Explorer Absturz beim Öffnen eines Verzeichnisses

  • Hallo,


    ich habe ein Problem mit dem Explorer (Arbeitsplatz),
    kurz zum Entstehen.
    Für eine Beamerpräsentation habe ich die Auflösung meines
    Displays herabsetzen müssen (1600x1200 -> 1024x768) das
    hat soweit alles funktioniert nur:
    Jetzt stürzt er Explorer jesesmal ab wenn ich ein
    Verzeichnis öffne das .avi oder .mpg (also Video
    Multimediadateien) beinhaltet. Der Bildschirm wird kurz
    schwarz, der Desktop startet neu und der Explorer
    (Arbeitsplatz) ist weg.
    Wenn ich die Bildschirmauflösung wieder auf 1600x1200
    setze funktioniert wieder alles.


    Der Rechner ist komplett neu installiert und mit allen
    Updates versehen. Betriebssystem: Windows XP Professional,
    Rechner: Dell Inspiron 8200, 768MB Ram.


    Genau das gleiche Problem, allerdings ohne vorheriges
    Auflösungsumschalten, habe ich (auch schon vor der
    Neuinstllation) wenn ich den Ordner "Temporäre internet
    dateien) öffne.
    Meine Vermutung hier geht dahin daß der Verzeichnisname
    einfach zu lang wird. C:\Dokumente und Einstellungen\
    usw... Denn wenn ich den Ordner nehme und auf C:\ kopiere,
    kann ich die Dateien ganz normal ansehen.


    Hat jemand eine Idee wie ich diese Probleme lösen kann?


    Beste Grüße
    Robert Angermayr

  • Hallo,


    nutzt du zufällig die die "Miniaturansicht" im Explorer?
    Es kann sein besonders bei den Avi Datein, wenn sehr viele Datein in dem Ordner vorhanden sind, das Windows die einfach nicht in der Miniaturansicht laden kann.
    Die Ansicht kannst du unter Ansicht (wo sonst :D ) ändern.
    Einfach mal testen vielleicht hilfts.


    Gruß


    DoZer