Dateien verschwunden

  • Hallo
    Ich melde mich mit einem sehr heiklen Problem.
    Praktisch alle Dateien, die ich auf g:/eigene dateien/ hatte sind weg (*:xls, *.doc, *.jpg...) Alle Verzeichnisse und Ordner sind vorhanden.
    Dateien auf c:/ sind davon nicht betroffen
    Virenscan mit aktuellem Scanner brachte nichts, Papierkorb ist leer, Systemwiederherstellung Fehlermeldung,

    Ich verwende xp home edition und office

    Kann mir jemand mit einem Tipp helfen?

    mfg
    Toni

  • Moin Tonih.


    Jetzt sag erstmal, was du gemacht hast, bevor das Problem auftrat...
    Irgendwelche Tools ausprobiert?


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Hallo Freddie



    Mein Sohn installierte Bloetooth und Steganos 7
    Systemwiederherstellung brachte nichts, läßt sich auch nur bis Oktober ( 6 Wiederherstellungspunkte) einstellen.
    Unbeabsichtigtes Löschen schließe ich aus, das wäre zuviel Aufwand. Immerhin sind mehrere hundert oder tausend Dateien verschwunden.




    mfg
    Toni

  • Hi Toni.


    Steganos.
    Das kann doch Dateien verstecken, verschlüsseln, unsichtbare Datei-Safes anlegen etc.
    Schau dir mal genau die Optionen dieses Programms an.
    Habs leider selbst nicht.


    Aber ich vermute das es damit zusammenhängt.
    Vielleicht gibt es ja da eine Option: alle Dateien des Typs soundso verstecken.


    Der Speicherplatz, den die Dateien belegen sollten, ist aber immer noch vergeben?


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Steganos verschlüsselt Dateien und speichert sie als *.sef ab.
    Auch diese sind nicht vorhanden.


    Es wurde lt. Sohn auch nichts verschlüsselt oder versteckt.


    Die Ordner sind alle vorhanden, allerdings mit der Größe 0 byte.


    Derzeit scanne ich g: mit Virtuallab (kann Dateien wiederherstellen, finden...)


    Toni

  • Virtuallab hat meine Dateien wiedergefunden, konnte sie aber trotzdem nicht wiederherstellen, abgesehen davon verlangt die Fa. ca. 110 USD für 1 GB wiederhergestellt. Die Testversion läßt nur 500 kb zu Testzwecken zu, ging aber auch nicht.
    Habe aber jetzt immerhin die Hoffnung, daß es ein anderes Programm schafft.


    Die Lehre daraus kann nur sein: DATENSICHERN


    Gruß Toni

  • Schlimm ist nur, das diese Einsicht bei den meisten erst nach dem GAU kommt.


    Aber besser spät als nie. :-)


    Hast Du seit dem Verschwinden der Daten schon wieder auf diese Partition geschrieben ?
    Wenn ja, dann dürfte einiges Zerstört worden sein. Da helfen auch Tools nichts mehr.


    Nach meiner Erfahrung versprechen Wiederherstellungstools zwar viel, halten aber oft wenig. Die meisten Tools haben bei mit versagt.
    Aber Kostenpflichtig sind die, soweit ich weiß, alle. Du mußt also abwägen, wie wichtig Dir diese Daten sind. Lohnt die Anschaffung, wenn es hinterher dann evtl. doch nicht klappt ?
    Du hast ja versucht, dei 500 KB wiederherzustellen und es hat nicht geklappt.
    Ich denke eher, die Daten sind weg. So jedenfalls meine Erfahrung mit ähnlichen fällen.