Beiträge von hadotwe

    Hallo Gemeinde.


    In WinXP konnte man zumindest mittels 'Ms PowerToys' das Aussehen (also die Größe) der Verknüpfungspfeile ändern.



    Ich mag diese 'riesigen Pfeile' nicht. !
    Hat vielleicht einer von Euch eine Lösung, wie ich auch in Win7 diese riesigen Verknüpfungspfeile in kleinere umwandeln kann?


    --


    Weil ich Euch nicht immer belästigen möchte: - Welche Literatur könnt ihr mir empfehlen, in dem die allermeisten Fragen von Anfängern (Win7) -vorher WinXP- gelöst werden könnten?


    Liebe Grüße
    Herbert

    Ich habe es gefunden:


    Systemsteuerung > System > erweiterte Systemeinstellungen > Reiter Erweitert
    Dann bei Visuelle Effekte, Prozessorplanung, Speichernutzung und visueller Speicher auf Einstellungen
    Haken setzen bei -> Fensterinhalt beim Ziehen anzeigen


    Mfg
    Herbert

    Hallo,


    Ich habe bis jetzt nicht herausgefunden wo man das einstellen kann.
    Und zwar vermisse ich, daß ich nicht gut sehen kann, wie groß ich die Fenster aufziehe oder auch verschiebe.


    In XP habe ich damals diese Funktion schnell gefunden. Weiß aber nicht mehr, wo das war.
    Immerhin lief der alte PC mit XP seit August 2002.


    Könnte mir einer von Euch helfen und mir mitteilen, wo ich diese Funktion in Win7 Ultimate 64-bit einschalte?


    MfG
    Herbert

    Naja.
    Folgendes ist passiert:
    Mein XP-PC, den ich immer benutzt habe, startet nicht ,mehr.


    Mein bereitstehender Win7-PC stand hier einfach nur herum.
    Nun mußte ich nach dem Versagen des XP-PC's alle Daten umleiten.
    Ich habe alle Daten mittels USB-Adapter retten können, da die alten HDD's noch einsatzbereit sind.
    Alle diese Daten habe ich auf andere HDD's retten können.


    Was ich noch nicht herausgefunden habe: Wo verstecken sich die Email-Nachrichten vom WinXP-üblichen Outlook-Express ?


    Beim Win7-Sytem gibt es bekannterweise kein Outlook-Express.
    Hier habe ich Thunderbird installiert.
    Die Zugangsdaten hatte ich auch in eine separate Datei gesichert und diese auch ausgedruckt. - Diese funktionieren also.


    Ich möchte also wissen, WO und mit welchem Extender Outlook-Express die Mail-Nachrichten gespeichert hatte.
    Damit ich sie in Thunderbird importieren kann.


    Mit freundlichem Gruß
    Herbert

    @ cuckoo


    Danke für die die DOS-Anweisung.. - Werde sie nachher ausprobieren.



    Allerdings läuft hier jetzt wieder Acronis TI2012 (Bis auf eine ab-und-zu Fehlermeldung [Backup-Navigator kann nicht initialisiert werden]), Nach Klick auf den Button 'OK' läuft es wieder wie gewohnt....


    An die Bedienung werde ich mich zwangsläufig gewöhnen müssen...


    Weil, weder beim Paragon Partition Manager 12 Pro noch bei O&O DiskImage7 hatte ich eine Option 'Festplatte klonen' finden können.



    --


    JV16 von Macecraft 2010 läuft erstmal wieder. - Allerdings werde ich erstmal kein Update vornehmen, weil beim letzten Mal alles 'zerschossen' wurde. - Warum auch immer. Ich hatte damals meine Zahlung an Macecraft per PayPal zurückbuchen lassen, weil ich keinen Support von Macecraft bekam...


    Sei's drum.


    Vielen, vielen Dank dennoch für Eure Hilfe !


    Viele Grüße
    Herbert

    jv16 PowerTools 2010


    ----------



    Entschuldigung, daß ich nicht sofort Eure Vorschläge und Ratschläge beantwortet habe.


    Ich hatte zwischendurch andere Aufgaben zu erledigen...


    @ Michael


    >ich würde es evtl. erneut installieren und dann gleich wieder die Deinstallation starten.<


    AcrTI 2011 war als Upgrade auf ACRTI 2010 gekauft. AcrTI 2011 baute als Upgrade auf die vorherverwendeten Versionen auf.


    Bei der Installataion von AcrTI2011 wurde nach der SN von AcrTI2010 verlangt. - Ich konnte diese leider nicht finden.-- in dem Wust aus Sicherungskopien auf meinen 11 ext. HDD's....


    --Also Abbruch vorgenommen.


