Windows 7 Autostart Programme

  • Kommentare, Meinungen und Fragen zu dem Artikel
    Windows 7 Autostart Programme


    Im Vergleich zu den Diensten lässt sich der Windows Autostart wesentlich übersichtlicher säubern. Im Vordergrund steht hier, das System von Hintergrundprogrammen, die im schlimmsten Fall Überreste längst deinstallierter Software sind, zu befreien. Hinzu kommt es, die Sicherheit des Systems ab und an auf unerwünschte Programme zu kontrollieren. Man sollte dazu jedes Systemstartelement genau auf Hersteller und Befehl prüfen. Es können natürlich auch einfach mal bestimmte Konfigurationen durchlaufen und bei Bedarf wieder rückgängig gemacht werden.




  • Registry_Doctor 4.1 wird beim Start unter WIN 7 geladen ist im Systemstart aber nicht zu finden.

  • Stimmt nicht ganz. Fast alle Seiten im Web verweisenauf den Tip mit "msconfig". Dort sind leider nicht alle Autostart Programme aufgeführt. Entweder manuell in den Diensten deaktivieren, bzw. auf manuell einstellen, oder mit Hilfsprogrammen bearbeiten.


    MfG

  • Und ob das geht mit der Papierkorbanzeige in der Taskbar wie auf dem Desktop: Auf dem Desktop neuen Ordner anlegen, dann das Papierkorb-Symbol auf den neuen Ordner ziehen und somit eine Verknüpfung im neuen Ordner erstellen und Ordner danach in Verzeichnis x-beliebig ablegen. Als nächstes auf der Taskbar neue Symbolleiste erstellen und mit dem angelegten Ordner versehen. Zum Schluß noch mit der rechten Maustaste auf dem Namen in der Taskbar die Auswahl Text anzeigen und Titel anzeigen abwählen, fertig! Der Papierkorb zeigt sich nun als Symbol, und zwar jeweils leer oder gefüllt.

  • Es öffnet sich noch der Dokumenten Ordner. Einfach folgendes eingeben dann öffnet sich der Papierkorb:


    %SystemRoot%\explorer.exe shell:RecycleBinFolder