Vista - Festplatten partitionieren (vergrößern/verkleinern)

  • Kommentare, Meinungen und Fragen zu dem Artikel


    Vista - Festplatten partitionieren (vergrößern/verkleinern)
    _____________________________________________________



    Auszug:


    Erstmals ist es möglich unter einem System von Microsoft, ohne Zusatz-Software, Partitionen zu vergrößern und zu verkleinern. Dadurch kann man der Festplatte mehrere Partitionen zu teilen. Einfach mit Bordmitteln. Eine Sensation, wenn man bedenkt, das Microsoft für diese Implementation Jahre gebraucht hat und sich diese eine (von vielen) neue Funktion natürlich auch teuer bezahlen lässt. Naja, irgend woher muss ja schließlich der Mehrwert kommen.

    weiterlesen...

  • Also ich muß sagen das war sehr gut erklärt und ich habe es geschafft. Weißt du auch wie ich diesen Rest von Speicherplatz in ein anderes vergrößern kann?

  • Natürlich...
    -------------------------------
    Wenn Du eine Partition/Rest übrig hast, kannst Du genauso weiter verfahren, wie in dem Tipp beschrieben.
    Lese Dir bitte aber genau meine letzten Anmerkungen durch. Leider geht es unter Vista nur begrenzt. Wenn Du weitere Optionen nutzen möchtest, mußt Du zu Zusatzprogrammen greifen.
    Gruß
    Paulemann

  • Als eins verstehe ich nicht:


    Ich habe einen neuen HP Rechner mit einer 300 Gbyte Festplatte die HP natürlich schlau lol ganz für Laufwerk C Partitioniert hat.


    Wenn ich in Vista Home die Partition dann auf 50 Gbyte C:\ rest für Laufwerk D: haben will ist das nicht möglich.


    Die Maximale Grenze ist 90000 MB... ???


    Ich bin ratlos mache ich was Falsch ?????


    Bitte um eine ANtwort....


    gruss


    Mathias


    MCSE 2003

  • Wie man am Ende des Artikels von Paulemann lesen kann (man muss nur bis zum Ende lesen) Hat Vista ein paar Einschränkungen was die Partitionsgrössen angeht.


    Man nehme für solche Probleme einfach das erwähnte Tool GParted
    (Link zur Softwarevorstellung mit Downloadlink ist im Artikel!!)
    , damit kann man dann auch den kompletten Rest als eine Partition anlegen.


    (MCSE? :D )

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Vielen Dank für die Erklärungen.
    Spannend wird es erst, wenn man damit die "Vista"-Partition (K) vergrössern will.
    Mit den herkömmlichen Programmen (z.B. Partition Magic) konnte man die Partitionen in diesem Beispiel wie folgt verändern:
    1. Win-TT verkleinern mit neuem Leerbereich "Am Anfang)
    2. Partition C nach rechts verschieben, damit der Leerbereiche direkt hinter "Vista" liegt.
    3. "Vista" vergrössern.
    Geht das auch mit Vista-Bordmitteln?
    Ulrich

  • Hallo,


    also ich bastel jetzt schon ewig an den Partitionen rum.


    Habe die Auslagerungsdatei, die Schattenkopien... alles verscoben, bzw gelöscht, frisch defragmentiert.. das höchste der Gefühle bei einer 70GB Festplatte sind 15GB "abzuspalten". Eindeutig zu wenig.


    UNd nu?
    Dieses GPartet (oder wie es auch hieß) funktioniert bei mir nicht, weil mein Laptop trotz richtiger Einstllungen im Bios auch, nicht von CD bootet.

  • suuuuupeeeeer...


    :-D


    danke für deine bemühungen mein freund..

  • Ich weis nicht was hier "erstmals" heisst. Unter Server 2003 gibt es genau den gleichen Assistenten. Unter XP Pro sollte er auch vorhanden sein. Notfalls mal in der mmc-Konsole nach einem passenden Snap-In suchen.

  • Es ist möglich, dass es eine solche Funktion unter Server 2003 gibt (ich bin mir aber fast sicher, dass nicht!),
    aber bei bisherigen "Endusersystemen" wie dem erwähnten XP gab es bisher keine Möglichkeit, bei laufenden Betrieb die Partitionen zu vergrössern bzw. zu verkleinern.
    (ausser man löscht und erstellt sie wieder neu, was aber einen Datenverlust bedeuten würde)


    Lediglich über dynamische Datenträger war es möglich diese zu einem "Gesamtlaufwerk" zusammenfassen.

