Netzwerkproblem unter xp

  • Hallo


    ich will 3 PCs über eine DSL Router verbinden.


    Wenn ich auf ArbeitsgruppenPCs gehe werden auch alle angezeigt.
    Nur wenn ich auf einen zugreifen will (doppelklick) kommt die Fehlermeldung, dass ich keine Berechtigung hätte und ich mich an den Netzwekadministrator wenden solle.
    Was ist das Problem?

  • Hallo Massimo,


    für ein Netzwerk müssen im Prinzip fünf Voraussetzungen erfüllt sein:


    1. Richtige Verkabelung
    2. eine IP für jeden Rechner
    3. Alle IPs im gleichen Subnetz
    4. jeder Rechner braucht einen Namen
    5. Alle Rechner müssen in der gleichen Arbeitsgruppe sein


    Was davon ist bei dir nicht erfüllt?


    Freddie


    PS: Häufige Probleme bereitet allerdings ein evtl. vorhandener DHCP-Server auf dem Router (Konflikt mit den vergebenen IPs des Lan) oder auch eine Firewall (aber die läßt sich ja erstmal abschalten und/oder konfigurieren). Wie ist das mit irgendwelchen Sicherheitseinstellungen deines Routers?

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Ich antworte mal hier und ignoriere den Thread "hmm"...


    Wenn du in deinem Router einen DHCP-Server hast, dann sollte dieser die IPs für die Netzwerk-Clients vergeben.
    Vermutlich hat dein Router (auch "Standardgateway") diese IP: 192.168.0.1 oder so ähnlich, jedenfalls irgendwas mit 192.168.xxx.xxx.
    Angenommen er hat 192.168.0.1, dann würde der DHGP-Server deinen Clients diese IPs zuweisen: 192.168.0.2 und so weiter.


    Hast du keinen DHCP-Server, musst du die IPs selber vergeben (Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen/Rechtsklick auf Lan-Verbindung/Eigenschaften/Doppelklick auf TCP/IP-Protokoll, dort dann eintragen...)


    Dort trägt sich dann - nach IP Vergabe - automatisch die Subnetz-Adresse ein (vermutlich 255.255.255.0), diese muss bei allen Clients exakt die gleiche sein...(Vergleichbar mit der Arbeitsgruppe)


    Falls du aber einen DHCP-Server benutzt (guck dazu mal in die Konfiguration deines Routers), dann könnte dies der Knackpunkt sein, denn diese Vergabe klappt nicht immer...


    Also selber IPs vergeben=keine Probleme (und booten tut der Rechner auch schneller)


    ((Irgendwo hab ich das schonmal geschrieben..., aber ich mach mir gerne die Mühe!)) :oops:


    Freddie


    PS: kannst du denn die eintelnen Clients anpingen? (Start/Ausführen, dann schreiben: ping 192.168.xxx.xxx (also die IP das Clients, den du oingen möchtest)

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Also pingen geht.


    Vergeben wir xxx.1.100 /101 etc.


    Also soll ich feste IPs vergeben?
    Aber es müsste doch auch so gehen.


    Wie gesagt die Fehlermeldung: Ich hätte keine Zugriffsberechtiung etc.


    Das Problem ist nämlich, dass die PCs auch auf andere Netzwerke in dem Falle Uni Netz etc. zugreifen müssen und ich da frei vergebbare Ips benötige.

  • Das hättest du ja auch vorher schreiben können... :evil:


    ( :D )


    Wenn du auf dein Uni-Netzwerk zugreifen möchtest, dann solltest du mal mit dem dortigen Rechenzentrum konferieren. Die dürften da eigene Regeln haben, was die IPs angeht.


    Mein Vorschlag gilt für ein Heimnetzwerk!


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Hallo,


    nein, dass du mich nicht falsch verstehst.


    Ich habe ein Heimnetzwerk und will auch auf das Uni Netzwerk zugreifen.


    Also das Problem besteht noch.

  • Hallo massimo17.


    Wenn du die XP Pro Version hast dann musst du auf jeden Rechner ein Konto für denjeweiligen anderen Rechner vergeben, oder du startes den Netzwerkassistenten und aktivierst das Gast-Konto. Desweiteren stellst du in den Ordneroption die "Einfache Dateifreigabe verwenden" ab.
    Danach klickst du auf die Ordner oder Laufwerke und gibst sie "Frei".
    Dort kannst du dann Berechtigungen festlegen mit den jeweiligen anderen PC's.
    Hier findest du weiterreichende Informationen:
    http://www.windows-netzwerke.de/


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.