Anderen Rechner im Netzwerk ausschalten

  • Kurze Info noch: Das Ausschalten geht über "Windows Sicherheit" im Startmenü, sorry ,keine Zeit mehr, das sollte nur ein Kurzbesuch werden :-)


    Wenn alles andere geht, bin ich aber guter Hoffnung, hauptsache das Durchhaltevermögen hält ein paar Tage Pause durch ;-)


    VNC lahmt über Internetverbindungen, weil es nicht die APIS des Clientsystems nutzt, um die bilder aufzubauen, sondern wirlich Bilder überträgt. Außerdem bin ich halt kein freund von unnötiger Software, wenns was (komfortables) eingebautes gibt, ist aber Geschmackssache.


    Gruß


    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)

  • So, back again.


    Das mit dem Verzeichnisdienst..... war einer der PCs mal in einer Active Directory Domäne eingebunden ? Das ist eigentlihc der einzige "verzeichnisdienst" den windows meinen kann.


    Hat sich eigenlich mittlerweile noch was ergeben oder ist status wie zuvor?


    Gruß
    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)

  • Hi,


    da auch ich das gleiche Problem wie Bjoernemann habe, hoffe ich
    das Ihr mir weiterhelfen könnt. Man was habe ich schon gegoogelt usw.
    Jetzt bin ich mit meinem Latein am Ende.


    Jetzt zum Problem...
    Ich habe ein WLAN-Netzwerk (3 Rechner, 2 win XP Home, 1 win XP Prof.) + AP.
    Sowohl von Prof. nach Home als auch umgekehrt funktioniert der Remote shutdown
    nicht. Was habe ich bisher alles gemacht:
    1) auf den Beiden Rechnern wo ich das teste gibt es identische User (Benutzername,PW)
    mit Admin-Rechten
    2) Firewall (sygate) komplett beendet auf beiden Rechnern. Glaube aber nicht das
    dies das Prob. ist.
    3) Dienste die im entferntesten mit Remote zu tun haben gestartet. (Nur zum Testen,
    verlasse mich auf meine Hardware-FW auf dem AP)
    4) die microsoft Seite gelesen, leider mit wenig Erfolg
    5) alle Rechner im Netz können sich gegenseitig an-pingen
    6) jeder Rechner hat einen freigegebenen Ordner und dieser wird auch von allen angezeigt.
    Dies habe ich irgendwo als Tipp gelesen, man greift ja nach allem...


    Jetzt zu einigen Fehler-Beschreibungen:
    Eingabeaufforderung Rechner mit xp home genauso wie Prof
    shutdown -m \\192.168.1.12 -s -> ERROR Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.


    shutdown -i -> Fenster "Remotecomputer runterfahren" wird gestartet..
    wähle Durchsuchen -> ERROR Der Verzeichnisdienst steht momentan nicht zur Verfügung


    net use \\192.168.1.12\ipc$ kennwort /user:administrator -> erfolgreich ausgeführt
    und dann
    shutdown -m \\192.168.1.12 -s -> ERROR Zugriff verweigert


    Ich bin mir mitlerweile auch nicht mehr so sicher ob dies mit XP home od. Prof. Rechnern
    geht? Mein Bruder hatte es vorhin in seinem Netz mit 2 xp Prof Rechnern getestet
    und hatte das gleiche Problem.
    Ich weiß von VNC usw. möchte es aber erstmal so gerne hinbekommen.


    Bin gespannt auf Eure Ideen!


    Danke beule :D

  • da will ich mal helfend eingreifen...lol...nee, du bist schon auf der richtigen Spur.


    aber als erstes machst du folgendes:


    net use \\computername\freigabename /user:benutzername *
    dann musst du passwort eingeben, wenn keines in Verwendung dann einfach Enter.


    so wenn dann kommt befehl erfolgreich ausgeführt hast du dich erfolgreich auf deinem anderen rechner eingeloggt.


    nun noch folgendes eingeben:


    shutdown -i


    dann erscheint ein feld in dem du nochmal den genauen computernamen eingeben musst und etwas weiter unten einen Grund zum Herunterfahren eingeben musst. Dann noch etwas weiter unten wartet die letzte Hürde...den OK Button klicken..fertig... 8)


    P.S. beachte bitte das deine freigaben den Vollzugriff für den Benutzer gewähren mit dem du versuchst dich einzuloggen. Nur schreiben und lesen reicht nicht. Die Freigabe muss vollzugirff gewähren...bittööö

    hey wasup, bin zwar kein experte kenne aber trotzdem ein paat tricks...fragt mich bei englischen sachen, im übersetzen bin ich Spitze

  • Hi germandute,


    vielen Dank für Deine Mithilfe. Jetzt zu Deinen Anweisungen...


    net use \\computername\freigabename /user:benutzername *
    dann musst du passwort eingeben, wenn keines in Verwendung dann einfach Enter.


    Habe ich gemacht und wurde nach dem PW gefragt, eingeben und es
    erschien: "Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt."


    dann shutdown -i .....dort habe ich es mit der IP des Rechners probiert den ich runterfahren möchte, als auch mit der Arbeitsgruppe\Rechnername


    Resultat immer das gleiche:
    "Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
    Fehlgeschlagen: <ip des Rechners>"


    Vollzugriff auf diesem Ordner ist vorhanden:
    Freigabe und Sicherheit:
    Häckchen gesetzt -> Diesen Ordner im Netzwerk freigeben.
    Häckchen gesetzt -> Netzwerkbenutzer dürfen Dateien verändern.


