Systray-Icon dauerhaft ausblenden

  • hallo,


    seit ich Antivir neu installiert habe, wird dessens Tray-Icon beim Windows-Start nicht mehr zuverlässig ausgeblendet. Ich stelle auf "immer ausblenden", Windows stellt das immer wieder um auf "...wenn inaktiv". Woran liegt solch nervendes Kasper-Verhalten? Was kann zur Optimierung getan werden

  • OK , hier ist die Antwort , die Du suchst . Erst ein Backup Deiner Registrierung starten, dann zu Start/Ausführen, gebe regedit ein. Weiter zu HKCU-CURRENT_USER\Software \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \ Policies \ Explorer


    Erstellen einen neuen DWORD Schlüssel namens NoTrayItemsDisplay mit einem Wert von 0x01 . Speicher diese Änderungen. Windows - Neu Starten und die Icons sind verschwunden , Funktioniert unter Windows XP, unter Vista ( noch nicht ausprobiert ). Zum Zurücksetzen auf den alten Stand den Wert auf 0x00 setzen

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hab Dank. Der Key war als BINARY abgelegt. Jetzt muss sich der neue Key nur noch bewähren. (Ich drücke meinem Betriebs-Hackebeilchen die Daumen, dass es nicht tätig werden muss. :) )

  • Hmm. Sry, jetzt soll ich doch noch mal fragen. Die TryIcons (hier Windows FW (deaktiviert), Sygate und Antivir) sind nun gar nicht mehr mit Icons vertreten. Laufen die Programme dennoch im Hintergrund? Denn aktiv sollen sie ja unbedingt sein. Ich habe jetzt nicht mal Skype gestartet, da mir die Maßnahme ohne weiteres Wissen doch zu gefährlich erscheint. Der default funktioniert aber nun auch als DWORD.


    Lässt sich vielleicht der Default des TryIcon-Verhaltens umstellen? "immer ausblenden" wäre meine generelle Wahl. Sie sind dann weg, ich kann aber jederzeit die Schublade öffnen.

  • Wie schon geschrieben werden die Icon's nur ausgeblendet. Man kann das aber kontrollieren mit einen Programm zB. Startup oder ähnlichen Programm das alle Dateien zum Autostart anzeigt. Zum einblenden musst Du die Regi ändern wie schon geschrieben.
    Es wäre im Leben alles einfacher, wenn man nur einen Knopf drücken müsste und hätten die optimale Ergebnisse.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hab erneut Dank. Ich war bissele dusselig. Avira sehe ich ja als Prozess im Taskmanager. Sygate fand ich noch nicht. Aber um den wirksamen Prozess zu erkennen, genügt es, ein Programm mit Netzzugriff zu aktualisieren.


    Jau, mit dem *einfachen* Knopf muss ich voll zustimmen. Kein Coder wird jemals wissen können, welche Einstellungen welcher User bevorzugt. Vernünftige Dialoge zum Blättern wären angemessen. TuneUp usw. schauen in die ewig verstaubten Winkel rein und erschließen sehr viel.