Lenovo und Qualität?

  • Medion gehört seit 2011 zum Lenovo-Konzern. Ich hatte im Laufe der Jahre bereits mehrere Medion-PCs und Laptops im mittleren Preisbereich. Im Vergleich mit anderen Geräteherstellern war der Preis bei identischen Komponenten akzeptabel bis günstig. Die Leistung entsprach im vollen Umfang den Erwartungen. Sicher ist ein PC oder Laptop mit höherwertiger Ausstattung auch leistungsfähiger - aber auch teuerer. Es kommt halt immer darauf an, was man braucht.


    Die Leistungsfähigkeit meiner Geräte sank aber nach 3-5 Jahren (verlangsamter Bootvorgang, Ausfall eines CD-Laufwerkes, Grafikfehler), so dass ein neues Gerät fällig war, da auch eine Neuinstallation nur temporäre Verbesserung brachte. Diese oder ähnliche Probleme traten aber bei Medion-Geräten und Geräten anderer Hersteller in diesem Zeitraum gleich auf. Insofern würde ich die Qualität von Lenovo-Geräten zumindest in der von mir genutzten Preisklasse für akzeptabel halten.


    Im Netz findet man zu Lenovo-Geräten die Aussage, dass einige Geräte sich in Tests als hochwertig, andere hingegen als nicht unbedingt preiswert oder qualitativ unterdurchschnittlich erwiesen haben.


    Hier auch ein Link zu einem Focus-Bericht:


    https://www.focus.de/digital/c…rken-2018_id_8813256.html



    Gruß

    Manni

  • Ich finde auch, dass immer drauf ankommt, was man eben braucht.

    Ich für meinen Teil habe eigentlich gute Erfahrungen gemacht auch mit dem Lenovo Support. Braucht man einen soliden Office Laptop, dann ist Lenovo da eigentlich das richtige.


    Das neue Ultrabook 6665, ist eigentlich echt gut für knapp 500,00€

    die neuesten Modelle findest du auch hier gut sortiert.