Toshiba L350 startet nicht mehr, kein BIOS, Bildschirm bleibt schwarz

  • Noch vor ein paar Tagen schienen alle Probleme mit dem Laptop gelöst, jetzt steht das nächste an. :mad: Siehe hier.
    Ich drücke den Power Button, die Lüfter gehen an, fahren aber nicht voll hoch, was beim Start eigentlich kurz üblich ist. Der Bildschirm bleibt komplett schwarz. Ausschalten kann ich nur über langes Drücken der Power Buttons. Wenn ich die Prozedur ca. 10-30 mal wiederhole startet er, bis ich ihn herunterfahre. Den Bildschirm schließe ich eigentlich als Fehlerquelle aus, da er ja angeht, wenn der Laptop hochfährt.
    Ich starte immer mit Strom vom Netz, kann es vll. am Akku liegen? Der ist nicht mehr der neuste und sollte auch mal gewechselt werden. Ich habe auch was von BIOS Reset oder BIOS Batteriewechsel gelesen, kommt das in Frage? Wenn ja, wie wechselt man die? Geht das überhaupt?

  • Auf einem meiner PCs habe ich aktuell ein fast identisches Problem. Lüfter springt an, Bildschirm ist aktiv, jedoch kein Bild. Nur das der PC auch nach x Versuchen nicht hochfährt. Batterieaustausch auf dem Mainboard brachte keinen Erfolg, die Anschlüsse sind sauber und nicht locker. Fehlerursache ist vermutlich das Netzteil. Das werde ich in den nächsten Tagen prüfen und ggf. austauschen lassen.


    Für den Austausch der Batterie auf dem Mainboard hier ein Video, das allerdings den Tausch auf einem PC beschreibt.


    BIOS-Batterie wechseln - so funktioniert's


    Gruß
    Manni

  • UHUHUHUHUHU!!!!!


    Sowas hatten wir letztens mit unerem JLAS-Computer (Vereinigung)!


    Uns hats die Sicherung geschossen, und beim Wiedereinschalten hat's dann das Netzteil g'flakt!


    Symptome: Lüfter laufen nach 10-maligen neustarten an, Festplatten, BIOS, CPU, etc. aber NICHT!!


    Genereller Tipp: Tauscht das Netzeil aus, bei uns hat es das Problem behoben,
    Oder baut es einfach mal aus un richt dran, wenn's den klassischen Brandgeruch hat, dann liegts zu 95% daran!


    MFG 2F

    Think Outside The Desktop! - also am Bildschirmrand (Haftnotizzettel)

  • Es handelt sich um einen Laptop, wie ich oben schon beschrieben habe. Netzteil fällt also weg. Ich werde als nächstes die BIOS Batterie austauschen, dann sehe ich mal weiter.

  • Zwischenzeitlich habe ich das Handtuch geworfen und meinen Rechner zum Händler gebracht. Der freundliche Mitarbeiter bei Atelco hat Netzteil und Grafikkarte (leider) ergebnislos ausgetauscht und tippt jetzt auf das Mainboard. Analyse läuft und ich warte auf einen Kostenvoranschlag. Bedauerlicherweise haben ähnlich klingende Fehlermeldungen häufig unterschiedliche Ursachen. Die Lösung der Probleme sind aber interessant.
    @ don@lexXx: sofern es keine Mühe macht, berichte gerne, ob und wie du dein Problem gelöst hast.


    Gruß
    Manni

  • Mache ich. Es wird demnächst die BIOS Batterie getauscht, das wird dann die letzte Idee sein. Wenn das nicht klappt, schiebe ich die Schuld auf das Mainboard oder auf Teile davon und dann wird er entsorgt.

  • Die Bios Uhr hält nur die Einstellungen fest sonst bewirkt sie gar nichts (ein Austausch bringt gar nichts). Im Prinzip halten die Batterien einige Jahre. Ich habe hier einen Laptop stehen mit den gleichen Merkmalen Bildschirm schwarz. das einzige was ging war das Bios, da konnte ich noch das Startlaufwerk einstellen.
    Ich lies Geparted laufen = das Ergebniss kein HDD Laufwerk gefunden; also Laufwerk überprüft, interner USB Controller defekt, als nächstes neues Laufwerk gekauft; Ergebnis nach den Einbau kein operatives System gefunden das heißt Mainboard defekt:


    Eine Reparatur ist uninteressant, da bei einen älteren Modellen kaum noch die zur Verfügung stehende Hartware zusammen passt.
    Bei einen anderen Laptop das ich auch zur Reparatur hatte war bei einen schwarzen Bildschirm nur die HDD defekt, neue HDD eingebaut und alles war OK.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Ja Netztteil beim laptop, is ja aussen, mein Fehler.


    Aber ich meine, mehr oder weniger die Einheit, die Mainbord, USB, Prozessor, usw. speißt.
    Ein Laptop-Netzteil hat in der Regel 15-22V, USB läuft mit 5V, und die CPU mit 1,5V,
    daraus lässt sich schließen: Im Laptop selber ist nochmal eine Versorgereinheit, und diese wird defekt sein.


    Wenn es das ist, dann ja, schön und gut, sie wird aber mit dem Mainboard verlötet sein,
    und somit das ganze unbrauchbar machen.


    Hast du das Netzteil selber schon mal geprüft?
    Ob die Spannung die rauskommt, etwa das ist was draufsteht was rauskommen sollte?
    Möglicherweiße ist das Teil einfach unterversorgt...

    Think Outside The Desktop! - also am Bildschirmrand (Haftnotizzettel)