Microsoft lässt das Tool zum Entfernen von WGA verbieten

  • 29.11.06 (22.57)
    Kurz nachdem Microsoft das WGA (Windows Genuine Advantage) mittels Life-Update an die Windows-User verteilte, erschien ein Tool zur Entfernung dieses Updates, nämlich RemoveWGA.


    Nun kann man auf der Homepage FirewallLeakTester.com lesen, daß die Betreiber seitens Microsoft aufgefordert wurden, dieses Tool nicht mehr zum Download anzubieten. Was gerade jetzt hinter dieser Aufforderung steckt, ist bisher nicht bekannt.
    Auf anderen Seiten, wo dieses Tool auch angeboten wurde, liest man nun auch von dem Hinweis auf FirewallLeakTester.com.


    Eine Vielzahl von Anwendern betrachtet das WGA als Eingriff in die Privatsphäre und zum Teil auch als Sicherheitsrisiko, und hat deshalb dieses Tool zum Entfernen des WGA-Updates installiert.


    Quelle: WinFuture

    Viele Leute sind der Ansicht zu denken, dabei ordnen sie nur ihre Vorurteile neu.

  • Zitat

    Eine Vielzahl von Anwendern betrachtet das WGA als Eingriff in die Privatsphäre und zum Teil auch als Sicherheitsrisiko, und hat deshalb dieses Tool zum Entfernen des WGA-Updates installiert.


    Damit bin ich auch einverstanden.
    Ansonsten habe ich aber den Eindruck, das viele User das Bedürfnis haben, die Herkunft ihres BS zu verschleiern.
    Anderen Usern wurden durch die Prüfung die Augen geöffnet, was sie da eigentlich auf ihren Rechner haben und sie konnten ihren Händler zur Rede stellen, da doch augenscheinlich irgend etwas nicht mit rechten Dingen zu ging. Die Prüfung ist also nicht nur negativ anzusehen...
    Gruß
    Paulemann