    Getestet habe ich Beide Wege XP Home nach Prof und Prof nach Home.


    Neugier! Hast Du die gleiche Konstellation u bei Dir klappts?


    Würde mich freuen wenn Du noch einen Tipp hättest :idea:


    Danke beule


    [/quote]

  • yea, ein paar Tipps hätte ich noch. Als erstes gehst du mal unter deine Ornderoptionen und nimmst in der zweiten Registerkarte das Häcken bei einfache Dateifreigabe raus. Dann kannst du, zumindest weis ich es bei der Pro Edition, die Rechte etwas besser verwalten. Dieser Standard den Microsoft da eingebaut hat taugt für gar nüx. Dann würde ich es mal mit dem Rechnernamen probieren(also dann beim shutdown -i)...gut, und wenn das dann immernoch net geht check mal ob du SP2 drauf hast


    lieber einmal mehr gekuckt als dran verzweifelt


    P.S. mit "net view Computername" kannst du dir die Freigaben deines anderen Rechners anschauen, aber aufpassen die Freigaben die ein $ am Ende stehen haben sind versteckte Freigaben und werden mit dem net view Befehl nicht angezeigt. Aber du kannst solche Freigaben trotzdem verwenden wenn sie dir bekannnt sind... 8)


    habe grad nochmal deinen ersten Eintrag angesehen. Du musst dir erst SP2 draufmachen...SP1 schränkt wie es aussieht die Rechte ein ohne das du es merkst...iss mir auch neu. Habe es bei mir mal ohne getestet(SP2) und dann ging es bei mir auch net

    hey wasup, bin zwar kein experte kenne aber trotzdem ein paat tricks...fragt mich bei englischen sachen, im übersetzen bin ich Spitze

  • Noch ein Hinweis:


    Wenn jemand das bei euch macht und nicht gerade 1 Sekunde beim Runterfahren eingestellt hat, dann schnell shutdown -a eingeben, und der Spuk ist vorbei :wink:

    You just got owned by Azzaroff.


    Und hört endlich auf das Plural-s zu apostrophieren!
    Es gibt keine PC\'s nur PCs! ;)

  • Hi germandute,


    schön das Du mit mir durchhälst :D


    Häckchen bei den Ordneroptionen ist raus, ging nur bei XP Prof.
    Auf Beiden Systemen ist das SP2 drauf, da bin ich immer auf dem
    lfd., gilt auch für alle Patches.


    Mit "net view <ip fremdrechner>" bekomme ich jeweils die anderen Freigaben angezeigt, klappt also ohne Probleme!


    Leider bleibt das Problem bestehen. Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.
    Ich habe ja den Verdacht weil das andere System nur xp home ist, das es nicht funktioniert. Z.B. den Telnetdienst gibt es nur für Pro als built-in. Gerade die Dienste zur Remoteunterstützung sind in home ja stark beschnitten!


    Freue mich sehr auf weitere Anregungen und Ideen 8O


    Ciao beule

  • Hi germandute,


    kleiner Nachtrag! Obiges Tool (RemoteShutdown) mal schnell installiert und der win xp home Rechner fährt jetzt den prof runter, umgekehrt kommt meine Lieblingsmeldung :twisted: Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden.


    Ciao beule

  • da bin ich wieder. Also erstmal gut gesucht. Dieses Tool von der Website werde ich mal etwas näher anschauen, bin nur zur Zeit net viel da Heime und da steht mein Bastelnetzwerk *g*
    also, versuche es doch mal mit dem befehl shutdown -m \\Computername
    aber denk dran dich vorher durch net use bei dem Remote eingelogt zu haben..also, dann viel Glück...


    noch ne Frage zu dem RemoteShutdown. Hast du dich da vorher bei deinem HomeRechner mal net use eingeloggt und das Tool dann ausprobiert? Wenn net versuchs mal und schaue ob es dann geht.

    hey wasup, bin zwar kein experte kenne aber trotzdem ein paat tricks...fragt mich bei englischen sachen, im übersetzen bin ich Spitze

  • Hi germandute,


    also am win prof Rechner remote den xp home Rechner runterzufahren klappt nicht. Habe es mit dem Computernamen probiert usw.


    Wenn man diese Tool nimmt und geht auf Computer auswählen, mußt Du Dich anmelden, auch wenn Du vorher in der Dos Box schon Dein net use gemacht hast. Wählst Du zum Schluß OK dann kommt immer wieder: Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden!


    Ciao beule

  • dann fällt mir jetzt echt nur noch die Firewall ein...mach die mal aus...ansonsten musste mal schauen ob du statt home xp, auf pro xp umsteigst

    hey wasup, bin zwar kein experte kenne aber trotzdem ein paat tricks...fragt mich bei englischen sachen, im übersetzen bin ich Spitze

  • Und mir käme noch der RPC-Stack in den Sinn, wo ich so SP2 lese:
    Versuch mal folgenden Registry-Patch einzuspielen (text kopieren und als dateiname.reg speichern, doppelklick, doppelbestätigung.)




    Windows Registry Editor Version 5.00


    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows NT\RPC]
    "RestrictRemoteClients"=dword:00000000





    Gruß


    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)