Eigene Schriften und Sonderzeichen erstellen

  • Eigene Schriften und Sonderzeichen erstellen



    In Windows XP ist als Erweiterung ein Editor für benutzerdefinierte Zeichen integriert. Damit können eigene Schriftzeichen oder Logos gestaltet werden und auch gleich mit einer bzw. allen Schriftarten verknüpft werden. Hier können bestehende Zeichen in das Editorfenster kopieret oder auch ganz neue Zeichen erstellet werden.


    Öffne den Editor für benutzerdefinierte Zeichen durch Eingabe von:

    Start >> Ausführen >> eudcedit


    Es können die benutzerdefinierten Zeichen mit allen Schriftarten in der Schriftartenbibliothek verknüpft werden
    (so dass die benutzerdefinierten Zeichen mit allen Schriftarten dargestellt werden können) oder auch die Verknüpfung auf bestimmte Schriftarten beschränken
    (dadurch können die benutzerdefinierten Zeichen nur mit den angegebenen Schriftarten angezeigt werden).


    Im Dialogfeld Code auswählen um den vollständigen Satz benutzerdefinierter Zeichen anzusehen.
    Hier werden die Zeichen nun auch als HEX-Wert angezeigt.



    Wenn ein neues benutzerdefiniertes Zeichen auf der Grundlage eines vorhandenen Zeichens erstellt werden soll, kopiere das vorhandene Zeichen in das Bearbeitungsraster und bearbeite es dort gemäß eigener Vorstellungen.
    Als optische Hilfe kann das Zeichen in einem Referenzfenster neben dem Bearbeitungsraster angezeigt werden.
    Es ist möglich beliebige Zeichen aus allen Schriftarten zu verwenden, die auf dem Computer installiert sind.


    Standardmäßig werden die Zeichen mithilfe des Unicode-Zeichensatzes erstellt.
    Wenn eines der asiatischen Eingabegebietsschemas installiert ist(beispielsweise Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch), steht auch der Windows-Zeichensatz zur Verfügung.







    ________________________________________________________


    Dieser Tipp stammt von http://www.xp-tipps-tricks.de
    © Copyright 2005 Michael Hille


    Warnung:
    Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen,
    die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen.
    Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.