Ereignisanzeige

  • Hallo, bekomme bei jedem Systemstart die folgenden Fehler in die Ereignisanzeige (lokal) Anwendung geschrieben:


    Quelle: crypt32 Kategorie: Keine Ereigniskennung: 8
    Beschreibung:
    Der automatische Aktualisierungsabruf der Drittanbieterstammlisten-Sequenznummer von <http://www.download.windowsupd…ustedr/en/authrootseq.txt> ist fehlgeschlagen mit dem Fehler: The server name or address could not be resolved


    Quelle: crypt32 Kategorie: Keine Ereigniskennung: 11
    Beschreibung:
    Die Extrahierung der Drittanbieterstammlisten aus der automatischen Aktualisierungs-CAB-Datei bei <http://www.download.windowsupd…ustedr/en/authrootstl.cab> ist fehlgeschlagen mit dem Fehler: Ein erforderliches Zertifikat befindet sich nicht im Gültigkeitszeitraum gemessen an der aktuellen Systemzeit oder dem Zeitstempel in der signierten Datei.


    Quelle: crypt32 Kategorie: Keine Ereigniskennung: 11
    Beschreibung:
    Die Extrahierung der Drittanbieterstammlisten aus der automatischen Aktualisierungs-CAB-Datei bei <http://www.download.windowsupd…ustedr/en/authrootstl.cab> ist fehlgeschlagen mit dem Fehler: Ein erforderliches Zertifikat befindet sich nicht im Gültigkeitszeitraum gemessen an der aktuellen Systemzeit oder dem Zeitstempel in der signierten Datei.


    Kann mir jemand dabei helfen, die Fehler zu beheben?


    Gruß
    unknown


    XP Prof. SP 3

  • Hatte bereits gestern und eben auch wieder leichte Probleme mit meinem Rechner


    mein Acer TravelMate funktionierte erst ohne Probleme, wurde dann immer langsamer und blieb letztlich völlig stehen. D.h. der Rechner zeigte den Desktop mit verwaschenen Icons an und reagierte nicht mehr auf Strg Alt Entf


    heute hat er mehrere Stunden durchgehalten, wurde wieder langsamer und hat sich von alleine ausgeschaltet.


    Zur Zeit läuft er stabil


    Es wurde keine neue HW/SW installiert, Viren und Malwarescanner melden keinen Befall.


    Die Ereignisanzeige läuft vor Warnungen und Fehlern bald über.


    Soll ich die alle hier posten?

  • Bei diesen Warnungen in der Ereignissanzeige verwende ich keine Zeit damit, danach müsste ich jeden Tag mehr Zeit aufwenden als ich Zeit habe, da schaue ich das ganze Jahr nicht hinein. So lange alles einwand frei läuft und ich keinen Bluscreen bekomme interessiert mich diese LOG-Datei nicht.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hallo cuckoo, dass ist ja mein Problem. Mein System arbeitet nicht einwandfrei, produziert aber auch keinen Bluescreen, es bleibt einfach stehen. Evtl. könnt Ihr ja etwas aus den Logs
    herauslesen.


    Quelle: Userenv Kategorie: Keine Ereigniskennung: 1512
    Beschreibung:
    Die Registrierungsdatei konnte nicht entladen werden. Der für die Registrierung verwendete Arbeitsspeicher wurde nicht freigegeben. Dies wird oft durch Dienste verursacht, die unter einem Benutzerkonto ausgeführt werden. Versuchen Sie die Dienste entweder unter dem Konto "LocalService" oder "NetworkService" auszuführen. Wenden Sie sich an den Netzwerkadministrator, wenn das Problem weiterhin besteht.
    Details - Nicht genügend Systemressourcen, um den angeforderten Dienst auszuführen.


    Quelle: Userenv Kategorie: Keine Ereigniskennung: 1517
    Beschreibung:
    Die Registrierung des Benutzers "NONAME\Noname1" wurde gespeichert, obwohl eine Anwendung oder ein Dienst auf die Registrierung während der Abmeldung zugegriffen hat. Der von der Registrierung des Benutzers verwendete Speicher wurde nicht freigegeben. Der Upload der Registrierung wird durchgeführt, wenn diese nicht mehr verwendet wird.
    Dies wird oft durch Dienste verursacht, die unter einem Benutzerkonto ausgeführt werden. Versuchen Sie diese so zu Konfigurieren, dass sie unter den Konten "Lokaler Dienst" oder "Netzwerkdienst" ausgeführt werden.


