauten Hardware) kann es einem passieren das damit das ganze System plattgeschossen wird dann bootet gar nix mehr.

    Also, der Monitor meckert eigentlich nur, dass er manchmal ein DDC Signal bekommt, manchmal auch nicht.


    Meistens ist dafür ein Wackelkontakt am Monitorkabel oder den Steckern verantwortlich. Durch diesen "bricht" kurzzeitig das DDC Signal ab. Jedes Mal wenn es dann "wiederkommt" gibt der Monitor eine solche Statusmeldung aus.


    Wenn nun das Intervall des Wacklers kürzer ist, als die Anzeigedauer der Nachricht wird diese ohne Pause immer wieder angezeigt, was dann am Ende so aussieht als würde die Nachricht dauerhaft angezeigt.


    Bei manchen Monitoren hilft es, den DDC-Pin des VGA Steckers einfach ganz abzuklemmen, da dann keine Änderungen des DDC Signals kommen, kommt dann auch keine Statusmeldung mehr.


    Wenn man am Kabel selbst keine Pins abmachen möchte (oder einfach nur um es mal kurz zu testen) empfehle ich einen sog. Gender-Changer. Das sind kurze "Zwischenstecker" die man an einem Ende des Kabels aufsteckt. Von diesen gibt es einen, der ursprünglich als Portschoner für Notebooks gedacht war/ist


    VGA Gender Changer, Male to Female


    Dort dann einfach den entsprechenden Pin rausziehen (geht ganz leicht ;-) ).


    Ich selbst nutze diese Stecker um für 3D Brillen eben jenen DDC zu "entkoppeln" damit das Signal nicht vom Monitor verfälscht wird.

    Also am besten finde ich derzeit noch den Support von Dell.


    Keine Anfrage hat jemals länger als 3 Tage gedauert bis zufriedenstellende Antworten da waren. (zumindest bei mir)


    Treiber suchen und finden geht nirgendwo schneller, einfach SN eingeben und schon hat man alle.



    Am miesesten fand ich persönlich den Support von Toshiba (obwohl die Geräte eigentlich ganz Klasse sind). Wegen länderabhängig teilweise komplett anderer Produktbezeichnungen und Ausstattung ist Treibersuche ein Glücksspiel ;-)


    Auf Anfragen per mail bekommt man fast nie Antwort, und wenn isses ne vorgetextete mail.



    Welcher Support mich am meisten überrascht hat?
    Der von A4Tech!!


    Selbst ein uralter Treiber für einen Trackball aus Comport-zeiten hat man mir auf eine kurze e-mail sofort (ehrlich, weniger als 1 Stunde Wartezeit!!!) per mail zugeschickt.


    Und das ganze incl. Anleitung wie man das Gerät trotz alter Treiber unter XP zum Laufen bekommt.

    Sag mal, der Account Deiner Frau, ist das ein Admin oder ein eingeschränkter Benutzer?


    Evtl. funktioniert ja auch nur der Treiber nicht richtig wegen fehlender Rechte... (nur mal geraten)


    Oder sind irgendwo für die Ordner des treiber die Berechtigungen falsch gesetzt, sodass der Account deiner Frau nicht ordentlich auf die Dateien zugreifen kann.

    Das mit dem Hybrid SLI war auch nur als Option gedacht, ich dachte auch wenn es nicht viel bringt, ein bisschen Leistungsschub sollte doch trotzdem gehen...


    Ich bin halt nicht sooo der Gamer, deswegen gehts eigentlich wirklich nur um die "paar" zusätzlich streamprozessoren. (meine derzeitige hat 4 :rofl: )


    Ich dachte halt mal zum testen der Funktion an sich isses preiswerter als sich 2 GraKas kaufen. Am Ende wird die onboard für meine Bedürfnisse eh schon reichen.


    Vielen Dank für die vielen Infos, da werde ich mich gleich mal einlesen...

    Du schläfst wohl nie ? :D


    Dickes Dankeschön :sehrgut:


    Das zweite sieht echt gut aus, ich glaube das werd ich so holen. Und das kann ich dann mit ner GeForce 8200 im SLI noch aufrüsten?


    Ich wollte damit Mal GPU Processing zum Videos umrechnen testen... oder macht das überhaupt Sinn? Ich meine bei 8GB RAM sollte es ja Wurscht sein, dass die Onboard GraKa sich welchen abzweigt.

    Hallo streetdevil,


    ich brauche mal Deine Hilfe bei einer Rechnerzusammenstellung (für mich selbst). Da ich allerdings immer ein paar Sonderwünsche habe, wird das etwas komplizierter....


