BAD_POOL_CALLER

  • Ich hatte bis gestern einen 450er k6-2 mit winxp installiert...alles lief problemlos!
    Dann bekam ich ein Gigabyte Motherboard (GA 7xz) mit amd duron 700Mhz geschenkt. Ram: zwei 128er module, ein 64er modul....133mhz


    Habe nun alles eingebaut und die xp-installation verlief eigentlich normal! nur kurz vor ende beim punkt: "Komponenten werden registriert" kam ein blauer Bildschirm mit der meldung: "BAD_POOL_CALLER...Windows wurde sicherheitshalber heruntergefahren...." und ich solle neu installierte Hardware entfernen oder nach neuen Treibern suchen!
    Und SHADOWING und CACHING im BIOS deaktivieren..finde aber nichts demenstsprechendes im BIOS.
    Das BIOS erkennt beim booten aber eigentlich alle Komponenten normal.
    Wenn ich den PC dann neu starte....startet wieder das winxp-setup und führt zum selben ergebnis.


    Was ich schon versucht habe:
    Bios-Update
    Installation ohne Zusatzkarten(Sound,Netzwerk,onboardsound deaktiviert,2.festplatte abgeschlossen)


    das win98 dass ich noch auf einer anderen partition drauf hatte startete relativ problemlos nach dem motherboardtausch.


    DANKE im voraus!

  • 8O Tja ich habe das gleiche Problem - aber richtige hilfe gibs nicht wirklich - das komische ist, das manchmal meine Kiste normal arbeitet, und manchmal habe ich nur diese scheiss BSOD BAD_POOL_CALLER

  • Ich hatte ein Epox Board mit Via Chipsatz und einem 800'er Duron drauf. Bin jetzt auf Elitegroup Board umgestiegen. Seit dem habe ich keine Probleme mehr. Habe mir jetzt einen AMD Athlon xp 1700+ geholt und seitdem habe ich wieder die Meldung "BAD POOL CALLER". Aber nur wenn ich versuche ins Netz zu gehen. HOLT EUCH NIE EIN INTERNES MODEM!!!. Die Meldung Bad Pool Caller kommt nur wenn die Hardware nicht mit macht. z.B.: überlastete Rams.


    Wer trotzdem noch einen Tip für mich hat, der kann sich mal melden


    pc-online@arcor.de