XP-3er-Netzwerk - PCs werden nicht angezeigt

  • Hi, ich habe zuhause ein Netzwerk bestehend aus 3 Rechnern, die über einen Router untereinander und zum Internet verbunden sind. Alle haben eine feste IP.


    Mein Problem: In der Netzwerkumgebung (Arbeitsgruppencomputer) werden nicht immer alle angezeigt (ja, alle sind in der gleichen ;)). Allerdings kann ich jeden über Start->Ausführen->\\PC-X erreichen.


    Warum werden die nicht angezeigt? [Für meinen Vater stellt es eine enorme Herausforderung dar, den Alternativweg zu nutzen ;)]


    Danke

  • Windows XP ist in dem Bereich manchmal sehr sehr träge.
    Ich habe es schon gehabt, das sich ein Rechner im Netzwerk erst nach 10 Minuten hat blicken lassen.
    Meist erscheinen die aber sofort, wenn man einfach auf diese zugreift.


    Als abhilfe empfehle ich, einfach mal Netzwerklaufwerke einrichten.
    Also für jeden Rechner im Netzwerk ein Netzlaufwerk anlegen und "Verbinden beim Anmelden" auswählen. Dann sollten sich alle Rechner immer wieder sofort sehen.

  • Ja stimmt der Explorer zeigt manchmal Dinge nicht wirklich zeitnah an. ;)


    Geh mal auf Start/Ausführen hol dir mal die Console "cmd"
    und tipp dort mal net view ein. Was wird angezeigt?

  • hab gleiches problem, seit dem ich mein netzwerk von automatik auf manuelle IP umgestellt habe ... angezeigt wird nur der eigene rechner. wenn ich aber (freigaben sind gesetzt und erreichbar) net view **name des nicht gezeigten rechners** eingebe bekomme ich auch dessen freigaben angezeigt.

  • Hallo zusammen,


    pro Arbeitsgruppe gibt es einen sog. Hauptsuchdienstserver, der eine Liste der im Netzwerk aktiven Systeme, Arbeitsgruppen und Domänen sammelt.
    Welches System diese Aufgabe übernimmt, machen die aktiven Systeme unter sich aus. Grundsätzlich gewinnen dabei die moderneren Win-Versionen, bzw. Server. In sehr großen Arbeitsgruppen, MS spricht von 32(aber ist die Zahl korrekt), gibt es außerdem ein System, das als Sicherungssuchdienst fungiert. Ein frisch im Netz hochgefahrenes System taucht erst dann in der Netzwerkumgebung auf, wenn auch der Sicherungssuchdienst das System erkennt. das kann bis zu 15min dauern.
    Wichtig: Nur wenn die Systeme sauber herunterfahren, also nicht einfach abgeschaltet oder Spötter sagen jetzt wieder abstürzen, aktualisiert Win die Suchlisten. Zu finden in der Computerverwaltung. man kann natürlich eingreifen und einem System die Rolle eines Suchdienstservers zuweisen. (Evtl. sinnvoll, wenn ein System dauerhaft am Netz hängt.
    Hier ein Link dazu: http://www.support.microsoft.c…aspx?scid=kb;en-us;188001