Frage zum virtuellen Arbeitsspeicher

  • Hey Leute!


    ich bin neu hier und habe eben euren, leider geschlossenen, Tread zum Thema: " Virtueller Arbeitsspeicher" gelesen und hätte diesbezüglich nochmal eine Frage an Euch!:


    Würde es sich bei meinem PC nun empfehlen den virtuellen Arbeitsspeicher zu erhöhen / festzulegen oder nicht :confused: !?!


    zum Pc:

    • MSI KT6 Delta Mainboard
    • AMD Athlon 2500+ Prozessor
    • 1.87 GHz und 2 x 512 MB, also ja 1 GB, SD RAM

    Zur Nutzung:


    Habe Win XP Home (vers. 2002) mit Service Pack 2.
    Zum Konvertieren nutze ich Nero (Vers. 8.3.7.1).
    Ansonsten wird der PC meißt nur zum schreiben, zum surfen oder gelegentlich auch zum Spielen von "nicht zu intensiven" Games wie Z.B. Zootycoon 2 verwendet.


    Was sagt bzw. meint Ihr dazu !?


    Gruß
    Daniel16121980

  • Bei Win XP würde ich ohne weiteres 2 Gb empfehlen wobei zwar 1 GB normalerweise für den normal Fall (Büroarbeiten, Fotoverarbeitung) ausreichen sollten. Aber im Moment sind Speicher Modulle noch günstig zu haben es wäre keine fehl Investition.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • chainon


    Schonmal danke für deine Antwort.Hab mir das Prog. geladen und installiert.Was ich mich allerdings frage ist, inwiefern dieses Programm ein Analysetool sein soll? Für mich sieht es vom Arbeitsablauf genauso aus wie das Tool Ramdefrag. Falls ich an deiner Antwort etwas falsch verstanden haben sollte, sei mir bitte nicht böse aber Ram2Free sagt mir nach dem Befehl "Free Ram" Ja nicht om mein Ram zu wenig ist oder ausreichend. Das einzige was ich gemerkt habe war vor dem ausführen das ich geladenen Ram von ca: 24 % und Freien Ram von ca.: 75 % hatte. Während des Arbeitens des Programmes hatte ich einen geladenen Ram von ca: 99% und freien Ram von ca.: 1%.


    Zugeteilt habe ich über die Systemsteuerung (auf empfehlung eines Heftchens namens Kurz&Bündig Windows und Internet Beschleunigen) den Virtuellen Arbeitsspeicher auf :


    Anfangsgröße (in MB): 1024


    Maximale Größe (in MB) 2048


    Ganz unten wird aber angezeigt:


    Gesamtgröße der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke


    Minimal Zugelassen: 2MB


    Empfohlen: 1534 MB


    Zugeteilt: 1024 MB


    P.S.: Schon direkt nach der Installation von Windoof hat das System allerdings auf der D Partition den Menüpunkt "Keine Auslagerungsdatei" angelegt.


    Ist das wegen der Manuellen Zuteilung jetzt Kritisch zu sehen oder weil der tatsächlich eingebaute Ram mit 2x 512 MB SD Ram zu gering sein soll?


    Mit freundlichen Grüßen
    Daniel16121980

  • Je nach dem wie viele Programme im Autostart geladen werden kann Windows 25 bis 40 % Deines RAM Speichers für sich beanspruchen der Rest ist dann FREI. Auch, wenn man 2 Gb Speicher hat werden mindestens 25 - 30 % von Windows beansprucht der Rest ist dann FREI. Darum ist eine Erhöhung des RAM Speicher immer ratsam.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Ich hatte in den Screenshots vom Hersteller gesehen, dass auch der Verlauf des virtuellen Speichers gezeigt werden.


    Ich teile, aber auch die Meinung von cuckoo.


    Solltest du nicht die finanziellen Mitteln haben, dann kannst du auch den RAM optimieren, dazu haben wir ja einige XP-Tipps.


    Um so besser dein RAM mit dein System arbeitet, umso weniger virtuellen Speicher benötigst du.