"setup untersucht hardwarekonfiguration ihres computers

  • Hallo,
    habe ein Notebook von ICP mit nem Phoenix Bois.
    Das Problem liegt darin, dass wenn ich Win XP oder 2000 installieren möchte, er sich immer bei der Meldung "setup untersucht hardwarekonfiguration ihres computers" aufhängt.
    Hab schon alles mögliche versucht, Bios update, Bois änderungen update von Win98, keine Chance.
    Win98 läßt sich ohne Probleme installieren.


    Das Notebook hat einen P III 700 Prozessor, 128MB Ram (noch) 40Gig FP, also an der Performance kann es wohl nicht liegen.


    Vieleicht gibt es ene Möglichkeit diesen Punkt der Installation zu überspringen!?


    Vielen Dank für Eure Hilfe.

  • Hi Taxer,
    probiere mal bei der Installation ALLE angesteckten Geräte abzuklemmen (USB-Geräte, Dockingstation, PCMIIA-Karten raus...) und im BIOS die Virus-Warnung auszuschalten.


    Das ist zwar nur ein Schuß ins Blaue, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen ... :-)


    Viel Glück

  • Hallo Taxer


    Versuche mal am Anfang der Installation <F6> zu drücken. In dem folgenden Menü stellst Du Standard-Computer ein.


    Vielleicht hilft das ja.


    Juergen

    Juergen :: Mod i.R. ::

  • Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
    Kleine Änderung: Win2000 läßt sich ohne Probleme installieren, nur XP nicht.


    @Juergen....es ist F5 , aber trozdem Danke. Soweit komme ich aber gar nicht, er bleibt schon befor ich das machen kann hängen.


    Ich denke, die Hardware ist defekt. Oder kann es an der CMOS Batterie liegen? Nach jedem Einschalten ist die Uhrzeit auf 00.00.

  • hi
    hab die selben probleme bei der installation von windows 2000
    allerdings auf einem desktop gerät und nicht mit einem laptop!
    das ding fährt mit AMIBIOS
    1300er Duron
    K7S5A Mainboard


    das die hardware defekt ist kann ich nicht glauben.
    an der kombination mobo/cpu/ram/graka eventuell obwohl ich privat auf einem meiner rechner eine ähnliche hardware konfiguration habe.


    diverse einstellungen im bios führen zu keiner veränderung. windows 98 lässt sich allerdings problemlos installieren.
    winxp hab ich noch nicht probiert da hab ich nur ne englische version rumfliegen....


    mir unverständlich wie sowas zustande kommt.
    sollt ich auf nen grünen zweig kommen schreib ich was rein.

  • Hi,
    es liegt am Notebook.
    Es ist nicht für WinXP freigegeben.
    Mit einem Trick habe ich Ihn aber überlistet.


    Einfach die Datei NTDETECT.COM mit der von Win2000 austauschen und es geht.

  • hab mein problem mittlerweile auch gelöst ;)


    woran es jetzt genau lag kann ich nicht sagen da ich in einem arbeitsgang 2 scrhitte ausgeführt habe.


    1. hab den ddr riegel auf nen anderen slot verfrachtet(daran liegts wohl eher nicht)
    2. hab CMOS gelöscht


    denk mal es war die 2te geschichte...


    vielleicht erspart es ja dem einen oder anderen ein paar nerven...

  • Hatte auch mal ähnliches Problem, bei mir lags am NTFS Format! Mußte unter Fat32 komplett installieren und nach vollendeter Installation konnte in Ntfs umwandeln und es lief alles!
    Beim Kumpel hatte ich ein Problem, ich habe die WinXP Home Partition mit PQ Magic in NTFS konvertiert da lief noch alles, als ich aber die Partition verkleinern wollte, brach Pqmagic mit nem Fehler ab und ich mußte XP über Reparieren wiederherstellen! Nach dem 2. Absturz habe ich in Fat32 zurück konvertiert und plötzlich ging es! Dann habe ich im Netz gelesen, das XP Home mit der NTFS Verschlüsselung Probleme hat!