Grafikkarte für Toshiba

  • Hallo!
    Wo bekomme ich eine günstige/gute Grafikkarte für meinen Laptop ( Toshiba Satellite L40-14N)?
    Und wie muss ich diese installieren/einbauen, oder wo bekomme ich eine Anleitung?
    Danke :D


    PS: Was ist eine gute Grafikkarte und wieviel MB darf/soll sie haben?

  • wenn es eine PCI express karte ist spricht da nichts gegen deine Grafikkarte zu tauschen, doch zu 99% sind die onboard und dann geht das nicht ;)
    Ansonsten schaue mal nach "externer Grafikkarte"
    ASUSTeK Computer Inc.

  • Hallo

    Meine erste Frage wäre ob du noch Garantie auf das Gerät hast.
    Wenn ja, dann sowieso erst einmal Finger weg.

    In deinem Lap sollte eine Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100: Integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel verbaut sein.

    Das kannst du aber auch selber einmal nachsehen:

    Arbeitsplatz>Eigenschaften>Hardware>Gerätemanager>Grafikkarte

    Bei Intel tragen die integrierten Grafiklösungen die Bezeichnung Graphics Media Accelerator (GMA) und diese sind nur von einem Fachmann zu tauschen.

    Noch eine Frage:Warum möchtest du die Graka tauschen?
    Ist diese Defekt oder reicht dir die Leistung der eingebauten Karte nicht mehr aus?

    Du könntest auch einmal beim Toshiba Support anfragen ob es eine andere Grafiklösung für dein Book gibt.
    Würde mich auch interessieren.

  • Hallo!:D


    Danke für deinen Tip, ich habe schon eine E-mail bei Toshiba Support geschrieben!
    Vielleicht gibt es eine externe Grafikkarte für mein Notebook!
    Ich möchte das Notebook nicht öffnen,da ich noch 1 1/2 Jahre
    Garantie darauf habe!
    Sobald ich eine Information von Toshiba habe melde ich mich wieder!
    PS: Ich möchte eine bessere Grafikkarte,weil sich manche Webseiten nicht öffnen lassen und einige Spiele nicht funktionieren.
    LG Claudia

  • hallo claudia,
    wieviel ram hast du in deinem notebook drin evtl
    hast du zuwenig, dass sich seiten nicht öffnen
    lassen , liegt nicht an der grafikkarte.


    soweit ich weiß gibt es noch keine externe grafikkarten
    zu kaufen.

    BS: Win10
    CPU :
    I7 2600K @4,6GHz
    RAM: 16GB
    SSD M100 512 HB - HDD: 4TB


    Grafikkarte: GB GTX 1070 G1


    Soundkarte:X-FI Titanium
    TFT: 2xAsus 27"
    Maus
    : Sharkoon Drakonia Black
    Tasta: Ducky Zero Zone

  • Also Streetdevil hat davöllig recht, wenn Websites nicht geöffnet werden können, liegt das im Normalfall nicht ander Graka.


    Es gibt bisher noch keine Homepages, die dermassen grafikintensiv sind, dass die Graka in die Knie gehen könnte.


    Und das manche Spiele nicht laufen liegt in de meisten Fällen daran, das die Intel onboard Chipsets keinen eigenen Speicher haben, sondern sich den RAM mit dem "Rest" des Notebooks teilen muss. Zumindest ist das dann so, wenn der Chipsatz so aktuell ist.


    Zitat

    soweit ich weiß gibt es noch keine externe grafikkarten
    zu kaufen


    Die gibt es zwar schon, aber auch diese (meist USB Lösungen) haben eben keinen eigenen Speicher, sondern lassen sich die Bilder per Software vom Prozessor berechnen und diese werden dann "nur noch" durch die externe Grak angezeigt.


    Ausserdem sind diese Lösungen von der Grafikqualität sehr bescheiden und nur dafür gedacht einen zusätzlichen Monitor anzuschliessen. (Wobei ich zugeben muss, dass ich die oben verlinkte ASUS Variante noch nicht kannte, die scheint da qualtitav um einiges besser zu sein.)

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • @ MagicMike,


    soweit ich weiß hat asus die externe karte im
    letzten jahr vorgestellt mehr ist aber daraus
    nicht geworden..
    von ati gibt es nun zwar eine externe grafikkarte
    aber nur in verbindung mit einem notebook, preis
    zusammen ca 1700€
    ich denk das wird noch was dauern bis man eine
    gute externekarte kaufen kann.

    BS: Win10
    CPU :
    I7 2600K @4,6GHz
    RAM: 16GB
    SSD M100 512 HB - HDD: 4TB


    Grafikkarte: GB GTX 1070 G1


    Soundkarte:X-FI Titanium
    TFT: 2xAsus 27"
    Maus
    : Sharkoon Drakonia Black
    Tasta: Ducky Zero Zone

  • @ streetdevil


    da hast du recht, bis man GUTE kaufen kann wirds noch etwas dauern.


    Aber bei Pearl gibts das hier:
    USB Grafikkarte, USB VGA Adapter: USB 2.0 zu SVGA Adapter (USB Grafikkarte) - USB VGA / Externe Grafikkarte


    Ist nichts besonderes aber zumindest ne externe GraKa :D


    Ich nutze die um mit meine Subnotebook Monitore zu testen, das das SN keinen VGA Ausgang hat.


    ist aber absolut ungeeignet um irgendetwas grafikintensives zu machen, selbst Video Overlay, was ja von vielen MultimediaProgs genutz wird funktioniert damit nicht richtig....


    Von Matrox gibt es wohl ähnliche Lösungen, die sogar teilweise eigenen RAM haben, aber die sind fast nirgends zu kriegen und ziemlich "preisaufwändig"

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • die idee von asus war klasse, man hätte
    die grafikkarte durch normal (schnellere)
    pci e karten tauschen können.


    hier mal die amd/ati variante
    klicken
    laut THW soll diese lösung 1300€ kosten,
    bei CB 1700€ ..
    bin mal gespannt was daraus wird...

    BS: Win10
    CPU :
    I7 2600K @4,6GHz
    RAM: 16GB
    SSD M100 512 HB - HDD: 4TB


    Grafikkarte: GB GTX 1070 G1


    Soundkarte:X-FI Titanium
    TFT: 2xAsus 27"
    Maus
    : Sharkoon Drakonia Black
    Tasta: Ducky Zero Zone

  • Der Nachteil an der AMD/ATI Variante ist der, dass man dafür eine spezielle Schnittstelle am Notebook braucht, lässt sich also nicht bei älteren Modellen "nachrüsten" (zumindest nicht so einfach :D)


    Und bei dem was das kosten soll, kann man eigentlich gleich einen ordentlichen Laptop kaufen mit austauschbarer GraKa...


    Aber ich glaube da schweifen wir jetz so langsam bisschen vom Thema ab, warten wir mal bis sich claudia wieder meldet, ich denke in diesem Falle liegt das Problem eher woanders...

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Meiner Meinung nach hättest du beim Kauf des Laptops schon auf die einzelnen Komponenten achten sollen. Denn eine Grafikkartenlösung, die zufriedenstellend ist gibt es an sich nicht. Die hier aufgeführten Lösungen, aggieren meines Wissens nach alle über eine USB2.0 Schnittstelle. Und die ist dafür einfach zu langsam. Daher ist auch nur eine gewisse Leistungssteigerung möglich. Außerdem kostet solch eine Lösung auch massig Geld. Da kann man sich teilweise einen guten Desktop-PC zusammenschrauben.

    ASUS G1


    Vista Home Premium