Grafikkarten Lüfter umbauen

  • hallo leute,
    bin leider gezwungen bei meiner ti4200 einen neuen lüfter aufzubauen.
    meine frage: wie bekommen ich den alten am besten runter? gibt es da ein paar tips?
    für jeden hinweis dankbar.

    wenn es nichts neues gibt, muss er zumindest leuchten ;-)

  • hm, ja, na ja.


    Guck dir bei dem Teil einfach ganz genau an, wie das festgemacht ist. Wenn der Lüfter aufgeklebt ist, dann wird es eher schwierig bis unmöglich, den runter zu bekommen, schätze ich. Auf jeden Fall cool bleiben, aber das muss ich dir ja nicht sagen... 8)


    Grüße,


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Wenn Du die Halterung gelöst hast,könnte sich die angebrachte Kühlpaste als hartnäckig erweisen.Also,Graka in ein Plastik und ab in den Kühlschrank.Die Altlast wird dadurch spröde und der Kühler läßt sich leichter lösen.
    Den Chip vorsichtig reinigen und nicht verkratzen.Ich benutze Fotoreiniger von unserem Labor.
    Der Lüfter sollte so konzipiert sein,daß er eine spezielle Überkopf-Lagerung besitzt.Der hohe Pfeifton von Billiglüftern kommt daher,wil die Lüfterschaufeln zu steil gestellt sind.Gerade diese hohe Frequenzen stören ungemein.
    Die restlichen Chips könntest Du noch mit kleinen Passivkühlern versehen.Die Unteren natürlich selbstklebend.


    Gruß Bit

  • dachte ich mir schon, dass es nicht so locker von der hand geht ;-)
    ich danke euch für die tipps und werde dann nach (nicht)gelungener op bericht erstatten.

    wenn es nichts neues gibt, muss er zumindest leuchten ;-)

  • so, hat ja etwas gedauert ,-)
    der lüfter plus kühler liessen sich recht einfach entfernen.habe sie voher auf betriebstemp. gebracht. nun ist ein prima zalman drauf und es funtzt super!!!

    wenn es nichts neues gibt, muss er zumindest leuchten ;-)