Eumex PC 504 USB

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit meiner Telefonanlage EUMEX PC 504 USB unter Windows XP Home Edition SP1. Die Verbindung mit dem Pc und damit die Konfiguration der Anlage und das Auslesen der Verbindungsdaten hat lange Zeit geklappt. Nun geht's nicht mehr. Es kommt immer der Hinweis " Es kann keine Verbindung mit der Anlage hergestellt werden. Aktivieren Sie den CAPI und/oder verbinden Sie die Anlage mit dem PC". Diese beiden Fehler können wir ausschließen, da CAPI aktiviert und Anlage über USB verbunden.


    Also habe ich mir die neuesten Treiber heruntergeladen und eine Neuinstallation bzw. Update probiert. Das funktioniert aber auch nicht, Win XP findet die Anlage nicht und auch über die manuelle Konfiguration mit dem Hardware-Assistent wird es nichts.


    Hat jemand die gleichen Erfahrungen und ein Lösung für das Problem?


    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Hilfe!!!

  • Ich habe es schon einmal geschrieben.USB-Geräte können eine fehlerhafte Erkennung verursachen.Diese Ungereimtheiten liegen in einem Unterschlüssel von
    HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\ENUM\USB
    Suche den Schlüssel Deines Gerätes,klemme es vom PC ab und lösche den Schlüssel.Bei erneutem Anschluss wird es neu erkannt.
    Das Gleiche mache bitte im Schlüssel USBSTORE.Hinter einem Van_Schlüssel versteckt sich der defekte Treiber-Eintrag......Gerät abstecken.....Van-Schlüssel löschen.....Gerät einstöpseln.Die Konfiguration wird neu geschrieben.
    Sollten sich die Schlüssel nicht löschen lassen,dann musst Du vorher über Bearbeiten....Berechtigungen den Vollzugriff aktivieren.
    Diese Aktion ist keine Erfindung von mir,sondern ein Beitrag aus einer klugen Fachliteratur.


    Gruß

  • Vielen Dank für den Tip, allerdings muss ich als nicht so erfahrener Win-Experte noch etwas fragen:


    Die Datei USBSTORE habe ich im Windows-Verzeichnis gefunden. Diese soll ich dann löchen, oder wo finde ich den VAN-Schlüssel meiner Anlage?


    Leider weiss ich nicht, wie ich an die HKEY_Local ... kome, bzw. wo ich suchen muss. Ist das eine Systemdatei oder muss ich da über die Systemsteuerung gehen?


    Ist die Reihenfolge wichtig, oder kann ich die Alternativen nacheinander versuchen, egal mit welcher ich anfange?


    Tut mir ja leid, aber hiermit habe ich einfach noch keine Erfahrung. Vielen Dank nochmal für die weitere Hilfe!!!


    Gruß

  • Gehe auf Start....Ausführen und schreibe "regedit" in das Feld.....bestätige mit ok.Jetzt bist Du in der Registry....
    Klicke Dich durch den obigen Schlüssel zum Unterschlüssel "USB".
    Klicke auf das + und Du siehst die Unterschlüssel "VID" mit einem numerischen Unterverzeichnis.Wenn Du diese Nummern-Verzeichnisse markierst,siehst Du rechts die jeweiligen Einträge.Dort findest Du auch Dein Gerät.....Händling dann wie oben beschrieben.


    Gleich unter "USB" siehst Du den "USBSTOR" Ordner mit den Ven-Verzeichnissen.Dort wiederholst Du die Aktion.


    1.Gerät abstöpseln....den richtigen VID-Schlüssel für Deinem Gerät löschen......Gerät wieder anstecken.Der Schlüssel wird neu geschrieben.


    2.Gerät abstöbseln...den richtigen VEN-Schlüssel für Dein Gerät löschen.....Gerät wieder anstecken.Der Schlüssel mit neuen Treiberdaten wird neu geschrieben.


    Setze vorher einen Wiederherstellungspunkt dann fühlst Du Dich sicher etwas wohler. :-) Habe keine Hemmungen und Frage wenn du unsicher bist.


    Gruß

  • Leider hat es nicht geklappt!


    Der VID-Schlüssel für die Anlage war noch zu finden, glaube ich zumindest. Der Name des Gerätes war nicht enthalten (nur "unbekanntes Gerät), aber da sich die anderen USB-Schlüssel zweifelsfrei zuordnen ließen, drängte dieser sich irgendwie auf. Den VEN-Schlüssel konnte ich aber nicht identifizieren.


    Habe es dann nur mit der 1. Aktion ausprobiert, was aber nicht zum Erfolg führte. In der Regestry wurde auch kein Schlüssel neu geschrieben. Auch nach einer nochmaligen Neuinstalltion der Eumex-Software stellte sich kein anderes Ergebnis ein.


    Mittlerweile bin ich ja fast geneigt es mal mit dem Firmwareupdate via Flashload zu probieren. Dann wären wir zwar wieder beim Zeitpunkt null, Konfiguration nochmal neu, aber vielleicht hilft das ja. Zuletzt bleibt dann wohl noch die serielle Schnittstelle als Option, oder aber es hat sich mit einer PC-Anbindung!


    Da ich nicht wor dem Wochenende dazu komme, zunächst nochmal Danke für die Unterstützung.