    Quelle: Service Control Manager Kategorie: Keine Ereigniskennung: 7000
    Beschreibung:
    Der Dienst "gsensor" wurde aufgrund folgenden Fehlers nicht gestartet:
    Das System kann die angegebene Datei nicht finden.


    Quelle: Ftdisk Kategorie: Datenträger Ereigniskennung: 57
    Beschreibung:
    Die Daten konnten nicht in das Transaktionsprotokoll verschoben werden. Möglicherweise sind die Daten beschädigt.


    Quelle: Tcpip Kategorie: Keine Ereigniskennung: 4226
    Beschreibung:
    TCP/IP hat das Sicherheitslimit erreicht, das für die Anzahl gleichzeitiger TCP-Verbindungsversuche festgelegt wurde.


    Quelle: Service Control Manager Kategorie: Keine Ereigniskennung: 7011
    Beschreibung:
    Zeitüberschreitung (30000 ms) beim Warten auf eine Transaktionsrückmeldung von Dienst Spooler.


    Quelle: sr Kategorie: Keine Ereigniskennung: 1
    Beschreibung:
    Beim Verarbeiten der Datei "ISWSHE~1.OLD" auf Volume "HarddiskVolume2" ist im Wiederherstellungsfilter der unerwartete Fehler "0xC000009A" aufgetreten. Die Volumeüberwachung wurde angehalten.


    Quelle: Disk Kategorie: Keine Ereigniskennung: 51
    Beschreibung:
    Bei einem Auslagerungsvorgang wurde ein Fehler festgestellt. Betroffen ist Gerät \Device\Harddisk1\D.


    Auf C habe ich 31,0 und auf D 53,7 GB freien Speicher und nutze 2GB DDR2

  • Hast Du TUNEUP an Bord ??? wenn nein lade Dir mal das Programm herunter 30 Tage shareware hier kannst Du damit Dein TCP Internet einstellen lassen (Paketgröße usw). Das mach mal als erstes für den Rest brauche ich mehr Zeit, melde mich, wenn ich damit fertig bin.OK

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Gsensor ?? ist das Windows Mobil Telefon ??
    C:\ und D:\ gehe auf da auf Eigenschaften/Extra klicke da Fehlerüberprüfung und anschließend Defragmentieren an. Hierbei wird zum ausführen der PC heruntergefahren das dauert eine weile bis das Programm fertig ist, unter Umständen je nach Datengröße der Partion bis zu 30-60 Minuten, Dieses machst Du auch bei D:\. Danach melde Dich wieder mit den Ergebnis.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • habe mir TuneUp gezogen und die 1-Klick-Wartung ausprobiert


    Registrierung 648 Probleme
    Defekte Verknüpfungen 254 Probleme


    :confused: ich dachte immer mit dem CCleaner würde ich mein System sauber halten :(


    Windows Mobil Telefon sagt mir nichts


    Der Rechner läuft schon wieder unrund, was passiert wenn der mir bei der Defragmentierung abschmiert?


    Was genau ist bei TuneUp Utilities 2011 hinsichtlich TCP Internet zu verändern?

  • Hatte ein Problem 1 HDD defekt deswegen keine Antwort.
    Defrag: keine Probleme bei einen Abbruch Rechner läuft weiter.
    TCP Einstellung mit TuneUP: In der Version 2008 gab es eine Einstellung Internet Optimierung in den Versionen 2009 - 2010 ist das anders:
    TuneUp öffnen/Windows anpassen/Netzwerkeinstellung anpassen/Internet/Einstellungen/Standardeinstellung/OK
    Du kannst Dir auch das Programm DÜF-Speed herunter laden.
    DFÜ-SPEED Download | Software |DDA
    und die Beschreibung dazu lesen.
    CCleaner ist nicht unbedingt das gelbe vom Ei, das macht auch TuneUP automatisch, ich verwende immer
    "jV16 PowerTool" gibt es auch als 30 Tage shareware Programm. Solltest Du es nicht kennen würde ich Dir empfehlen dieses als Freeware herunter zu laden das ist dann eine ältere Vollversion da kann man keine Fehler machen die neue Version ist da etwas diffiziler. Um es gut kennen zu lernen gibst Du ein Programm ein, das Du schon gelöscht hast unter Registry-Finder Du wirst stauen was der noch alles findet das kannst dann getrost noch löschen.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hallo cuckoo, C konnte nicht vollständig defragmentiert werden, weder Defraggler noch TuneUp haben 100 % geschafft. Es bleiben 2,3 GB / 13% fragmentiert.


