Darstellungsproblem mit Iiyama ES2200WS

  • Hallo,


    Ich habe mit einem Kollegen Monitore getauscht. Er hatte einen 22'' Iiyama ES2200WS an seinem Notebook hängen, allerdings hat es immer mit der Darstellung Probleme gegeben. Die Schrift ist unscharf und mit sämtlichen Einstellungen lässt sich nichts beheben. Ich habe dann das Display vorübergehend an meinen Standrechner gehängt und hier tritt dasselbe Problem auf. Einen neuen Treiber habe ich bereits installiert, keine Besserung!
    Außerdem kann ich die maximale Auflösung von 1680x1050 nicht anwählen. Da das Display nur einen VGA-Anschluss hat, habe ich bereits gemutmaßt, dass es damit zusammen hängt.


    Weiss jemand Rat? Wäre gut, denn irgendwann geht das auf die Augen!


    Beste Grüße

    Die Realität sieht wie immer beliebig komplizierter aus!

  • Habe vergessen zu schreiben, dass bis zu einer Auflösung von 1360x768 alles ok aussieht!

    Die Realität sieht wie immer beliebig komplizierter aus!

  • Hallo warakurna

    Was für eine Grafikkarte hast du in deinem PC?

    Gruss
    PitCH

    Never change a running System :D



    MB: MSI K9N SLI Platinum


    Mem: CORSAIR TWIN2X2048-6400C4


    CPU: AMD 64 X2 5600+ AM2


    Grafik: ASUS PCX EN7600GS, 512MB


    Disk: Samsung 1x 320GB-HD322HJ


    Case: Thermaltake Shark, Silver


    Netzteil: Thermaltake Toughpower 650W


    OS: Windows 7 Professional

  • Du erhält eine optimale Darstellungsqualität nur, wenn die eingestellte Bildschirmauflösung genau gleich ist wie die Pixelzahl Deines TFT-Bildschirmes.

    Ein Bildpixel wird dann auch genau von einem physischen Pixel des TFT-Screens angezeigt. Wenn Du eine andere Auflösung als die Pixelzahl Deines TFT-Bildschirmes einstellst, wird das Bild auf die Monitorauflösung hochgerechnet (interpoliert). Da dabei die dargestellten Pixel nicht mit den ursprünglichen Pixeln übereinstimmen, bekommen Sie keine scharfen Kanten und Schriften mehr auf dem Bildschirm dargestellt. Das Bild sieht matschig und verschwommen aus.


    Stellen also unbedingt die für Deinen Bildschirm die richtige Auflösung ein, um ein gestochen scharfes Bild zu bekommen.
    Bei 22" :1680 x 1050


    Für eine schöne Darstellung der Windows-Schriften empfielt es sich, die Options "Clear Type" im Menü "Systemsteuerung/Darstellung und Designs/Anzeige/Darstellung/Effekte" zu aktivieren.


    Es ist wichtig, im Vorfeld abzuklären, welche Grafikkarte für Deinen Monitor und Ihre Anwendung am besten geeigent ist. Eine Grafikkarte mit DVI-Anschluss reicht i.d.R. immer für Aüflösungen bis 1920 x 1200 Pixel also für Monitore bis 24 Zoll.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Ein paar Anmerkungen...

    1. Das Display heisst korrekt E2200WS und hat keinen DVI-Anschluss. Keine Ahnung, wer ein Display dieser Größe ohne DVI geordert hat.

    2. Jetzt funktioniert alles bestens, keine Probleme mehr!

    3. Ich habe an meinem Rechner auf der Arbeit nur 'ne GeForce FX 5200 (kann ich mir also nicht aussuchen, Rechner ist zwei Jahre alt). Nach der Aktualisierung der Treiber ging es immer noch nicht.

    3. Lösung: Die native Auflösung von 1680x1050 war nicht anwählbar. Ich musste diese manuell hinzufügen. Danach hat die Grafikkarte nur einen Bildausschnitt in 4:3 ausgefüllt. Auch die Auto-Kalibierung durch das Display funktionierte erst nach einem Neustart richtig. Jetzt ist alles bestens...

    Vielen Dank für eure Tipps!


    "Modedit *Blue*
    Thema Geschlossen"

    Die Realität sieht wie immer beliebig komplizierter aus!