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Ich habe mal eine Frage zu den Laufwerksbuchstaben :confused:


    Mein Rechner sieht wie folgt aus:


    Festplatte 1: Ich habe Laufwerk C (Betriebssystem Vista)
    Festplatte 2: Laufwerk D (Sicherungen der Daten)


    DVD-Laufwerk: Laufwerk E
    DVD-RW-Laufwerk: Laufwerk F


    Wechseldatenträger (Cardreader): Laufwerke G - J


    Nun kommt es:


    Ich möchte Festplatte 1 (Laufwerk C) für ein zweites Betriebssystem verkleinern, teilen bzw. in zwei Partitionen aufteilen.


    Ich möchte der neuen Partition den Laufwerksbuchstaben D geben.
    Werden alle anderen Laufwerke automatisch neu umbenannt oder was passiert mit meinem eigentlichen Laufwerk D (Festplatte 2) ??


    Hat jemand eine Antwort?
    Schon jetzt vielen Dank :sehrgut:

    Lass uns ein Spiel spielen
    Jigsaw :rolleyes:

  • Das Jonglieren musst Du schon selber in der Computerverwaltung testen, dort kannst Du auch den Festplatten andere(freie) Laufwerksbuchstaben, außer dem Systemlaufwerk C, zuordnen.
    ----------
    Wenn Du C neu aufteilst. Mußt Du also dem jetzigem Laufwerk D ein neuer Buchstabe zugewiesen werden, um C in C und D zu bekommen.
    ---------
    Rest einfach mal ausprobieren. Die Computerverwaltung selbst gibt auch Hinweise auf mögliche Optionen.
    Gruß
    PM

  • Habe wie beschrieben Partitionen erstellt. Aber die letzte Partition läßt sich nicht zuordnen. Es kommt immer eine Fehlermeldung, dass die Größe des Volumens nicht stimmt, obwohl ich die Vorgaben übernommen habe bzw. bei einem anderen Versuch deutlich verkleinert habe. Es bleibt mir ein Rest von 63 GB, der nicht zugeordnet werden kann. Was kann ich tun?
    Gruß
    wolli45

  • Bezugnehmend auf Beitrag 4 und 5 dieser Problemdiskussion wollte ich nur bekanntgeben, das es mir gelungen ist, das Problem der Änderung der Größe der Systempartition zu lösen.
    ------------------
    Es sind zwar ein paar Umwege notwendig, ebenfalls empfehle ich eine Datensicherung, es geht aber wunderbar mit dem Bordmittel von Vista.

  • Danke für den schönen Artikel.


    mein neuer, vorformatierten Rechner:


    - C:\ (301 GB!)
    - D:\ (150 GB)


    ...soll ein wenig sinnvoll partitioniert werden. D ließe er mich zwar halbieren wie beschrieben, nur von C darf ich max. 2 GB abspalten, und das nur 1x! Und die entstehende Partition darf auch nur wieder auf C dazu!


    Spitzenfunktion! Oder mach ich was falsch? Gibts nen Schutz, den man da dekativieren kann/muss?



    mfg, Vista-Usernooby

  • Hallo Unregistriert...-wenns brennt könnte man sich ja auch mal registrieren.
    -------
    Leider werden diese Beiträge oftmals zu mir nicht durchgestellt. Nur durch Zufall lese ich es gerade.
    --------
    Die Einteilung einer Partition auf genau 2 GB sollte mit meiner Anleitung genau funktionieren. Du mußt hier den Abschnitt beachten, wo genau gesagt wird, wie man manuell die Größe eintragen muß!
    Wenn weitere Fragen auftreten, findest Du dort auch eine Möglichkeit, diese Fragen zu stellen.
    Gruß
    PM

  • Hallo, Danke fuer den Super Artikel. Manchmal sieht mann den Wald vor lauter Baeume nicht. Wie sieht es aus mit Dual boot option nachdem ich eine neue Partition/Drive habe? z.B. Vista vs XP ???
    gruesse, Ziggy

  • Hey,
    das hat super geklappt. Danke für den tollen Beitrag!
    Gruß
    Kruste