    Das Upgrade auf AcrTI 2012 hatte ich als Family-Lizenz (3 Lizenzen) plus PLUS-Pack (auch für 3 Lizenzen) erworben.


    -Komischerweise wurde bei der Installation NICHT nach einer letzten SN gefragt...


    --


    o.K. AcrTI 12 funzt


    Die Neuerungen in der Benutzerführung jedoch machten mich kirre.-- Und so beschloß ich, - trotz finanziellen Einbußen, das Programm zu deinstallieren.


    --
    Seitdem gibt es das Phänomen mit der überflüssigen Registerkarte 'Acronis Recovery'


    ---


    Dem Programm 'TuneUpUtilies' traue ich persönlich nicht so ganz, weil dieses mir verschweigt, was letztendlich gelöscht wird oder überflüssig ist.
    Als erfahrener PC-Utiliseur möchte ich soweit wie möglich die Oberhand über meinen PC behalten... ;-)


    ---
    @ cuckoo


    >Wenn Dateien- Ordner gesperrt sind diese in der Registry eingetragen, auch da besteht die Möglichkeit dass man den Schlüssel nicht ohne weiteres dort löschen kann.
    (eventuell, dann im abgesicherten Modus)<


    im abgesicherten Modus hatte ich die Löschung versucht - ohne Erfolg-


    >Es kann auch noch ein Eintrag in DOS vorhanden sein der bei einer Partition Wiederherstellung das CD/DVD Laufwerk bereit hält.<


    Wo könnte ich diesen Eintrag finden ?



    >Empfehlen würde ich Dir das Programm jv16 PowerTool <


    Dieses Programm hatte ich damals...- noch in der Freeversion.
    Es arbeitete tasächlich sehr gut. Ich war begeistert von diesem Programm.


    Irgendwann wurde es von der Fa. Macecraft wohl übernommen,. und diese blähten das Programm mit diversen Programmabschnitten/Modulen und Icons auf. -
    Nur, damit es den Neulingen am PC einfacher wird...


    ------


    Auch gab es damals eine auf einer Diskette passende Firewall, die voll funktionsfähig war !


    Die Fa. N. war davon so begeistert, daß sie das Urheberrecht an diese arme Studenten der TUHAachen bzw. Jülich übernahm und dann diese aufgeblähte N SS erstellte.


    ----------



    --
    Danke für Eure Tipss :-)



    Am Ende ist die Registerkarte nicht mehr leer, aber bereitet mir mehr Neugier.... :-)



    Viele Grüße und Danke


    Herbert

    Hallo,


    Ich hatte seit Version 8 von Acronis TrueImage alle Versionen gekauft. - Die Deinstallationen von AcrTI8 und AcrTI9 funktionierten auch. Die Version AcronisTI 10 fand ich nicht besonders benutzerfreundlich,-- deshalb habe ich dieses Programm weitgehenst nicht eingesetzt. Als die Version Acronis TrueImage 12 herauskam, kaufte ich mir diese und installierte diese auch (mit 3 Family-Lizenzen).


    Leider kam ich mit diesem Programm auch nicht zurecht. Es war komplexer und weniger benutzerfreundlich.


    Ich deinstallierte daraufhin beide Programme mittels der Systemsteuerung/Software usw.


    Seit dem erscheint aber immer noch beim Rechtsklick auf eine Datei unter 'Eigenschaften' ein Reiter, der 'Acronis Recovery' heisst--der aber leer ist ;


    Unter Systemsteuerung/Software werden Acr TI10 und 12 immer noch aufgeführt. Das Entfernen wird aber leider abgelehnt, mit der Begründung , das die Installationsdatei beschädigt sei.


    -


    Alle Versuche, manuell alles mit dem Namen Acronis zu löschen schlugen fehl.- Auch in der Registry und im abgesicherten Modus. - weil kein Zugriff erlaubt sei !


    --
    Wie also kann ich dieses Programm entgültig loswerden? . Ohne eine NeuInstallation von XP selbstverständlich


    Die Dienste des Acr wurden von mir auch beendet bzw. deaktiviert.


    ---


    Ich hoffe, das ich hier eine kompetente Hilfemaßnahme erhalte.


    Gruß
    Herbert

    Win XP SP3:---


    Ich hatte mir vor 3 - 5 Jahren einen Desktop-Hintergrund-Bild erschaffen.
    Nun möchte ich diesen ändern. Leider weiß ich nicht mehr wo sich diese Datei befindet.
    -
    Habe im Windows-Ordner und im Windows/System-Ordner nichts finden können:
    Ich suchte nach einem _-*.bmp-Ordner..


    Wo sollte ich noch suchen?


