ProPrinter XL

  • Neuer Monat, neue Probleme.

    Also, ich hab i´m Keller nen Uralt-Nadeldrucker von IBM gefunden (nen A3 ProPrinter XL),
    der noch Classic über den Parallelen <-> C36 kommuniziert.
    Den Treiber hab ich im XP gefunden, ist sogar im Standardtreibersatzt enthalten (Eine sensationelle Seltenheit, fast so wie ein 6er im Lotto!).

    1. Welcher COM-Anschluss ist der Parallele (Lila, Rosa)

    2. Wenn ich ihn einschalte, leucten alle drei LED's für 5 sek., dann fängt er an zw. dem "insert paper" und einem anderem Lämpchen an zu blinken (genaue Beschreibung folgt noch heute Abend)
    Papier ist aber drinnen.

    Anleitungen gibt es keine, da müsste ich eine kaufen (und ich bin ja nicht bescheuert, und geb für ne PDF 15€ aus).

    Kann man mir helfen?

    Think Outside The Desktop! - also am Bildschirmrand (Haftnotizzettel)

  • Hallo,


    ich steh glaube ich grad auf dem Schlauch, aber der klassische Druckeranschluß ist doch der gute alte Centronics und von dem hast du 2 Stück auf dem Board? Soweit ich mich noch erinnere ist der Centronics standardisiert und taucht als paralleller Anschluß lpt1 auf. Sprich wenn der Drucker in Ordnung ist, er auf der Schnittstelle LPT1 angeschlossen ist sollte es mit dem Treiber einfach laufen. Manchmal ist die lpt1 aber im BIOS abgeschaltet, das hatte ich mal bei einer Ladeneinrichtung, probier das mal.


    Klaus

  • Nochmal von vorn:
    Der Drucker (Typ Proprinter XL von IMB) wird vom Computer (Parallele Schnittstelle, die breite, mit den 2 Reihen an Pins) uber ein Kabel angesteuert, oder sollte werden.
    Der Drucker hat eine Centronics (ich meine das Ding hieß auch C36) Schnittstelle.

    Der Treiber ist ein Treiber, den Windows intus hat.

    So das Problem:
    Der Comuter will wissen, welcher COM-Anschluss der Drucker ist.
    Welcher COM ist nun der Lilane-Breite-Zwei-reihig besetzte-Anschluss (ugs. Paralleler)

    Sobald der Drucker eingeschaltet wird, leuchten die 3 LED's 5 sek., dann beginnen die "TQ/Papier ende"- und die "Bereit"-Led abwechselnd zu blinken, während die "Netz" Led leuchtet.

    Netz == Power
    Bereit == hoffentlich Klar
    nur was soll TQ bedeuten?

    PS: Das Papier ist NICHT zu Ende.

    Think Outside The Desktop! - also am Bildschirmrand (Haftnotizzettel)

  • Hallo,


    also: com ist eine serielle Schnittstelle, lpt1 eine paralelle. Wenn der Drucker über einen paralellen Anschluß verfügt mußt du lpt einstellen und nicht com.


    Geh einfach in die Druckereigenschaften unter Anschlüße, dort findest du es aufgeführt.


    Eine ganz andere Frage ist ob der Drucker überhaupt noch wirklich betriebsbereit ist. Das Papier im Druckgerät ist bedeutet leider nicht das dies von den Sensoren auch so wahrgenommen wird. Ob Papier drinnen ist stellt irgendein Sensor fest, ist der verschmutzt oder beschädigt hast du schlechte Karten.


    Klaus

  • So...:
    Das mit dem LTP, da bin ich selber drauf gekommen, ca 15 minuten nachdem der Beitrag fertig war. Trotzdem Danke!


    Ich erführ vom Vorbesitzter noch, dass der Drucker eine Selbstjustierung des Druckkopfes durchführt, nachdem er eingeschaltet wurde. Diese macht er aber NICHT.


    Das bedeutet das die Motoren der alten Kiste komplett im A:/ sind.
    Also Schwamm drüber... ich dachte nur ich bau ihn wieder auf.


    Danke für die Hilfe!

    Think Outside The Desktop! - also am Bildschirmrand (Haftnotizzettel)