Rechte für eingeschränkte Benutzer

  • guten Morgen,
    habe das forum durchsucht, aber das was ich wissen möchte nicht gefunden. und zwar:
    wie kann ich einem eingeschränkten benutzer installationsrechte
    einräumen?
    danke schonmal für die hilfe im vorraus
    jochen

  • Versuchs doch mal über die Gruppenrichtlinien...


    (Systemsteuerung/Verwaltung/lokale Sicherheitsrichtlinien)


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Der "Eingeschränkte User" hat Gastkontenstatus.
    If you trust him,
    aus dem "Eingeschränkten Benutzer" einen "Standard Benutzer" machen.


    Start->Ausführen->Eingabe:
    control userpasswords2
    den User markieren ->Eigenschaften->Gruppenmitgliedschaft und ihn in die Hauptbenutzergruppe aufnehmen durch markieren als "Standarduser".


    Dann darf er Programme installieren, die nicht in die Windows Systemdateien eingreifen.
    Globale Systemeinstellungen sind auch weiterhin gesperrt.


    Das darf auch weiterhin immer noch nur der/die Adminis.

    hope dies last


    tschöö... ast

  • Danke,
    das mit dem Hauptbenutzer hat geklappt.
    Aber ich dachte, dass das so geht jedem benutzer verschiedene rechte selber zuzuteilen, ohne ihn jetzt einer bestehenden Gruppe zuteilen zu müssen.
    also nicht graue haare kriegen, aber ich bin xp mässig neuling.
    jochen

  • Zitat

    also nicht graue haare kriegen


    Das eine oder andere ist schon vorhanden, das liegt aber nicht an Deiner Frage. :roll:


    Die verschiedenen Gruppen haben Standardberechtigungen, welche sich einschränken lassen.


    Etwas zu erlauben, was für die Gruppe so nicht vorgesehen ist, widerspricht dem Sicherheitskonzept.


    Ansonsten ist es aber möglich über die Gruppenrichtlinien (gpedit.msc), Microsoft Management Console (mmc), Lokale Sicherheitsrichtlinie (secpol.msc), snap in's(Sicherheitsvorlagen), Active Directory, Domänen ect. sich so richtig in den Untiefen der Sicherheitseinstellungen zu verbeißen.


    Für eine Workstation, welche zu Hause steht und von 1-4 Usern benutzt wird erscheint mir der Aufwand doch etwas hoch.


    Versuchen kannst Du das natürlich trotzdem. :cool:


    Wichtig ist immer nur eines: Verweigern geht immer vor erlauben.


    Falls dann etwas/einiges vollkommen verkonfiguriert ist/sein sollte, gibt es noch die Brechstangenmethode alle Einstellungen in den Richtlinien auf einen Schlag wieder auf 0/nicht konfiguriert zu setzen.


    Das habe ich gerade auf die Liste der noch zu schreibenden Tipps gesetzt, denn dieses Thema wird wohl immer beliebter.


    Edit: Der Tipp falls was schiefgeht.

    hope dies last


    tschöö... ast