CD Brenner spuckt nur leere CDs aus

  • Hi!


    Ich habe folgendes Problem, mein CD/DVD Brenner schreibt keine CDs mehr, weder Audio noch Daten. Jedes mal wenn der Brennvorgang erfolgreich abgeschlossen ist und die CD ausgeworfen wird ist sie völlig leer wie nach einer Simulation (auch visuell ist kein ring auf der Scheibe zu erkennen)
    Der Brenner arbeitet zwar deutlich hörbar (keine auffälligen geräusche, aber er arbeitet) zögert aber jedes mal beim lead-out, das dauert auch auffällig lange.
    Bis gestern konnte ich noch cds brennen. DVDs gehen nach wie vor.
    Ich habe folgendes durchprobiert und ausschließen können:
    - CD Rohlinge unterschiedlicher Hersteller benutzt
    - Mehrere Brennprogramme ausprobiert (direkt über vista, nero, itunes, blidwrite etc.)
    - auch alle brennprogramme wieder runtergeworfen damit sie sich gegenseitig nicht behindern
    - das werkseitigen brennprogramm neu drübergebügelt damit der aspi treiber wieder stimmt
    - einträge in der registry gelöscht die normalerweise bei einem ähnlichen fehler abhilfe schaffen sollen
    - alle firmware und treiber updates geprüft (waren alle auf dem neuesten stand)


    Das Laufwerk erscheint ganz normal im arbeitsplatz, kann cds einlesen, ebenso DVDs und DVDs brennen ging auch noch NUR eben keine CDs brennen. Ich bekomme leider immer wieder leere CD rohlinge ausgespuckt wenn ich eine cd brennen will.
    CDs über vista formatieren geht auch nicht, "vorgang kann nicht abgeschlossen werden"


    das häckchen "Simulation" war im jeweiligen brennprogramm natürlich nicht gesetzt. Wenn ich den vorgang simuliere schreibt er auch nicht (so sollte es ja auch sein) ;-)


    hat jemand eine idee?
    wäre super, ich will das teil ungerne einschicken
    achja, ich benutze dieses LW: TSSTcorp CD/DVDW TS-L632D ATA Device


    danke schonmal!

  • Versuche es mal mit einer Linsen Reinigungs CD meistens ist die Linse an gedampft und bringt zu wenig Leistung das wäre eine Möglichkeit, ich nehme an, daß das Brennprogramm normal durch läuft also keine Fehler anzeigt. Nach dieser Reinigung lege eine CD-RW ein um den Brenner zu Testen.

    Gruß Cuckoo

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • danke schonmal für die schnellen antworten, welches board ich drin habe weiss ich nicht genau, es handelt sich um ein samsung notebook r60, eine reinigungscd werd ich mir morgen mal besorgen obwohl die linse mit bloßem auge recht klar aussieht, aber vllt hilft es ja. das notebook (und auch das LW) ist gerade neu...


    danke schonmal
    Gruß froox

  • Hallo froox


    Um angesichts der Tests, die Du schon alle gemacht hast, ein allgemeines Windows-Problem rasch auszuschließen, ohne noch weiter lange mit Treibern und Einstellungen herumzuprobieren, empfehle ich Dir ein beliebiges Live-Linux vom USB-Stick zu booten. Bei Notebooks ist normalerweise kein zweites CD-Laufwerk vorhanden. Kleiner Wermutstropfen: 3GB bzw. 1GB sollte der Speicherstift schon haben.
    Die nach meiner Erfahrung beste Hardwareerkennung für aktuelle Notebooks bekommst Du bei Sidux und Kanotix. Das Brennprogramm heißt hier k3b und ist normalerweise sofort nach dem Booten einsatzbereit. Du findest es in einem Untereintrag im Startmenü. Keine Angst vor Befehlszeilenkauderwelsch, es geht alles mit grafischer Oberfläche, wie von Windows gewohnt.


    Und natürlich kannst Du für den Test auch jedes andere Betriebssystem nehmen, das extern vom Speicherstift gebootet werden kann, sich vollständig selbst konfiguriert und ein eigenes Brennprogramm mitbringt :D.


    Wenn Du damit brennen kannst, mußt Du den Fehler weiter in Windows und seinen Treibern suchen; geht es hingegen damit auch nicht, ist die Wahrscheinlichkeit eines Hardwarefehlers schon sehr hoch.


    Grüße
    Funkenzupfer.



    P.S.: Hinsichtlich denkbarer Linsenverschmutzung lies Dir auch mal diesen Thread durch: Unspezifischer Zielfehler

    \"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.\" (Kurt Marti)

  • Gehe einfach mal in die Systemsteuerung unter Hardware. Dort Rechtsklick auf das CD/DVD Laufwerk und deinstallieren wählen.
    Rechner neu starten. CD/DVD Laufwerk wird automatisch durch das Betriebssystem neu eingebunden.
    Diese Prozedur hat schon bei diversen Fehlern geholfen.
    Gruß
    PM