Der Schritt ins digitale Zeitalter mit der Firma wagen

  • Hallo zusammen,


    ich arbeite in einer Firma, die leider den Sprung ins digitale Zeitalter bis heute ein wenig verpasst hat. Zugegeben: es war vielleicht auch noch nicht allzu nötig, das Gebiet allzu sehr auszubauen, allerdings wird es immer wichtiger für uns, auf dem neusten Stand zu sein. Einen Internetauftritt haben wir beispielsweise erst seit einem (!) Jahr.


    Jedenfalls wollen wir uns jetzt um das ganze Thema IT ein bisschen mehr kümmern, allerdings hat niemand bei uns Erfahrung mit dem Thema.


    Was würdet ihr sagen? Lohnt es sich, einen professionellen Dienstleister zu engagieren? Welche Aufgaben würden die übernehmen? Was ist für eine 10 Personen Firma, die hauptsächlich in der gleichen Region einer Stadt unterwegs ist, überhaupt nötig?


    Mich würde jede Meinung mal interessieren.


    Grüße

  • Also erstmal: ehrlich gesagt fällt es mir schwer, zu glauben, dass ihr "es vielleicht auch nicht allzu nötig war, das Gebiet allzu sehr auszubauen". Kollege. Wir sind im 21. Jahrhundert. Die Geschichte von deiner Firma klingt wie das Musterbeispiel von dem gescheiterten Anschluss an die Digitalisierung bzw. Modernisierung der Wirtschaft.



    Gibt wirklich viele Firmen, die ähnlich wie ihr unterwegs waren und den Schritt nicht mehr geschafft haben (jetzt insolvent sind). Da habt ihr wahrscheinlich Glück gehabt, weil die Konkurrenz in eurer Region wahrscheinlich ähnlich unprofessionell unterwegs ist/war. Zukunftsfähig ist sowas aber nicht.



    Jedenfalls, was die nächsten Schritte angeht: ich würde mich mit einem solchen Dienstleister , der sich um IT Service und beispielsweise Cloud Computing kümmert, auf jeden Fall in Verbindung setzen und ein Angebot einfordern. Situation schildern, was ihr wollt und es sollte sich gemeinsam mit dem IT Dienstleister eine Lösung finden.

    [FONT=&quot]Am Ende eines Tages wirst du feststellen, dass du aus Niederlagen am Meisten gelernt hast - über dich selbst und über andere Menschen.[/FONT]