Warum gilt eSports als echter Sport?

  • Ich hatte vor kurzem einen Streit mit meinem ältesten Kind, nachdem er mir gesagt hatte, dass er ein Jahr von der Schule freinehmen möchte, um „Profisportler" zu werden. Alle unsere Söhne waren schon immer sportlich, aber sie waren weit entfernt von allem, was auch nur im Entferntesten mit Profisport zu tun hätte.

    Als ich um eine Erklärung bat, erzählte mir mein Sohn, er habe ein Angebot von G2 eSports oder so bekommen, was, wie ich später herausfand, so etwas wie ein Profiteam war. Ich verstehe Videospiele, auch in meiner Generation gab es sie schon. Aber eine Karriere als Videospieler? Ich dachte wirklich, mein Sohn wolle mir einen Streich spielen.

    Da ich offensichtlich nicht auf der Höhe der Zeit bin - die Arbeit an einem Windows-Computer ist der Höhepunkt meiner Computerkenntnisse - kann mir bitte jemand erklären, seit wann und warum es diesen so genannten „eSports" gibt? Ich bin bei meiner Recherche so weit gekommen: sportlexikon.com/e-sports-echter-sport

    Ich möchte dazusagen, dass ich keine eingestaubten Ansichten habe. Ich verstehe die Jugend und ich denke auch, dass man mit neuen Entwicklungen und Technologien Schritt halten sollte. Aber eine Karriere daraus zu machen, sich hinzusetzen und nur die Hände zu bewegen, und solche Leute dann als Sportler zu bezeichnen? Es tut mir leid, aber ich halte das für eine Beleidigung für echte Sportler! Liege ich mit meiner Meinung falsch? Ich kann doch nicht der Einzige sein, der so denkt!

  • Laut Wikipedia wird eSport tatsächlich offiziell in einigen (wenigen) Ländern als Sportart geführt. Begründung scheint zu sein, dass der Spieler über besondere motorische und geistige Fähigkeiten verfügen muss (Hand-Augen-Koordination, räumliches Orientierungsvermögen, Spielübersicht, Spielverständnis, taktische Ausrichtung, Durchhaltevermögen, vorausschauendes Denken).

    Der Deutsche Olympische Sportbund stuft E-Sport jedoch nicht als Sportart ein. Es gibt aber auch Sportvereine mit E-Sport-Abteilungen.


    Man kann also eSport unter Umständen tatsächlich als Sportart verstehen. Als Hobbysportler teile ich jedoch deine Meinung. Auch ich sehe diese Aktivität lediglich als Hobby an. Kopf hoch, du bist mit deiner Meinung sicher nicht alleine.


    Gruß

    Manni

  • Beitrag von jackmor ()

    Dieser Beitrag wurde von *Blue* gelöscht ().
  • Beitrag von jackmor ()

    Dieser Beitrag wurde von *Blue* gelöscht ().