Beiträge von agustini

    es ist aber nunmal so, daß der "schädling" eigentlich nichts anrichtet, ausser daß er zusätzliche browser-fenster mit so blöden sex seiten aufmacht. und das passiert auch nur dann, bzw. erst dann, wenn ich den IE starte. wenn ich irgendwas anders mache, wo ich den IE nicht brauche, dann passiert gar nix.


    was ist denn dieses "HijackThis"? die admin rechte könnte ich mir ja evtl besorgen....

    Hallo zusammen,


    ich hoffe daß mir jemand von euch helfen kann. ich bin neulich beim sufen auf einerdämlichen sexseite gelandet, und die hat mir promt irgendwas in mein system gehängt.
    jedesmal wenn ich den internet-exporer starte, dann treten zwei dinge auf die ich gern wieder abstellen würde.
    1. zusätzlich zu dem normalen explorer fenster mit der eingestellten homepage wird automatisch noch ein zweites fenster mit einer sex-seite geöffnet. :evil:
    2. es läuft automatisch ein download an, der von irgendeiner blablabla.nl der ohne, daß ich gefragt werde ob ich den download starten will, und wohin der download erfolgen soll rigendeinen scheiss runterlädt.


    wie kann ich das wieder abstellen / ausmerzen!?


    ich hoffe jemand kann mir helfen.

    Hallo zusammen.


    Vermutlich gehöre ich zu den letzen Unwissenden. Bitte seht es mir nach, daß ich keine Ahnung, oder jedenfalls davon keine Ahnung habe.


    Im Fernsehen, Radio, Zeitung,.... überall hört und liest man über WLAN. Da sitzt man im Garten und kann im Internet surfen. Sehr schön. Nur, was brauch ich dazu alles?
    Bisher gehe ich mit meinem PC via Kabel und ISDN ins Internet.
    Jetzt hab ich mir, aus anderen Gründen, ein gebrauchtes Notebook gekauft. Obwohl das für mich nicht kaufentscheidend war, ist da nun mal ein "DEll Truemobile 1300 miniPCI WLAN Adapter" eingebaut. Da ist mir gleich die idee gekommen, daß ich ja auch im Garten surfen könnte. Aber wie funktioniert das nun genau. Oder besser gesagt, was brauche ich dazu, damit ich die Verbindung kabellos ins Internet herstellen kann?


    Darf ich mir das so vorstellen, daß der WLAN-Adapter im Notebook das "Mobilteil" eines schnurlosen Festnetz-Telefons ist? Das würde bedeuten, daß ich an meinem Telefonanschluss so etwas wie eine "Basisstation", eben wie beim schnurlosen Festnetz-Telefon brauche. Sind die Access-Points, von denen man liest, diese "Basisstationen"...?


    Kann mir jemand sagen, was ich brauche, was ich machen muss, damit ich per WLAN ins internet kann, und was ich dazu alles brauche?
    Wie funktioniert dann die Einwahl ins Internet? Brauch ich da einen bestimmten Provider? Funktioniert das überhaupt mit ISDN oder ist dafür DSL eine Grundvoraussetzung. Dann kann ich es nämlich vergessen, da DSL an meinem Wohnort noch nicht funktioniert!


    Fragen, Fragen, Fragen. Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.
    Es geht mir übrigens nicht darum ein Netzwerk mit mehreren PCs im Haus aufzubauen. Ich möchte nur schnurlos ins Internet. Und das möglichst kostengünstig, versteht sich! :D


    PS: Das Notebook hat auch ein "internes 10/100 Mbit Ethernet Netzwerk mit RJ45 Anschluss"!!! Was ist das nun wieder? hat das auch mit WLAN zu tun, oder wozu kann man das brauchen? :(

    bei der bootreihenfolge hab ich folgendes zur auswahl:


