Ubuntu Mobile – Jetzt wird es interessant!

  • 10.06.2007 (10.56)
    Viele User, die mobil mit einem Notebook unterwegs sind, interessiert vor allem die Flexibilität bei Ihrer Arbeit. Lange Akkulaufzeiten, ein schnelles Betriebssystem-verbunden mit einer geringen Bootszeit, das zeichnet ein Notebook zum Arbeiten aus.





    Ubuntu Mobile – Jetzt wird es interessant!


    Die Zeichen stehen auf Sturm, jedenfalls für Windows Vista und die Mobilität. Selbst Intel hat bereits erkannt, das mit dem überfrachteten Vista und der Mobilität, die mit sogenannten UMPCs(Ultra Mobile PC) angestrebt wird, kein Staat mehr zu machen ist.

    Ubuntu Mobile heißt das Zauberwort, das hier für ein kleines Wunder sorgen soll.


    Erscheinen soll es im Herbst dieses Jahres. Die Entwicklung von diesem Open-Source-Betriebssystem wird voll für Intels Stromspar-Prozessoren und Chipsets optimiert und soll gerade im mobilen Bereich für schnelle Boot- und Reaktionszeiten sorgen. Grundvoraussetzung für die MID-Plattform(Mobile Internet Plattform), die das schnelle Websurfen, untermalt durch Video und Sound, die Intel für 2008 anvisiert.
    Canonical, ein Sponsor der die Ubuntu Entwicklung unterstützt, will in Zusammenarbeit mit Intel dafür sorgen, das die Software im Jahre 2008 für viele Gerätehersteller mit voller Treiberunterstützung zur Verfügung steht. Dafür werden jetzt auf der Computex in Taipeh tiefere Gespräche mit den einzelnen Herstellern von Computerkomponenten geführt.


    Eine interessante Entwicklung…..Wenn es dann noch möglich ist Microsoft Software in das System einzubinden, dann bin auch ich dabei. Jedenfalls im mobilen Bereich.


    Quelle: The Inquirer


    Interessante Links zum Theme:


    - Begriffserklärung " Ubuntu "
    - Erste Testversion von " Ubuntu "



  • Welche Microsoft-Software meinst Du? Ich denke, in Ubuntu ist alles enthalten, was Du für's Mailen, Surfen, Schreiben etc. brauchst. Es sei denn, Du benötigst irgendwelche sauteure Spezialsoftware, für die es im Open-Source-Bereich keinen adäquaten Ersatz gibt. Aber auch da kann ich Dich beruhigen: Es gibt Wine!


    Gruss
    Hasepuppy

    Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. (Matthäus 19.19b)
    PS: Ich bin Dein Nächster!

  • Ich meinte die Möglichkeit der Integration einer Box, wo man auch Programme von Microsoft zum Laufen bringen kann. Zum Beispiel arbeite ich gerne mit Office 2007.
    Es geht hierbei nur um eine Möglichkeit....

  • Aber wie ich schon schrieb: In Ubuntu ist alles drin, was Du brauchst, auch Open Office! Da wirst Du Dein Office 2007 gar nicht vermissen! Ausserdem gibt es, wie ich ebenfalls schrieb, Wine! Ach ja - und dann gibt es noch Cross Over Office! Besorg Dir mal eine Life-CD mit Ubuntu und boote mal. Du wirst sehen: Es ist alles drin!:exclaim:


    Gruss
    Hasepuppy

    Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. (Matthäus 19.19b)
    PS: Ich bin Dein Nächster!

  • Live CD habe ich schon ausprobiert. War wirklich angenehm überrascht. Vieleicht aktiviere ich mal einen alten Kellerrechner, um es hier vollständig zu installieren.
    Ansonsten haste schon Recht, es gibt genug Programme.
    -------------
    Erkläre mir mal bitte Wine.

  • Aber warum nimmst Du dafür einen alten Kellerrechner? Versuch es doch mal mit Dualboot, so wie ich. Ich nutze hier Win XP Home und openSuSe 10.2 auf einem Rechner! Windows zum Spielen und Linux für alles Andere. Auf diese Weise kann ich hier an Ort und Stelle die Vorteile beider Systeme wunderbar nutzen, ohne erst in den Keller rennen zu müssen!:D


    Gruss
    Hasepuppy

    Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst. (Matthäus 19.19b)
    PS: Ich bin Dein Nächster!

  • Die Zeit, Hasepuppy....Man würde gerne soviel machen wollen und vor allem auch ausprobieren wollen.
    -------------------
    Zur Zeit nutze ich XP und Vista auf einem Rechner. Je nach dem was gebraucht wird. Ich bin aber ehrlich...Hauptsächlich arbeite ich schon unter Vista. Ohne Probleme und ohne Stress.


    Anmerkung: Habe im Keller noch zwei Rechner zum hochholen....