    Also mal grundsätzliches:
    Ich brauche einen Quadcore (aber bitte einen AMD)
    Ich brauche ein Mainboard
    ich brauche 8GB RAM
    optional eine zusätzliche GraKa


    Jetzt das was komplizierter wird:


    Mainboard:
    mindestens 6 interne USB und mindestens 4 SATA Anschlüsse (RAID wäre schon, muss aber nicht sein)
    1 IDE Anschluss
    onboard Grafik (muss NVIDIA sein, wegen der Unterstützung der Revelator im 3D Betrieb)
    onboard Grafik sollte sich mit zusätzlicher GraKA als SLI Verbund betreiben lassen können
    ein interner COM Port wäre schön, muss aber auch nicht unbedingt sein


    und jetzt das wichtigste: ich brauche das in maximal MidiATX (also max 4 Slotbleche sind vorhanden, da das Gehäuse nicht grösser ist, und ja ich muss dieses Gehäuse verwenden, da dort bereits eine 7x37 LED Laufschrift verbaut ist....)


    Der Quad muss nicht unbedingt der neueste sein, Problem ist nämlich, dass das ganze (ohne die zusätzliche Graka) nicht mehr als 350 € kosten darf (sagt meine Finanzministerin :D ).


    Ich habe schon 2 Wochen die verschiedensten Varianten durchexerziert, komme aber irgendwie nicht weiter....

    Zur Eingabe der Personalausweisnummer aufgefordert zu werden um sein Alter nachzuweisen ist derzeit ja inzwischen fast normal. Und sooo schlimm finde ich das persönlich auch gar nicht, weil:


    Die anderen Daten hat man dem Anbieter ja schon lange verraten!! Die PersoNr. ist lediglich eine zusätzliche Sicherheitsabfrage (um die eingegeben Daten überprüfen zu können), mit der Nummer selbst kann fast niemand was anfangen...(zumindest nicht ohne die anderen, wesentlich persönlicheren Daten die man ja eh schon freiwillig verraten hat)


    Es ist anhand der PersoNr. nicht möglich deine Adresse, deine Telefonnummer oder ähnliches "herauszurechnen". Man könnte lediglich beim austellenden Einwohnermeldeamt deine Daten erfragen. Und das ginge faktisch auch völlig ohne PersoNr.


    Wenn Du deine (viel schutzwürdigeren) persönlichen Daten wie GebDatum, Adresse Alter... eh schon herausgegeben hast, ist also die zusätzliche Herausgabe der PersoNr. datenschutztechnisch fast schon zu vernachlässigen.


    UND JA: ES IST DEFINITIV ILLEGAL EINE FALSCHE PERSONR ANZUGEBEN; DAS WÄRE URKUNDENFÄLSCHUNG (und evtl. sogar Amtsanmassung)!!!! Diese Nummer wird nämlich automatisch von der Bundesdruckerei vergeben.



    Hier mal ein paar Infos wie sich die Personummer zusammensetzt:
    Prüfziffern: Deutscher Personalausweis

    Der Rechner meckert über einen fehlerhaften oder fehlenden ATI-Treiber? Zeigt der Rechner denn die volle Auflösung an? Ist denn überhaupt eine ATI drinne?


    Ist es eine "einzelne" Grafikkarte oder eine Onboard Variante.


    Bei Onboard Grafiksätzen ist es nämlich manchmal sinnvoller lieber die mitgelieferten oder "alten" Treiber weiter zu nutzen, da Onboardchips manchmal nicht alle Funktionen zur Verfügung stellen.


    Sind evtl. 2 Grakas drinne (eine Onboard und eine "einzelne") und der Rechner verheddert sich...


    Gib bitte mal ein paar zusätzliche Hardwareinfos raus...

    Also da muss dem lieben *Blue* leider mal widersprechen!


    Es ist sehr wohl möglich, auch formatierte und/oder neu partitionierte Festplatten wiederherzustellen, bzw einen Teil der Daten wieder zu bekommen (ja, manchmal auch wenn bereits auf dem gleichen Platz was neues gespeichert ist).


    Leider ist allerdings der Aufwand meist nicht wirklich rentabel:


    • Festplatte ausbauen und in einem anderen PC als Slave wieder einbauen.
    • Mit einem Programm wie z.B. Acronis True Image (oder einer vergleichbaren Freeware) als Sicherung ein Image erstellen.
    • Mit einem geeigneten Programm (z.B. PC File Recovery, O&O Formatrecovery, GetDataBack o.ä.) nach den verlorenen Dateien suchen.


    So wird man zwar fast nie wirklich ALLE Dateien zurückbekommen, es dauert auch meistens sehr lange für einen Check (und man muss schon mehrere Programme ausprobieren und mehrere Testläufe durchlaufen lassen), aber es ist möglich.