    - Onboard NIC
    - CD/DVD Drive
    - Diskette Drive
    - Internal HDD
    - Modular Bay HDD (das müsste doch die externe usb-platte sein, oder?)
    - Cardbus NIC
    - C/Port II or C/Dock II NIC
    - C/Dock II bottom PCI slot NIC
    - C/Dock or C/Dock II top PCI slot NIC


    ich hab da schon mal die interne HDD disabled und dann gebootet. das ging dannnatürlich nicht, weil ja kein OS da ist. ich hab dann mit der XP-Home CD gebootet und wollte das XP-home auf der externen HDD installieren. er bietet mir die Platte dann zur auswahl an, aber wenn ich sie auswähle, dann behauptet er, daß er nicht zugreifen kann. obwohl der vorher meldet "prüfe device an DISK mit 9285 MB freiem speicher" (oder so ähnlich)


    ich versteh das ganze einfach nicht. wenn ich das prof hochfahre, dann kann ich auf die platte ganz normal zugreifen, sie ist im geräte manager abgebildet und bei der datenträgerverwaltung auch aktiv!


    ich hab ja auch schon versucht im laufenden prof das home-setup aufzurufen und dann auf der externen zu installieren. mit dem gleichen fehlerhaften ergebnis.
    muss ich da erst noch eine partition anlegen? aber in der datenträgerverwaltung wird die platte ja als aktive partition angezeigt.


    was mach ich denn da nur falsch? ich weiss mir keinen rat mehr!

    wenn ich beim hochfahren die "entf" taste drücke tut sich gar nix. ich kann das setup durch drücken von PF2 aufrufen. (ist übrigens ein DELL-Notebook)


    dort kann ich die reihenfolger der boot-devices festlegen und devices enablen oder disablen.
    ich find da aber nix, wo ich eine USB-Plasse aktivieren könnte oser ähnliches.

    die Fehlermeldung kann ich frühestens morgen Abend liefern, da ich vorher nicht zuhause bin.


    Die externe USB-Platte ist im FAT-Format formatiert. ich kann vom XP-Prof aus ganz normal drauf zugreifen. Auch im gerätemanager wird sie angezeigt.
    wenn ich die CD mit der Home-ED einlege und setup aufrufe, dann bekomme ich auch eine maldung, daß der Datenträger mit 9585MB überprüft wird. bei der auswahl, auf welche partition ich das XP-Home installieren will, bekomme ich die platte auch angeboten. Sie wird also vom System einwandfrei erkannt.
    Wenn ich dann die Platte als Ziel für die Installation auswähle, kommt eine fehlermeldung (eine ganze seite).


    "Auf die Platte kann nicht zugeriffen werden. das ist nicht unbedingt ein fehler. wenden sie sich evtl an den hersteller... usw, usw, blabla... "
    (so oder so ähnlich)


    Das kann doch nicht war sein. Ich hab jetzt sogar schon versucht, das setup im laufenden XP-Prof aufzurufen. mit genau dem gleichen ergebnis.
    Muss ich die Platte vorher noch irgendwie im bios konfigurieren, oder was? es kann doch nicht so schwierig sein, das blöde Home-Ed neben XP-Prof auf einer exterenen Platte zu installieren.

    ja, die platte ist formatiert und auch im gerätemanager eingetragen. sie wird ja auch einwandfrei erkannt. bei der installation wird sie mir ja auch zur auswahl angeboten, aber dann sagt er, daß er nicht zugreifen kann. :-(


    übrigens geht das mit der start-disk auch nicht. so ein mist. ich kann in das notebook nur das diskettenlaufwerk ODER das CD-laufwerk einschieben. wenn ich von der diskette boote wird er warscheinlich die cd nicht erkennnen, wenn ich im laufen wechsle. aber ich probiers einfach mal!


    ich werd noch verrückt. das muss doch zu machen sein.
    geht denn am prof irgendwass kaputt, wenn ich damit hochfahre und dann das setup von der cd aufrufe und home-ed auf die externe platte installiere?

    ich hab admin rechte und das bios hat kein kennwort.


    es klappt trotzdem nicht!! :(
    am anfang siehts gut aus.
    - interne platte deaktiviert
    - findet keine bootdisk, wie gewollt
    - boote dann mit der home-ed CD
    - er erkennt die externe platte und bietet sie mir zur auswahl, wohin ich home-ed installieren will. bis dahin alles super!!!
    - wenn ich dann aber die externe platte zur installation auswähle bekomm eich eine fehlermeldung, daß er auf diese platte nicht zugreifen kann. :roll:


    und jetzt??????