    Habe über TuneUp alle gefundenen Probleme lösen lassen.


    Neuer Fehler zusätzlich in der Ereignisanzeige:


    Quelle: Service Control Manager Kategorie: Keine Ereigniskennung: 7016
    Beschreibung:
    Das Laden folgender Boot- oder Systemstarttreiber ist fehlgeschlagen:
    ntiomin


    Aktuell gezogen habe ich mir die jv16 PowerTools 2009 Vollversion


    Obwohl das System jetzt etwas bereinigt ist, benötigt der Rechner zwischen drei und vier Minuten zum starten bzw. zum beenden.


    Das stehen bleiben -ohne Bluescreen- kommt
    immer wieder vor. Ist ganz merkwürdig, die Icons auf dem Desktop verschwimmen, Programme in der Takleiste (z.B. Mozilla) blinken. Es ist dann nicht mehr möglich den Rechner kontrolliert über Start Ausschalten herunterzufahren. Strg Alt Entf funktioniert ebenfalls nicht.


    Unter C liegen mehrere Ordner "FOUND"
    mit einer gesamt größe von 2,12 GB


    Der letzte ist FOUND.014 und enthält FILE0000.CHK bis FILE0046.CHK

  • Gehe auf C:\xxxxxx/Eigenschaft/Extra/Fehlerüberprüfung und jetzt prüfen.
    Das Programm müsste durch laufen das auch eine gewisse Zeit da zu braucht (ein Abbruch hat keine Auswirkung auf den PC) muß durchlaufen um alle Fehler zu beheben und anschließend noch mal Defrag. Und dies sollte im Jahr des öfteren gemacht werden.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hallo cuckoo, Fehlerüberprüfung wurde bereits für C und D durchgeführt.


    Das Programm hat in C Probleme mit Ketten gefunden und hat angeblich Dateien wiederhergestellt.


    Seit dieser Überprüfung habe ich unter C einen Ordner 'FOUND.014' mit 46 CHK-files.


    Defrag habe ich erst nach der Fehlerüberprüfung durchgeführt!

  • In den Ordner Found sind Verlorene Daten die nicht zugeordnet werden können.
    DEFRAG:
    Lade Dir mal das shareware Programm O&O Defrag Vers.14 herunter läuft so weit ich weiß 30 Tage als Vollversion (danach kaufen oder runder schmeißen) und versuche damit zu defragmentieren ist ein Super Progi.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Die Frage ist die wie weit bist Du !!
    UNRUND !!! ??? ich würde dazu sagen WINDOWS findet nicht alle DATEIEN aus diesem Grund währe sehr wichtig, dass die Defragmentierung bis 100 % läuft. Es gibt viele Externe DEFRAG Programme das Beste das ich kenne ist von O&O Defrag, das Programm hat 4 einstellungsMöglichkeiten es kann ganze Programme nach der Reihenfolge zusammen fassen das heißt alle Daten was zum Programm X gehört wird unter X gespeichert und was unter Z gehört wird unter Z gespeichert, dieses Defragmentieren ist zwar Zeit aufwendig aber gut.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hallo cuckoo, auch O&O Defrag Vers.14 schafft die 100%ige Defragmentierung nicht :(


    Es ist zwar etwas weniger geworden, aber die 100% werden auch hier nicht erreicht.

  • Da ist ein guter Rat schwierig, es gibt nur noch eine Möglichkeit dies abzuarbeiten es kann nichts passieren, denn die Programme werden bei einen NEU START von Windows wieder geladen.
    Taskleiste anklicken und den Task-Manager aufrufen, alle Programme beenden die da enthalten sind, außer dem EXPLORER.exe der muß bleiben und jetzt O&O Defrag starten, das Programm durch laufen lassen und nichts anderes machen bist O&O stehen bleibt. Sollte es jetzt nichtdurch laufen bleibt nur noch eine NEU Installation aber vorher würde ich die Festplatte mit den Programm "HDD Control" über prüfen (30 Tage Shareware) ob nicht die Festplatte einen Fehler hat.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hallo cuckoo, HDD Control zeigt "vernachlässigbare" Fehler.


    Aktion Task-Manager führte zu einem komplett Absturz
    des Systems.


    Ein O&O-Bootdefrag hat das System ebenfalls in den Orbit
    geschossen.


    Bei einem weiteren O&O-Versuch (der ewig lange dauerte)
    lief Defrag normal an, schaffte aber wieder keine 100%