    Falls die Dateien WIRKLICH wichtig waren bliebe am Ende noch eine professionelle Datenrettungsfirma damit zu beauftragen. Die können Dateien sogar teilweise nach mehrfacher Überschreibung durch andere Daten noch "rauskitzeln", ist allerdings die preisintensivste Variante.

    @ *Blue*


    der war gut, sehr gut!! :D


    @ Dalmiwert


    Also mal ganz ehrlich, ich habe mir die Bilder mal runtergeladen und mit Gimpshop geöffnet, also ich sehe gar keine lila Haare, sondern nur recht dunkle Haare mit "Auflösungsstreifen" (diese Streifen entstehen z.B., wenn die native Auflösung in der Cam oder der Software künstlich hochinterpoliert wird oder der CMOS/CCD Sensor einfach zu klein ist...)


    Die Farbe der Haut ist zwar etwas blass, aber wenn an der Cam etwas kaputt wäre müssten ja ALLE Farben verfälscht sein (und nicht nur die Haare etwas zu dunkel...)


    Selbst das Weisse im Auge ist ganz klar als weiss zu erkennen (und gerade dort müssten die Farbverfälschungen am deutlichsten zu sehen sein...)


    Bisher sieht das für mich nur nach einer zu billigen Webcam aus.


    Sei doch mal bitte so gut und schicke ein GANZES Bild (wenn möglich aber nicht direkt im Beitrag, sondern als Link auf nen Bilderhoster) damit man sich das mal genauer anschauen kann.

    Also, da ich gerade mal wieder ein paar Mods fertig hatte, hab ich mal ein paar Bilder gemacht:


    Meine "neue" FritzBox! , sind drei Bilder, damit man die RGB LED´s auch sehen kann :rolleyes:
    [indent]
    [Blockierte Grafik: http://magicmikemoddings.ath.cx/KB/PICMODS/FB_1.jpg][/indent]
    [indent]
    [Blockierte Grafik: http://magicmikemoddings.ath.cx/KB/PICMODS/FB_2.jpg][/indent]
    [indent]
    [Blockierte Grafik: http://magicmikemoddings.ath.cx/KB/PICMODS/FB_3.jpg][/indent]


    Leider sieht man die ausgetauschten Message-LED´s nicht richtig, weil es zu hell war.


    Als nächstes kommt ein USB Hub, ein SD Kartenleser und 32GB interner Speicher rein :twisted:



    Und das hier ist meine neue kleine Festplatte für unterwegs, einmal vorher...


    [indent]
    [Blockierte Grafik: http://magicmikemoddings.ath.cx/KB/PICMODS/FP_UM.jpg][/indent]


    ...und hier nach der kleinen "Behandlung". Wie man sieht ohne das ganze Geschreibsel drauf, dem Würfelzucker sei Dank !



    [indent]
    [Blockierte Grafik: http://magicmikemoddings.ath.cx/KB/PICMODS/FP_fertig.jpg][/indent]




    Im Moment bastle ich gerade an ein paar USB-Stick Mods, weil ich ein paar als Werbegeschenke abstauben konnte...mal kucken was mir da so einfällt :cool:

    Hallo liebes Forum ;-)


    Ich habe mal wieder eine recht verrückte Idee einen PC zu basteln und müsste dafür wissen, wie man die Luftmenge die durch eine definierte Öffnung strömt berechnen kann...


    Aber das war noch nicht alles...ich müsste das abhängig von der Temperatur der Luft berechnen können?!?


    Geht sowas überhaupt ohne einen Dr. in Mathematik zu haben? Oder muss ich da erst ein Ingenieurstudium machen ;-)


    Ich habe schon nach allen möglichen Strömungsberechnungen gegoogelt und "gewiki´d" aber irgendwie schnalle ich das nicht bzw. finde gar nicht erst was sinniges...

    Die Treiber für Netzwerkkarte und andere verbaute Teile findest Du auf der Treiber CD zur jeweiligen Hardware.


    In einer "normalen" Installations- oder OEM CD sind diese Treiber meist nicht integriert...



    Aber wenn Du so ein jungfräuliches Image hast, würde ich gar nicht neu installieren...mit dem zurückgespielten Image scheint der Rechner ja jetzt prima zu funktionieren ?!

    Da er die Netzwerkkarte nicht angezeigt hat liegt der Verdacht nahe, dass der Treiber dafür nicht installiert ist/war.


    Das bei XP Home nicht nach einem Adminpasswort gefragt wird ist normal, das wurde erst mit dem SP2 geändert...
    kann man aber direkt nach der Installation mit "net user Administrator (gewünschtes Passwort)" in der Eingabeaufforderung ändern.

