SATA-DVD-ROM_Laufwerk: Spiele CDs werden nicht erkannt

  • Mein Sohn hat in seinen Computer ein S ATA-DVD-ROM-Laufwerk eingebaut. Das Laufwerk funktioniert einwandfrei und wird in der Datenträgerverwaltung als DVD-Laufwerk D: angezeigt. Spiele lassen sich von diesem Laufwerk aus problemlos installieren.


    Das Problem stellt sich nun so dar, daß Spiele, die nur mit eingelegter CD laufen, die im S ATA-DVD-ROM-Laufwerk eingelegte Spiele-CD nicht erkennen. Befinden sich die Spiele-CDs im DVD-Brenner (IDE-Anschluß), werden sie einwandfrei erkannt.


    Wie läßt sich das Problem mit dem S ATA-DVD-ROM-Laufwerk lösen?

  • Hi,

    kann mir gut vorstellen das es mit dem Kopierschutz auf den CDs/DVDs zusammen hängt... StarForce wäre z.B so ein Kandidat. Um welche Spiele handelt es sich?

    Gruß...
    DeinMuddn:cool:.

  • Kopierschutz? Es sollen keine Spiele kopiert werden.

    Es handelt sich hier um keine Kopien, sondern um Original-Programm-CDs. Diese müssen im CD/DVD-Laufwerk, in diesem Fall ein SATA-DVD-ROM-Laufwerk, eingelegt sein, um das Spiel starten und spielen zu können.

  • Also es gibt zwei hauptsächliche Möglichkeiten warum Spiele CD in manchen Laufwerken nicht gehen:


    falsche Treiber oder pingeliger Kopierschutz (ja, der greift auch wenn man gar nicht kopieren will)


    Jetzt speziell für den Fall eines SATA Laufwerks:


    SATA hat ein Riesen Problem, kein Hersteller hält sich korrekt an die Treiberspezifikationen. Also muss man mal mit verschiedenen Chipsatztreibern "rumprobieren"


    Bei mir war es so, das der Mainboardhersteller in seinen eigenen Treibern Teile weggelassen hat (wegen nicht vollständiger Unterstützung) und deswegen die Festplatten nicht richtig liefen.


    Also als erstes mal den Referenztreiber des Chipsatzherstellers ausprobieren, meistens löst das schon viele Probleme.



    Zweites Problem bei SATA: meistens werden SATA Controller "automatisch" im BIOS oder im Treiber als RAID erkannt, weswegen manche Kopierschutzmechanismen die Laufwerke als virtuelle CD Laufwerke "klassifizieren" und deswegen die CD nicht anerkennen.


    Also mal den RAID-betrieb des MB ausschalten und auch im Treiber darauf achten, das nicht sofwareseitig ein RAID daraus gemacht wird.


    Ansonsten wirklich ein virtuelles Laufwerk installieren und darüber als Image abspielen, klingt zwar unsinnig aber die Kopierschütze sind zum Teil so unsinnig, das sie echte LW als virtuell monieren, dafür aber die virtuellen ohne Probleme akzeptieren. :D:D:D



    UND: es ist (noch) nicht illegal von ehrlich erworbenen Spiele CD´s ein Image zu machen (selbst wenn dazu ein Kopierschutz geknackt werden müsste) um dann statt der teuren Spiele CD ein Image zu nutzen. Mann muss eben nur ein legal erworbenes Spiel besitzen und ein Tool benutzen, welches nicht ausschlieslich zum Knacken eines Kopierschutzes gemacht ist (allein der Besitz eines solchen Tools ist schon fast illegal), aber das sind Programme wie VirtualCD oder Alkohol 52% eben nicht. (obwohl das gleiche bei Musik und Film CD/DVD´s eben illegal ist)

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Das mit dem Kopieren hast du falsch verstanden;)

    Kann mich Magic Mike nur anschließen!

    Promise Controller sollen Schwierigkeiten mit SATA LWs haben... Nenn mir das/die Spiel(e) die du nicht starten kannst und ich kann dir sagen ob es mit dem Kopierschutz zusammen hängt oder eher nicht... Hat dein Sohn XP oder Vi$ta? Um welches Laufwerk handelt es sich?

    Gruß...
    DeinMuddn:cool:.

  • Installiert ist Windows XP Home Edition mit SP 2. Angeschlossen ist das SATA-DVD-ROM-Laufwerk LG H20N und der ATAPI-Brenner LiteOn LDW 451 S. Und hier liegt wahrscheinlich das Problem.

    Offensichtlich suchen die Spiele die Spiele-CD zunächst in einem am IDE-Port angeschlossenene Laufwerk, wobei das SATA-DVD-ROM-Laufwerk völlig ignoriert wird. Denn, sobald das IDE-Laufwerk, in diesem Fall der Brenner, vom Computer getrennt wird, erkennt das Spiel die im SATA-DVD-ROM-Laufwerk eingelegte Spiele-CD. Der Mischbetrieb IDE/SATA scheint also zu Problemen führen.

    So wie ich das sehe, wird wohl auch der Brenner (ist ja sowieso schon veraltet) gegen einen SATA-Brenner ausgetauscht werden müssen.

  • wie bereits oben erwähnt einfach mal neue passende Chipsatztreiber installieren, dann wird das SATA richtig unterstützt, dann sollte es gehen.


    Nur daran, dass Du beide Kanäle nutzt kann es nicht liegen, bei mir sind 4 IDE und 3 SATA LW installiert, und seit der Treiberaktualisierung läuft alles einwandfrei.

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Installiert ist das SATA-DVD-ROM-Laufwerk LG H20N und der Brenner LiteOn LDW 451 S (angeschlossen am IDE-Port). Und hier scheint auch das Problem zu liegen.


    Offensichtlich fragen die Spiele zunächst das am IDE-Port angeschlossene Laufwerk ab. Das SATA-Laufwerk mit der darin befindlichen Spiele-CD wird ignoriert. Sobald das IDE-Laufwerk, in diesem Fall der Brenner abgetrennt wird, werden die Spiele-CDs im SATA-DVD-ROM-Laufwerk erkannt.