Drucker-Tuning (Netzwerk/Lokal)

  • Drucker-Tuning (Netzwerk/Lokal)



    Wenn man in einem Netzwerk sitzt und nur einen oder zwei Netzwerkdrucker zur Verfügung hat,
    dann kann das Abarbeiten von Druckaufträgen (auch im grösserem Stil) träge ablaufen, dies gilt
    auch für lokale Drucker.

    Wie beschleunige ich die Druckausgabe:



    Möglichkeit 1:


    Man kann / sollte die Priorität des Druckerspoolers erhöhen.
    Dazu klickt man auf Start > Ausführen und gibt regedit ein.
    In der Registry folgenden Schlüssel suchen:

    Code
    1. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print


    In der rechten Fensterhälfte klicke doppelt auf den Eintrag SchedulerThreadPriority und ändere
    nun dessen Wert:


    FFFFFFFF = niedrige Priorität
    0 = mittlere Priorität (Standard)
    1 = hohe Priorität



    Hinweis:
    Die Erhöhung der Priorität für den Drucker kann u.U. zum Nachteil anderer auszuführenden Programme
    in ihrer Performance sein.

    Möglichkeit 2:


    Bei der Installation des Druckers richtet Windows2000/XP unter X:\Windows\System32\spool
    einen Ordner PRINTERS ein um die Druckeraufträge zwischenzulagern, bevor sie durch den
    Drucker geschickt werden.
    Hat man eine zweite schnellere Festplatte eingebaut oder eine Partition die nicht zu sehr belegt ist,
    dann sollte man den “Spoolordner” an diesen Ort verschieben.
    Dazu erstellt man zuerst an dem neuen Ort einen neuen Ordner mit dem Namen PRINTERS.


    Anschliessend klickt man auf Start > Ausführen und gibt regedit ein.
    In der Registry unter

    Code
    1. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print


    klickt man doppelt im Ordner Printers auf den Eintrag DefaultSpoolDirectory.
    Nun ändert man den Pfad im Feld Wert zum neuen “Spoolordner” ab.



    Möglichkeit 3:


    Im selben Arbeitsgang befindet sich unter

    Code
    1. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Printers


    noch ein Unterordner mit den Namen der installierten Drucker am Rechner.
    Diese enthalten einen weiteren Eintrag SpoolDirectory.
    Enthält dieser keinen Wert bzw. Pfad zu einem Ort, dann hat der Wert beim Eintrag
    DefaultSpoolDirectory im Ordner Printers den Vorrang.
    Weist man nun den Einträgen SpoolDirectory einen Pfad zum “Spoolordner”, so wird diesem
    der Vortritt geben.
    Es kann jeder einen eigenen “Spoolordner” jeweils an einem anderen unabhängigen Ort haben.


    Hinweis:


    Diese Performance-Massnahme kommt erst zur Geltung wenn min. zwei Drucker installiert sind .


    Geeignet für:


    WindowsXP Professional Edition
    WindowsXP Home Edition
    Windows2000 Professional
    Windows98SE







    __________________________________________________________________
    Dieser Tipp stammt von http://www.xp-tipps-tricks.de
    © Copyright Michael Hille


    Warnung:
    Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen,
    die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen.
    Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.