Windows XP und Sicherheit

  • Windows XP und Sicherheit


    Unter Systemsteuerung > Netzwerk- und Internetverbindungen > Netzwerkverbindungen >
    usw. ist im Reiter „WINS“ der Punkt: „LMHOSTS-Abfrage aktivieren“ angehakt und
    die Option „NetBIOS über TCP/IP deaktivieren“ ausgehakt.


    Ich habe irgendwo gelesen, dass wenn (LMHOSTS-Abfrage aktivieren angehakt) ist,
    dass das Port 135 offen ist.
    Habe aber darauf keine Antwort gefunden.


    Könnte mir einer helfen und was ist LMHOSTS überhaupt?


    Mfg Lion 8)

  • Hallo


    Zitat

    Die LMHOSTS-Datei ist eine lokale Textdatei, die IP-Adressen zu NetBIOS-Namen zuordnet. Die Datei enthält Einträge für Netzwerkcomputer außerhalb des lokalen Subnetzes.
    Mit Hilfe des NetBIOS-Protokolls können Computer herausfinden, welche anderen Rechner sich in ihrem Subnetz befinden. Wenn der Computer also einen Namen auflösen muß (sprich, er soll einem Namen eine IP-Adresse zuordnen, damit er mit dem Rechner Kontakt aufnehmen kann), sucht Windows erst mit einem IP-Broadcast nach dem Rechner und durchsucht dann, wenn er durch diese Methode nichts gefunden hat, die LMHOSTS-Datei. Einmal aufgelöste Einträge der Datei werden dann für spätere Zugriffe im Cache gespeichert. Die LMHOSTS ermöglicht also dem Rechner, auch Computern außerhalb des lokalen Subnetzes eine IP-Adresse zuzuordnen und damit die Nutzung von Remote-Servern für Netzwerkdienste.



    Michael