sehr hohe CPU-Temperatur / Notebook schaltet ab

  • Hallöle zusammen,


    vorhin isses mal wieder passiert - in der Wohnung 29 Grad, Notebook läuft unter Volllast (bzw. Energiesparplan Höchstleistung) und plötzlich schaltet sich das Teil aus und lässt sich erst wieder starten, nachdem ich es ne Weile in den Keller verfrachtet hab :-)


    Nach bissel rumlesen im Forum habe ich mir das Tool Everest gezogen und mal ne Auswertung gemacht.


    Verdächtig war schon immer das mein PC sehr laut ist, d.h. sobald die Auslastung höher wird springt sofort der Kühler an - mit einem ganz schönen Geräuschpegel. Scheint nur bei der Hitze nimmer auszureichen.


    Jetzt irritiert mich allerdings die Everest-Auswertung, deshalb eigentlich auch mein Eintrag hier :-)


    Informationsliste Wert
    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp CPU, HDD, ACPI
    GPU Sensortyp Diode (ATI-Diode)

    Temperaturen
    CPU 92 °C (198 °F)
    1. CPU / 1. Kern 89 °C (192 °F)
    1. CPU / 2. Kern 89 °C (192 °F)
    GPU2: GPU Diode 58 °C (136 °F)
    Hitachi HTS543232L9A300 [ TRIAL VERSION ]

    Kühllüfter
    GPU1 0%
    GPU2 30%

    Spannungswerte
    CPU Kern 1.10 V


    Anmerkung: Die CPU-Werte waren vor paar Minuten noch ordentlich höher, bei 95°!
    Zum einen frag ich mich: Warum hat CPU 92 Grad, und der 1. + 2. Kern "nur" 89 Grad? Müsste das nicht identisch sein?
    Und was bedeutet GPU2 mit den 58 Grad?


    Sehr seltsam finde ich auch die Auswertung der Kühllüfter mit GPU2 30%. Kann mir jemand sagen was das heißen soll? Sind GPU's die Kühler? Und wenn jetzt nur der 2er läuft, ist dann die 1te Kühlung defekt (dürfte evtl. auch den Geräuschpegel erklären?).


    Hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen - werd leider trotz Sucherei nicht ganz fündig was die Begriffe vom guten Everst angehen.



    GLG,
    Sandra

  • Zitat

    Kann mir jemand sagen was das heißen soll? Sind GPU's die Kühler?

    GPU ist der Grafikprozessor (Graphics Processing Unit)


    Eine Temperatur von 92 °C ist schon heftig hoch.
    Wenn dein Lüfter wirklich läuft, kannst du nur prüfen oder prüfen lassen, ob darin nicht alles völlig verstaubt ist oder der/die Lüfter richtig sitzt(en).


    Wenn allerdings alles gut funktioniert und die Kühlleistung bauartbedingt bei hohen Temperaturen nicht ausreicht, bist du evtl. mit einem Notebookkühler gut bedient.
    Wie z.B. der Notebook Kühler von Zalman