PC friert unregel. ein ;{

  • hallo


    ick hab nen riesen prob. mit meinem PC :?
    das schlimme daran: es ist schon 1 1/2 Jahre alt und ick bekomme es nicht hin ;[
    Er friert unregelmäßig ein und ich hab schon alles mögliche an software und treiberupdates versucht incl. biosupdate usw. Auch ein neues 420watt netzteil und andere Hdd hat nix gebracht .. leider...
    den absturz konnte ich bis jetzt nur mit dem tool "cpuidle" provozieren wenn ich den hacken bei "cpu/chipsatz optimieren" reingemacht habe.
    Außerdem passiert es wenn ich von meiner digicam über USB die pics auf meinem Recher kopiere, egal ob über USB-kabel von cam direkt oder 6in1 (usb) reader/writer jedoch auch nicht immer... .
    was mir währen des einfrierns aufiel ist das die USB maus (logitech dual optical) auch kein strom mehr bekommt und das der monitor mal einfriert und mal ausgeht mehr kann man kaum zu diesem Phänomen nicht sagen... leider. es is auch egal ob die Maus und das Keyboard an PS2 angeschlossen ist oder über USB ... alles sehr wage


    vieleicht hat einer auch ähnliche Probs. und weiß noch einen Rat






    XP2400 (mitlerweile) bei 54°C
    Asus A7V266-EX (ca.35°C)
    Asus TI500
    2xhdd - 60 gig auf IBM+160gigs auf Samsung
    4 roms
    6in1 reader/writer (USB)
    420 Watt Netzteil (mitlerweile
    1x512 + 1x265MB RAM (CL2 glaube)
    durchschn. uptime 24h mal aber auch 1h... :(




    DANK euch schonmal

  • Hallo MeisterD.


    Hier erst mal ein paar Hinweise:


    ...Des weiteren gibt es sogenannte High-Power- und Low-Power-USB-Geräte, also Peripherie, die viel oder wenig Strom benötigt. USB-Peripherie mit hohem Energiebedarf wie Kameras, Modems oder Netzwerk-Adapter können nur an Hubs angeschlossen werden, die den entsprechenden Strombedarf liefern, sonst kann Windows 98 das jeweilige USB-Gerät nicht erkennen. High-Power-USB-Geräte dürfen bis zu 500 mA Strom ziehen. Reicht die Stromversorgung nicht aus, dann lohnt sich die Anschaffung eines aktiven USB-Hubs mit Netzteil...
    Quelle: http://de.shuttle.com/usb_adap.htm


    weiter:


    ...Zu wenig Strom über USB
    Von einem hat man bei einem PC scheinbar immer zu wenig: USB-Anschlüsse. Deshalb ist meist eine der ersten Investitionen nach dem Kauf eines neuen Rechners die Anschaffung eines USB-Hubs um mehr USB-Geräte anstecken zu können. Nachdem Sie aber z.B. Ihren Scanner an den neuen Hub angeschlossen haben, verweigert er rigoros den Dienst. Direkt am PC angehängt funktioniert er wieder. Was ist da los?


    Das Problem ist wahrscheinlich folgendes: Sie haben einen passiven USB-Hub gekauft. Diese Geräte werden über den PC mit Strom versorgt. Ein Scanner bezieht aber - wenn er kein eigenes Stromkabel hat - ziemlich viel Strom via USB. Über den Hub bekommt er nicht ausreichend Strom, wenn noch andere Geräte angeschlossen sind.


    Einfache Lösung
    In diesem Fall ist die Lösung einfach, aber eventuell mit zusätzlichen Kosten verbunden. Entweder, Sie kaufen einen aktiven USB-Hub mit Netzteil, oder Sie verpassen Ihrem Scanner eine eigene Stromversorgung. Ob Ihr Gerät diese Möglichkeit vorsieht, können Sie der Betriebsanleitung entnehmen. Dann sollte eigentlich alles wieder funktionieren...
    Quelle: http://niedermeyer.at/story.asp?typ=story&cID=1320


    Ich denke das ist genau dein Problem.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.