Vista lässt sich nicht mehr starten

  • Guten Abend zusammen,


    mein Freund rief mich vor einigen Tagen an und teilte mir mit, dass sein Laptop abgeschmiert sei. Er hatte sich zu einem Spiel weitere Features heruntergeladen, dann kam eine Virusmeldung durch Antivir und dann ging er aus.
    Der Laptop ist von der Marke Asus N51T und besitzt 4GB ram(falls es notwendig ist:question:). Jedenfalls teilte er mit, dass Vista nicht mehr starten würde und gleichzeitig könnte man auch nicht mehr ins BotMenu hinein.
    Heute hat er ihn mal vorbeigebracht und ich habe mich durch einige Foren gekämpft in der Hoffnung etwas nützliches zu finden.
    Zuerst habe ich die Festplatte ausgebaut und den Akku entfernt, wodurch ich wieder auf das BotMenu zugreifen konnte. Der Fehler wurde dadurch aber leider nicht behoben.
    Dann habe ich Vista neu installiert, dies hat aber auch nichts gebracht.
    Zuerst dachte ich es wäre die Festplatte, die defekt wäre, aber dadurch das sie innerlich lief und ich zum Test die Festplatte in eine externe eingebaut habe und mein Lappi diese erkannt hatte, konnte es nicht Das Problem sein.
    Jetzt meine Fragen:
    1.) Liegt es vllt am BIOS? Muss ich reseten und wenn ja wie resete ich BIOS, da es leider keinen Knopf gibt geschweige denn eine auffindbare Batterie?
    2.) Liegt es am RAM? Ist vllt. ein Laufzeitfehler aufgetreten, der diesen Effekt herbeigeführt hat?


    Vielen Dank für die Antworten. Ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende:D:mad:


    Janchen

  • Viel kann ich Dir im Moment nicht helfen da man ja das Laptopp nicht vor sich hat da sieht so manches anders aus.
    1. Bios so lassen wie es ist auch nicht reseten sonst geht gar nichts mehr, und mit den Ram hat es auch nichts zu tun.
    2. Schau mal ins Bios ob hier steht Booten von der Festplatte das heißt Laufwerk ( Name des Laufwerkes Samsung, Seagate oder je nach Tip 1.Sata. Sollte es, dann immer noch nicht gehen kann es möglich sein, dass ein Laufwerk Controller auf den MainBoard defekt ist, damit ist man gezwungen das Laptopp in eine Werkstatt zu bingen. Ich hatte in den letzten Tagen ein solches Problem mit einen PC eine Installation prachte nichts ab und zu ein BlueScreen der sich nicht richtig zuordnen lies, im Internet nichts gefunden, erst als ich das Problem in engl. suchte hatte ich 2 Treffer Controller defekt- neues Mainboard und alles war OK.


    Hinweis : (Mainboard defekt) muß nicht sein ist aber wahrscheinlich möglich.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hallo,


    schau mal im Handbuch nach ob Du bei dem Gerät an die Pufferbatterie kommst ohne das Gerät zu zerlegen. Dann kannst Du diese entnehmen. Das BIOS wird dabei auf die Grundeinstellungen zurückgesetzt, dabei kann nicht viel passieren. Vor allem sind alle "over-clocking" Einstellungen die evt. gemacht wurden wieder weg. Achtung: Datum und Uhrzeit neu einstellen.


    Wenn Du den Akku rausmachst, Stecker abziehen und den Einschaltknopf ca. 10 Sek. drücken.


    Das BS nur neu zu installieren bringt nicht viel wenn die Partition nicht formatiert ist. Bitte alle Treiber in Sicherheit bringen (wenn die nicht ohnehin auf einer eigenen Partition liegen), mit CD starten und die Startpartition löschen, neu anlegen und formatieren.


    Bringts was? Klaus

  • Das BIOS kann man resetten (Flashen), dazu braucht man allerdings eine *.exe Datei (ohne Windows = unmöglich).
    Zeigt die Kiste sonst nichts an?

    Einfach nur den POST (Pwer-On-Self-Test [schwarzer hintergrund, grau-weisse Schrift{zeigt die System-komponenten an}]) danach nur schwarz 1) oder absturz 2)?

    1) Du könntest den Grafktreiber deaktiviert haben, wodurch windows keine Ahnung hat was es mit der Grafikkarte anfangen soll (Kann im abgesicherten Modus [beim Start F8 drücken] reaktiviert werden)

    2)Windows war mal euer System, jetzt sind es nur mehr beteungslose Dateien --> Neuaufsetztung!

    ...und es heißt: Boot-Menü.

    Think Outside The Desktop! - also am Bildschirmrand (Haftnotizzettel)

  • Hallo,


    also flashen und resetten sind 2 paar Stiefel. Einen Resett kann man durch Entfernen der Batterie ganz einfach machen, dann verliert man nur die Einstellungen die man selbst machte. Diese werden mit Hilfe der Pufferbatterie gesichert.


    Flashen kann man z.B. auch mit einem beliebigen bootfähigen Medium, früher hauptsächlich Disketten. Heute bekommt man für viele Chips auch Flashmöglichkeiten für die Nutzung durch DVD.


    Klaus

  • Danke schonmal für eure Tipps!
    Ich hab im Handbuch schon nachgesehen und leider steht da so gut wie gar nichts mehr über BIOS geschweige denn über eine Batterie drinnen. Leider lässt sich diese auch nicht auffinden und ich möchte das Laptop ungern auseinandernehmen, aufgrund von Garantieverfall.
    Ich werde morgen bei einem Freund ein Programm über die Festplatte laufen lassen und mal sehen ob evtl. nur ein Fehler auf der Festplatte ist. Falls dies nicht eintreten sollte werde ich es wohl oder übel einschicken müssen!
    Aber danke nochmal für eure Beiträge!


    Liebe Grüße
    Janchen

  • Hallo 2992fuzi,


    nachdem die Asus"Werbung" angezeigt wurde ist der Bildschirm nur noch schwarz.
    Mit F8 habe ich es gerade ausprobiert. Ich weiß nicht ob das etwas zu bedeuten hat aber wenn ich die F8 oder eine andere F-Taste länger gedrückt halte, dann fängt es im inneren des Laptops an zu rattern.

  • Hallo,


    also wenn Du noch Garantie hast sende das Teil ein. Eine laut ratternde Festplatte ist nicht gut.


    Andererseits, wenn Du lt. Handbuch ins BIOS gehen willst und nicht kannst ist mehr kaputt als du als Laie reparieren kannst.


    Trotzdem schönen Abend,


    Klaus