    Gruß
    Herbert

    Hallo Leute,


    Ich mag die Win7-Spiele nicht und möchte sie deinstallieren.
    Leider habe ich in der Systemsteuerung keine Option gefunden, wie es z.B. bei WinXP noch der Fall war...


    mit den von mir eingegebenen Schlüsselwörtern konnte ich auch hier in der Suche nichts finden....:-(


    Was habe ich übersehen?
    Wer kann mir mitteilen, wie diese Spiele zu deinstallieren sind?


    Mit freundlichem Gruß
    Herbert

    Hallo Leute,


    Ich mag die Win7-Spiele nicht und möchte sie deinstallieren.
    Leider habe ich in der Systemsteuerung keine Option gefunden, wie es z.B. bei WinXP noch der Fall war...


    mit den von mir eingegebenen Schlüsselwörtern konnte ich auch hier in der Suche nichts finden....:-(


    Was habe ich übersehen?
    Wer kann mir mitteilen, wie diese Spiele zu deinstallieren sind?


    Mit freundlichem Gruß
    Herbert

    Hallo,


    Durch meinem Sicherungswahn habe ich nun 7 externe HDD's und einen NAS-Server.


    Nun weiß ich nicht mehr, wo was gespeichert wurde und was doppelt vorhanden ist.


    Ich suche also ein Programm, daß alle Ordner und Dateien einer HDD auslesen kann und mit anderen HDD's vergleicht.


    Oder zumindest sollte das Programm eine vernünftige Aufstellung der Struktur ausdrucken können.


    Könntet ihr mir einige Programme empfehlen?



    Gruß
    Herbert

    @ cuckoo,
    Hallo,


    Ich habe jetzt irgendwo gelesen, das sich zwei RAID-Systeme nicht vertragen sollen.
    Die Revodrive besteht auch aus einem Raid-System, daß man auch umschalten kann (o,1).


    Daraufhin habe ich gerade im BIOS mein vorhandenes RAID auf AHCI umgeschaltet.
    der RAID-Verbund ist damit hinüber...
    Im AHCI-Einstellungsfenster werden meine eingebauten vier HDD's angezeigt. 2 weitere sind noch frei.


    Die Revodrive ist noch nicht eingesteckt.


    Nach der geänderten BIOS-Einstellung habe ich den PC neu gestartet.
    Kurz nachdem der Windows-Startbildschirm erscheint, erscheint der Bluescreen.
    Nach Neustart nochmal das gleiche.
    Nach Rückstellung im BIOS von AHCI auf RAID funktioniert der Start wieder.


    -
    Kann es sein, das Windows nur abstürzt, weil der RAID-Verbund nicht mehr vorhanden ist?


    Ich hatte mir schon gedacht, das die zwei 'gewesenen' HDD's vom RAID im BIOS erst einmal abgemeldet sein sollten...


    Der Nachteil ist, daß alle 4 HDD's vom gleichen Typ sind und daher im BIOS alle den gleichen Namen haben :-(
    So kann ich nicht erkennen, WELCHE die Bootplatte ist.
    Kann es sein, das das BIOS die erste (Start-)HDD in der AHCI-Auflistung der Platten an erster Stelle - also 'Port0' - aufgeführt wird?



    Übrigens habe ich noch WinXP. Die Treiber für die Revodrive liegen auch vor. Nur müßte ich erstmal ins Windows kommen..


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag.


    Herbert

    Hallo cuckoo


    scheinbar missverstehen wir beide hier das Problem:


    Ich schrieb, das die SSD im BIOS und in der Anmeldung angezeigt wird.


    Beim Start wird angezeigt, daß eine SSD im RAID-Format gefunden wurde. Hier hatte man die Möglichkeit mittels 'F4' oder 'Control-E' auf die RAID-Configuration zuzugreifen.
    Dieses habe ich getan. Hier gab es mehrere Funktionen, die ich ändern könnte... - Habe ich aber nicht gemacht, weil es keinen Sinn ergibt. ( so neu bin ich in dem 'Geschäft' nicht.)


    Das Problem ist also, das die SSD zwar vom BIOS erkannt wird, - und dieses BIOS versucht darauf zuzugreifen um das OS zu starten. Auf dieser SSD ist aber nichts drauf - sehr wahrscheinlich noch nicht einmal formatiert.


    Warum findet der Startvorgang nicht die eigentliche Boot-HDD 'C:' ? -- Die nach Versuchen als 2te Boot-Möglichkeit in der Boot-Sequenz eingegeben ist ?


    Warum will der PC unbedingt von der SSD starten? -


    Die SSD möchte ich nur als Datenspeicher benutzen.


    Liegt es vielleicht daran, daß die SSD eben im PCIe-Slot steckt?


    --


    Lieben Dank in advance


    Herbert