Probleme mit dem Papierkorb

  • Hallo!
    Vielleicht kann ja jemand weiterhelfen. Habe folgendes Problem. In meinem Rechner mit BS XP Pro habe ich eine 200 GB Festplatte, die ich geteilt habe in C und D. Wenn ich eine Datei auf C lösche, landet sie im Papierkorb und von dort kann sie dann erst gelöscht werden. Lösche ich aber was von D, ist das gelöschte sofort weg, ohne erst im Papierkorb zu landen. Habe schon unter Eigenschaften geschaut, aber da ist alles soweit in Ordnung. Die Einstellungen wurden für alle Laufwerke übernomen, so das dieses Problem eigentlich nicht auftreten dürfte. Falls jemand Rat weiß, wär es echt super. Vielen Dank im voraus.


    mfg Nico

  • Ich antworte mal hier, dann kann ein Mod/Admin den doppelten Beitrag löschen.


    Entschuldige nochmal die Frage: Du meinst die Eigenschaften von Rechtsklick auf Papierkorb? Hast du schon versucht, die Laufwerke dort unabhängig zu konfigurieren und dann C und D jeweils die gewollte Größe des PK zugeordnet?


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Ja. Mit rechter Maustaste auf den PK und dort unter Eigenschaften. Hab auch schon versucht, die Laufwerke getrennt zu konfigurieren, aber leider hats auch nix gebracht.

  • Aber die Größe lässt sich verändern? Werden Änderungen übernommen?
    Oder ist in den Eigenschaften garnichts mehr so richtig machbar?


    Einen Rat...hmmm...tja ich schätze mal das dann der Papierkorb selbst im Eimer ist.


    Das Teil löschen.
    Wobei Recycled auf c:\ der Papierkorb selbst ist und die Ordner Recycler die Verweise für den angemeldeten User enthalten.



    In der DOS-Box (Eingabeaufforderung) nacheinander eingeben...


    attrib -h -s c:\recycled
    rd /s /q c:\recycled


    und für D:\ das Gleiche


    attrib -h -s d:\recycler
    rd /s /q d:\recycler


    Dann Neustart, Win erstellt dann einen neuen Mülleimer.


    Sollte die DOS-Box nicht gehen im abgesicherten Modus starten, oder gleich über die Wiederherstellungskonsole.

    hope dies last


    tschöö... ast