    Mal ganz auf wesentliche herunterreduziert besagt die Fehlermeldung i.e. folgendes:


    Irgendein Programm oder Treiber hat versucht auf einen nicht vorhandenen oder nicht funktionierenden Speicherbereich zuzugreifen.


    In den meisten Fällen ist es ein Treiber, der ein solches Problem verursacht, was sich relativ leicht testen lässt:


    • Tritt das Problem nur bei einem der Benutzer auf?
    • Tritt das Problem im abgesicherten Modus nicht mehr auf?
    • Nutzt einer der Benutzer andere Hardware?


    Das heisst nicht, dass der Treiber selbst das Problem sein muss, es reicht auch wenn bei verschiedenen Benutzern die Einstellungen des Treibers anders sind.


    Als ersten Versuch mal nachschauen, ob was in der Ereignisanzeige zu finden ist (wenn es einen Bluescreen gibt sollte da auch was zu finden sein) welcher Treiber da Mist gemacht hat.


    Ansonsten mal antesten ob bei Deiner Chefin (:D) irgendwelche Treiber andere sind, oder ob sie zusätzliche Hardware hat/nutzt die Du normalerweise nicht nutzt (z.B. ein USB Headset, eine externe Festplatte o.ä.)



    Im allerschlimmsten Falle mal im abgesicherten Modus einen nach dem anderen Treiber runterschmeissen und nachschauen ob das Problem weiter besteht (am besten mit den USB und Grafiktreibern anfangen)

    Ich modde ja schon einige Zeit lang Computer und HiFi-Geräte.


    Inzwischen habe ich angefangen auch Handys zu modden, also bspw. Tastenbeleuchtungen zu ändern.


    Nun mal ne Frage an die Runde:


    Was würdet ihr, wenn überhaupt, mal sonst noch so modden wollen/ modden lassen?


    Und lasst eurer Phantasie mal ruhig freien Lauf, auch nicht ganz ernstgemeinte Vorschläge sind willkommen.


    Ich denke z.B. an LED-Beleuchtung an Küchengeräten oder Waschmaschinen. Oder grossflächigen Plexiglasflächen mit Leuchteffekten an Möbeln.....

    Häh? Wenn Du den Host auf dem die Virtuelle Box ist anpingst?


    Dir ist aber schon klar, dass das gar nicht gehen kann oder??


    Der virtuelle Rechner nutzt die reale Netzwerkkarte des Hostrechners als Netzwerkverbindung. Also lässt Du denn Rechner faktisch sich selbst anpingen. Das dabei was ins Datennirwana "aufsteigt" sollte ja vorher klar sein!


    Ich meinte Du sollst mit der virtuellen Box mal einen der anderen entfernten XP Rechner anpingen. Das sollte normalerweise gehen.

    Die erleichterten Arbeitsgruppenfunktionen die in Windows 7 integriert sind lassen sich mit XP nicht nutzen, die Nutzung von freigegebenen Ordnern und Drucker funktioniert aber zwischen Win7 und XP "eigentlich" problemlos...
    (zumindest läuft es hier in meiner Testkonfiguration mit "realen" Rechnern ohne Probs)


    Da selbst der Router die Win7 Maschine "nicht sieht" sieht das ganze nämlich wirklich danach aus, dass die virtuelle Maschine erst gar nicht "richtig" ins Netzwerk kommt.


    Hast Du schon mal einen "Ping" auf die IP des XP Rechners versucht (oder andersherum)? Der sollte bei funktionierender Netwerkverbindung immer funktionieren, völlig unabhängig vom eingesetzten Betriebssystem.


    Auch die Freigabe über ihre URI (\\Server\Freigabename) direkt aufzurufen sollte problemlos gehen, selbst wenn die Rechner nicht in einer Arbeitsgruppe sind...


    (Der Ping bzw. der direkte Aufruf der Freigabe von der virtuellen Maschine "nach draussen" sollte übrigends selbst dann funktionieren, wenn keine Networkbridge zwischen virtueller und echter Maschine eingerichtet ist...)

    Du hast das LW an den anderen Stecker des IDE Kabels angeschlossen und dann lief er?


    Ist das ein 80-adriges IDE Kabel?


    Dann könnte es evtl. auch daran liegen, dass diese Kabel den Master und Slave nicht nur über die Jumper erkennen, sondern auch das entsprechende LW am richtigen Stecker dran sein muss, weil auch die Stecker "codiert" sind (am Master-Stecker des Kabels fehlt absichtlich eine Ader)


    Wird also der Master an den "Slavestecker" des IDE Kabels angeklemmt erkennt das MB die LW´e nicht richtig.


    Also Jumper und Stecker nochmal überprüfen.